Events

Revelations Germany – Die Letzte

Sagen wir es mal so. Ich liebe Pretty Little Liars und somit wäre die Revelantions Germany die perfekte Location für mich gewesen. Aus bekannten Gründen konnte ich nicht da sein, was aber nicht heißt, dass ich nicht eventuell mein Team genutzt hätte, das so oder so vor Ort war. Hier ist also der Bericht zur Revelations, geschrieben von Mo mit Fotos von Kathy, für euch! 

Did you miss me? – A

Freitag Nachmittag, Hilton Hotel Düsseldorf

Kein Normaler Nachmittag für das Personal im Hilton, aber auch für uns war es kein normaler Feierabend / Schulzeit zu Ende und schon erst recht kein normales einleuten in ein Wochenende. Denn dieses Mal, hieß es Abschied nehmen von unseren Serienlieblingen.

Ein letztes Mal ´Goodbye and hopefully see ya soon´ sagen zu Ian Harding, Brant Daugherty, Keegan Allen, Huw Collins und unseren Liars Sasha Pieterse und Troian Bellisario.

Im Gegensatz zu letzes Jahr lief es dieses Mal bei der Registration viel ruhiger ab. Auch wenn wir irgendwann das Gefühl hatten das es nie vorwärts geht, so ging es nach ca zwei Stunden warten doch recht zügig. Bei den meisten Conventions kann man ja mit seinem Ausgedruckten Foto oder Autogrammticket zum Einlass gehen und bekommt sein gewünschtes Objekt der Begierde. Oder aber man holt sich irgendwann am Infostand ein Kärtchen ab, wo der Ticketpreis drauf steht.

Aber auf der Revelations ist es anders, dort bekommt man ein Kärtchen mit dem Foto des Stars drauf, die dann bei der Registration ausgegeben werden. Natürlich konnte man auch, solange es nicht ausverkauft war, das ganze Wochenende lang noch ´Gutscheine´ für ein PhotoOP, ein Autogramm oder Meet&Great kaufen.

Samstag

Während andere sich gerade für die Registration angestellt haben, sind wir in unsere MädelsGruppe erst einmal ausgiebig Frühstücken gegangen. Denn wer schon einmal auf einer Convention war weiß, vor dem Abend, bis auf Kekse und Co.,gibt es nichts mehr. Zumindestens gilt das für die meisten von uns.

Nachdem wir uns alle ein wenig aufgehübscht haben, Lippenstift nachgezogen, Haare kontrolliert etc.pp., ging es für uns zum letzten Mal zum Opening der RevelationsGermany Part 3. Mit einem spannenden Trailer und jede menge gekreische wurde diese eröffnet. Natürlich wurde der Geräuschepegel nicht leiser als sechs die Bühne hinauf kamen. Ich persönlich habe mich gefühlt wie auf einem TeenIdol Konzert.

Nachdem Opening hieß es für einige von uns schon gleich Schlange stehen für die PhotoOps. Selbst für Ian Harding, der nun das dritte Mal auf der Revelation Gast war, war die Schlange richtig lang! Es kam auch ein wenig unmut auf, als das PhotoOp abgebrochen werden musste, wegen Zeitmanagement, da Ian zu seinem Panel musste. Aber wenn ich eins im verganenen Jahr gelernt habe von der Revelation, dann das sie versuchen das jeder sein Ziel bekommt. So hat Ian zum Beispiel am nächsten Tag noch ein zweites Shoot dran gehangen und dafür seine Leserunde aus seinem Buch ´Odd Birds´ sausen lassen.

Auch die Schlange für die Hauptdarstellerin und Director, Troian Bellisario war nicht gerade unscheinbar. Denn natürlich wollte so gut wiejeder ein Foto oder ein Autogram mit/ von Spencer Hastings! Auch im Panel war Troian einer der nettesten Menschen. Man hat gemerkt das sie wirklich mit sich in Reinen ist und weiß was sie will oder auch nicht. Sie strahlte so eine überzeugung aus, das ich ihr sogar hätte Heizmatten abgekauft, wenn sie die Verkaufen würde. Diese Frau ist einfach nur fazinierend!

Let’s talk about Sasha

Aber auch Sasha Pieterse war für mich so down to earth, wie auch Troian es war – auch wenn Troian ein wenig mehr gepunktet hat. Eigentlich hatte ich gedacht das sie ein wenig anders wirkt, vielleicht sogar ein wenig abgehoben – aber dem war überhaupt nicht so. Und wenn man bedenkt wie jung Sasha ist, im Gegensatz zu ihren Kollegen – ist es umso erstaunlicher wie abgeklärt sie ist – auf einer guten Art und Weiße. Im übrigen hatte Sie am Samstag noch Geburtstag, was natürlich mehrfach aufgegriffen wurde, in dem ihr jeder (und ich meine wirklich jeder) am Mikro zum Geburtstag gratuliert hat und ihr gefühlte eine Millionmal ´I love you´ zugerufen wurde.

Aber es gab nicht nur Fotoshootings und Autogrammstunden, sondern auch eine Tombola. Dieses Jahr haben die 3 Lose 10Euro gekostet, wofür man im verganenen Jahr noch 5 Lose für bekommen hat. Aber leider hatten wir kein Glück. Desweiteren gab es einen Stand mit Merchandise von der Revelation selber, einen DVD-BluRay- und einen Fanmerch Stand mit verschiedenen Fandoms. Als Highlight konnte man sich von einem Friseur Team die Haare ein wenig aufhübschen lassen oder schnell sein MakeUp auffrischen, bevor man zu seinem Shooting mit dem Star ging. Das ganze fand kostenlos statt und war eigentlich immer recht gut besucht.

Am Abend gab es denn das Dinner with the Stars und anschließend die Party, die unter dem Motto „Glam Goodbye Party´ stattfand. Von uns hat keiner an diesen beiden Programmpunkten teilgenommen. Dinner with the Stars war für uns leider zu teuer und für die Party hätte man auch nochmal 15€ bezahlen sollen, das haben wir uns dann geschenkt und haben in unserem Hotelzimmer eine kleine Party veranstaltet. Auch da keiner der Stars auf der Party anwesend war, was bei anderen Conventions manchmal der Fall ist

(Danke Lisa, für den Hinweis das Stars auf der ComicConGermany Party waren, da ich es letztes Mal vergessen habe zu erwähnen 😉 ).

Time to say goodbye – Sonntag

Der letze Tag ist immer doof. Abschiede sind doof. Denn wir sagen nicht nur Goodbye, zu unseren Lieblingen sondern auch zu den Menschen die man gern gewonnen hat auf der Convention. Menschen, die man hätte so gar nicht kennen gelernt. Personen, die Kilometerweit weg wohnen und trotzdem aus dem gleichen Holz geschnitzt sind wie man selbst… Auch diese Menschen sagt man an einem letzten Convention Tag, Aufwiedersehen…

Aber bevor es soweit kam, standen für uns noch einige Fotoshootings an. Aber einem ging es nicht gut, Keegan Allan. Deswegen lief das Programm ein wenig aus dem Ruder, aber Isabel und ihr Team haben das sehr schnell umgesetzt und koordiniert bekommen. Auch wenn ich hier nocheinmal anmerken muss und vielleicht einen kleinen Denkanstoß geben möchte…

Arbeitet bitte mit Plakaten, wenn Programmänderungen anstehen. Und benutzt diese auch die Fotoshootings wann welche Pässe und welcher Star dran ist. So ersparrt man der Crew einen heisernen Hals und jeder bekommt mit, wenn sich etwas ändert oder wer wann dran ist.

Dadurch das sich Keegan am Morgen nicht wohl gefühlt hat, wurde Ians Fotoshooting einfach verlängert und das Duo mit Keegan und Keegans Solo einfach hinten dran gepackt. Es ging am nachmittag schon weit aus besser, sofern wir das beurteilen konnten. Er hat zumindestens brav seine Shootings abgehalten und kam auch zu den Panels. Gegen spätnachmittag hatte Troian ihr einzel Panel, in dem sie von jemanden gefragt wurde:

Have you ever been in the Neatherlands?“ Sehr viele waren am jubeln, denn es gab sehr viele Leute aus den Niederlanden. Und Troians Antwort war der lacher schlecht hin:  Are you ask me if I have ever been in an ambulance?“ +Publikum am lachen+ „This is so rude! Yaaay! Like you have been horrible injured? Yaaaay!“… Hört selbst

Troian überzeugt auf ganzer Linie

Ihr versteht nun sicherlich, wieso ich Troian so sympathisch fand oder?  Aber wieso wir so viel über Sasha und Troian schreiben, ist auch dieser Grund:Denn beide waren gegen über ihrer Krankenheiten so offen und ehrlich das man einen heiden respekt vor ihnen hatte. Denn gerade in diesem Business ist es nicht leicht, so offen über seine ´Schwächen´ zu reden.

Sascha leidet unter einer schweren Stoffwechselerkrankung, die ihren Körper einige Pfunde eingebracht hat und Troian litt unter einer Essstörung. Die Fans fragten beide, wie sie mit den Hatern und Mobbing umgehen würden und welche Tipps Sie für ihre Fans hätten die auch unter diesen und anderen Sachen leiden. Für beiden wahr die Message klar:

´Sei du selbst! Wenn du Hilfe brauchst, dann hole Sie dir! Es ist keine Schande und erst recht keine Schwäche! Höre auf andere die dir Nahstehen und nur dein Bestes wollen.´

Das Closing sollte um 18uhr stattfinden, aber dadurch das soooo ein massiver Andrang bei der letzten Autogrammrunde war, hat sich das alles um ca. 1,5h nach hinten verschoben. Gut das wir ja nur Hunger hatten 😉

Aber auch hierfür hatten wir Verständnis, auch wenn es irgendwann wirklich nervig wurde. Aber nichts desto trotz, hieß es langsam Abschied nehmen. Erinnerungen einzupacken und in unseren Herzen verwahren für nicht so gute Momente in unserem Leben.

Als alle auf der Bühne kamen, gab es ein Überraschungsvideo von Isas Team und den PLL Cast, an Isa und uns. Das Video war wirklich rührend und Isabel konnte gar nicht mehr aufhöhren zu weinen und zu fluchen das sie geweint hat. Alle anwesenden Stars haben nocheinmal gesagt, wie toll sie es fanden in den UK – wo die Convention eine Woche vorher stattfand und auch bei uns. Auch hoffen sie das wir uns alle bald irgendwo, irgendwann wiedersehen werden. Vielleicht gibt es bald eine Con zu :

PrettyLittleLiars – The Perfectionists

Das Buch The Perfectionists trägt den Untertitel „Lügen haben lange Beine“ und dreht sich um vier Schülerinnen, die ein gemeinsames Schicksal teilen. Sie wurden von einem Jungen namens Nolan terrorisiert. Im Klappentext liest sich der Inhalt folgendermaßen:
 
„Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich – und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte – nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus …“

Fest steht das Sasha Pieterse und Janel Parrish (Mona Vanderwall) auch mit von der Partie sind.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.