Autoren Interviews

8 Fragen an Autoren – Martin Krist

Einen wunderschönen Samstag,

8 Fragen an Autoren ist diese Woche wieder da und das mit einem genialen Autor und seinem tollen, neuen Buch “Märchenwald”. Ich habe es bereits gelesen. Die Rezension folgt nächste Woche, aber nur ganz kurz: Holt es euch! Es hat mich gefesselt, überrascht und es war einfach Spannung von der ersten bis zur letzten Seite! Aber nun übergebe ich das Wort an Martin, der euch ein wenig mehr über sein Buch und sich erzählt.

AutorenInterview

Martin Krist über Märchenwald

Beschreibe dich in 5 Worten.

Verlässlich. Ehrlich. Engagiert. Detailversessen. Ungeduldig.

maerchenwaldBeschreibe dein aktuelles Buch in 3 Sätzen oder weniger.

Nur ein Märchen? Oder doch ein Thriller? Auf jeden Fall rätselhaft, schonungslos, realistisch.

Mit welchem deiner Protagonisten würdest du nicht auf einer einsamen Insel stranden und warum nicht?

Also, sobald ich die mehrmonatige, nervenaufreibende Arbeit an einem Thriller beendet habe, kann mir jede meiner Figuren gestohlen bleiben. Dann bin ich erst einmal froh, dass ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben muss. Insofern wäre mir eine Insel für mich ganz alleine lieber. Sowieso neige ich zur Eigenbrötlerei.

Wärst du gerne einer deiner Charaktere, wenn ja welcher und warum?

Auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihm meint – ich wäre gerne David Gross. Ex-Polizist, jetzt sowas wie ein Privatermittler, manche würden auch sagen: ein Problemlöser. Wortkarg, was ich sehr mag, aber nicht auf den Kopf gefallen. Er hat vieles gesehen, noch viel mehr erlebt, steht jetzt vor großen Herausforderungen. Ich mag auch Herausforderungen.

Martin über sich selber

Wenn du nicht schreiben könntest, wie würdest du dich anderweitig (kreativ) ausleben?

Elektronische Musik produzieren, Techno und House. Ich habe viele Jahre nebenher als DJ gearbeitet, das hat mir ebenso großen Spaß bereitet. Irgendwann habe ich mich aufs Schreiben konzentriert.martinkrist2

Das Autorenleben ist …

… häufig einsam und zermürbend. Aber fast immer ist es abwechslungsreich und spannend. Und sowieso ist es das Beste, was mir je passieren konnte, weil damit ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen ist.

Wärst du lieber ein Löwe in der Savanne oder ein Delfin im Meer?

Eigentlich mag ich das Meer, aber offen gestanden: nur vom Strand aus betrachtet. Außerdem sind mir Delfine zu … aalglatt. Ein Löwe dagegen hat Ecken und Kanten. Deshalb: lieber in die Savanne.

Jetzt darfst du noch sagen, was du schon immer mal loswerden wolltest – egal was:

Leute, legt Eure Smartphones beiseite. Schaut Euch die echte Welt an. Begreift endlich, dass sie wunderschön ist. Und dass Hass und Hetze niemanden weiterbringen.

 

Na das ist mal ein passender Schlusssatz! Dem stimme ich so mal komplett zu. Wir alle sollten irgendwann mal die Handys weg legen und dann schauen, was um uns rum passiert. Vielleicht ist Martin gerade deswegen ein so guter Autor. Weil er eben mehr hinguckt als alle anderen.

Danke Martin für dieses tolle Interview! Und liebe Leser: Holt euch das Buch. Ihr werdet es nicht bereuen!

You may also like...

2 Comments

  1. Ein tolles Interview!
    Ich bin auf das Buch auch schon ganz gespannt und hab es bereits bei mir liegen <3

    Liebst
    Justine
    http://www.justinewynnegacy.de/

    1. Es ist wirklich genial! Meine Rezi kommt am Donnerstag 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.