Autoren Hörbuch Rezension Rezension

Freak City: Eine Reise nach New York

Hallo ihr Lieben,

heute geht es mal wieder um Martin Krist. Man kann nämlich immer wieder über seine Bücher und vor allem den Reihenauftakt zu Freak City reden.
Genau deswegen werde ich euch, gemeinsam mit Ramona von Geheimnisvolle Bücherwelten, New York City besser vorstellen. New York ist nicht nur Martins Lieblingsstadt, sondern auch der Spielort der Reihe “Freak City” und somit Dreh – und Angelpunkt der Story. Ramona war schon öfter in New York und hat euch einen kleinen Erfahrungsbericht mitgebracht, der euch diese großartige Stadt näher bringen soll. Und danach folgt dann eine Kurzrezension zum Hörbuch von Freak City, sowie eine kleine Überraschung vom Autor selbst für euch.

Copyright: Ramona Wegener
Reise nach New York City
von Ramona Wegener

Eine krasse Stadt und ich kenne wirklich einige. Doch New York hat alles bei weitem übertroffen.

Groß, laut, schnelllebig auf der einen Seite. Auf der anderen Seite eine Stadt für jeden, mit einer ruhigen, grünen Oase.

Copyright: Ramona Wegener

Mein erster Gedanke, als ich nach neun Stunden Flug den JFK Flughafen verließ, knapp eine Stunde in der U-Bahn saß und dann aus dem Untergrund hinaus in die Stadt trat: „Wow, die Stadt erschlägt mich.“ Ich war so perplex von den vielen Eindrücken, die nachts auf mich einprasselten, dass ich erstmal nur schnellst möglich ins Hostel wollte.

Es war eine sehr kurze Nacht, der innere Wecker war noch auf eine andere Zeitzone eingestellt.

Aber der Hunger treibt dich raus, und wer in New York Urlaub macht, braucht tatsächlich nur eine Übernachtungsmöglichkeit. Und ich kenne Hostel, als Hotelvariante. Mehr erlebst du im Ersteren. Meine Güte, da fühlt man sich wieder wie 16 Jahre, wenn man das Etagenbett erklimmt.

Frühstücken kannst du überall. Egal was dein Herz begehrt – New York bietet es dir.

Die Stadt tagsüber zu erkunden ist kein Problem, aber nachts wenn es dunkel ist, sollte man als Tourist möglichst auf den großen beleuchteten Straßen bleiben.
Ich habe mich trotz Mann nicht wirklich getraut, nachts in Seitenstraßen zu gehen.  Allein der Blick in die Straßen, wenn aus den Gullis der Wasserdampf aufsteigt – man dahinter nur schemenhaft etwas erkennt, lässt mich erschaudern. Zu oft hat man Horrorstorys gelesen bzw. gehört.

Copyright: Ramona Wegener

Es ist halt eine Stadt mit tausend Gesichtern. Vom Millionär bis zum kleinen Straßenräuber läuft Dir alles über den Weg. Und wage es ja nicht, bei roter Ampel einfach stehen zu bleiben! Du outest dich direkt als Tourist und hast einen meckernden New Yorker im Rücken kleben. Selbst die Polizei, die wirklich an jeder Straße steht, pfeift dich an, dass du weiter gehen sollst. Erst wenn die Autos anfahren, darf man stehen bleiben. 😉

New York bietet Künstlern ein riesiges Pflaster, um seine Kunst zu präsentieren. Egal ob es verkleidete Menschen sind, malende oder singende Künstler. Hier hat man ein offenes Ohr und Auge für diese Menschen.

Ich hoffe, es hat euch einen kleinen Einblick gegeben. Bei mir ist New York auf Platz 1 meiner Lieblingsstadt-Liste gerutscht. Deswegen ist es auch kein Wunder, dass ich in dieser wunderschönen Stadt geheiratet habe. Ein weiteres Abenteuer, welches ich nicht mehr vergessen werde.

Copyright: Ramona Wegener
Hörbuch: Freak City

Falls ihr nun die dunklen Seiten von New York City kennen lernen wollt, bietet sich natürlich Martins Buch “Freak City: Hexenkessel” an. Ich habe nicht nur die Printausgabe hier, sondern auch das Hörbuch, welches beim Ronin Hörverlag erschienen ist. Wie ihr aus der Rezension zum Buch bereits wissen könntet, habe ich nichts an diesem Buch zu meckern. So rein gar nichts. Es ist in dem typischen Krist-Schreibstil spannend und flüssig geschrieben. Auf den angenehmen 220 Seiten geht es rasant zu und genau das bringt Sprecher Stefan Lehnen eindrucksvoll rüber. Er nimmt den Zuhörer mit auf eine kurze, aber fesselnde Reise nach New York und dessen gefährlichen Seiten, mit kleinen Abstechern nach New Jersey. Dazu vielleicht in einem weiteren Post dann etwas mehr. Es folgen ja noch neun weitere Bände in dieser Reihe. Wer die Buchrezension noch nicht gelesen hat, kann das hier nachholen.

Falls ihr nun Lust auf dieses tolle Hörbuch habt: Bei Facebook könnt ihr gerade drei Exemplare gewinnen. Und Martin hat sogar noch drei signierte Taschenbücher oben drauf gelegt. Denn was ist so ein Post schon ohne Gewinnspiel?

Copyright: Ramona Wegener
This or That mit Martin Krist

Zu guter Letzt kommt auch der Autor selber nun endlich zu Wort. Martin musste sich 16 Mal entscheiden, was er in New York besser findet. Seid ihr genauso gespannt wie ich? Wie hättet ihr euch entschieden?

Pizza or Hot Dog
Pizza
Brooklyn Bridge or Manhatten Bridge
Brooklyn

Autor: Martin Krist
Foto: © Bianca Krause

Empire State Building or One World Observatory
Empire State Building
American Museum of Natural History or The Met
American Museum of Natural History
Central Park or Washington Square Park
Central Park
Yankee Stadium or Madison Square Garden
Madison Square Garden
Mets or Yankees
Weder noch.
Times Square or Rockefella Plaza
Times Square

Brooklyn or Manhatten
Manhattan
New York, New York (Frank Sinatra) or New York State of Mind (Billy Joel)
Sinatra

Taxi or Subway
Subway
How I met your mother or Friends
Blue Bloods

Jimmy Kimmel or Jimmy Fallon
Kimmel
Eastside or Westside
Eastside

Broadway or Movies
Movies
Ripley’s Believe it or not or Madame Tussauds
M&M’s World

You may also like...

1 Comment

  1. Hallo und guten Tag,

    Danke für die schönen und beeindruckenden Fotos…..LG..Karin..

Leave a Reply

Your email address will not be published.