Convention Manga/Anime Messe

Dokomi 2022

[Anzeige]. Die Dokomi 2022 war ein absolutes Highlight für mich. Kommt ich nehme euch einmal mit.

Hallo ihr Lieben,

ich konnte zwei Tage die Dokomi 2022, am 4. und 5. Juni, miterleben. Es gab so unglaublich viele Eindrücke. Wer mir auf Instagram folgt, hat schon einiges davon mitbekommen. Ich möchte euch hier gerne mehr erzählen. Es war meine erste Convention – als Blogger sowie als Besucher.

Die Dokomi ist die größte Anime- und Manga-Expo in ganz Deutschland. Weebs aus ganz Europa und teilweise der Welt kommen hier her. Sogar Artists aus Japan nehmen mit ihrem Stand teil.

Am Samstag Morgen 9:30 Uhr kam ich in die Hallen hinein. Mein allererstes Ziel: Ungestört Fotos machen, um die Atmosphäre auf zu saugen. Das natürlich sofort zum Stand meiner absoluten Lieblings-Mangaka “ED”. Ich konnte zu sehen, wie sie noch aufbaute und die letzten Details arrangierte. (Finde mehr dazu hier.) Während alle Künstler noch Vorbereitungen trafen, schlenderte ich schon mal durch die Stände. Der Effekt der “Artist Alley” war unglaublich. Über 750 Artists waren hier. Ich konnte es kaum fassen. Diese Situation auf sich wirken war wirklich atemberaubend. Vor einigen Jahren waren hier nur eine handvoll Künstler zu finden. Ein Paradies um Neues zu entdecken.

Dokomi 2022
Der Stand der Künstlerin Aroc.Art

Besonders schön war es mit den Mangaka ins Gespräch zu kommen. So erfuhr ich von Martina Peters, warum ihre Webseite “Laubhaufen.net” heißt. Sie erzählte mir, dass sie mit anderen Menschen eigen sei, aber im Herzen einen weichen Kern habe – wie ein Igel. Ich fand das so eine tolle Geschichte. Das machte mir die Künstlerin noch sympathischer.

Dokomi 2022
Martina Peters auf der Dokomi 2022

Dokomi 2022 – Halle 1 “Die Verlage”

Mit der Zeit füllte es sich mehr und mehr mit Besuchern. Es wurde immer voller und auch enger. Dadurch auch stressiger. Während mich solche zauberhaften Anekdoten etwas ablenkten und meine gute Laune förderten, machte ich mich auf den Weg zu meinem Lieblingsverlag: Altraverse.

Dokomi 2022
Der Altraverse Stand

In Halle 1 befanden sich u.a. alle Verlage, die sich für die Dokomi angemeldet hatten – So auch der Altraverse Stand. Dieser hatte unglaublich viel zu bieten. So viel, dass ich es euch davon in einem separaten Post erzählen möchte.

Weiterhin habe ich Manga Cult besucht und ein kleines Schwätzchen mit Domenic, aus dem Lizenz- und Prdoukmanagement, gehalten. Meine allererste Frage war natürlich, ob es mit “Jojo’s Bizarre Adventure” weiter gehen wird. Leider, konnte er mir nichts genaueres sagen. Er versicherte mir, dass der Verlag sehr risikobereit mit Lizenzen sei. Sie seien offen für neue Ideen. Manga Cult ist für mich ein sehr an den Lesern orientierter Verlag. Das konnte ich richtig im Gespräch spüren.

Seid gespannt auf meine kommenden Messe-Eindrücke.

Bis dahin

Eure Stefanie

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.