Manga/Anime Rezension

Aristia la Monique Band 2

[Anzeige * Rezensionsexemplar]. „Aristia la Monique – Die gefallene Kaiserin“ Band 2 von iNa & Yuna. Erschienen bei Altraverse

Darum geht es:

Aristias Familie dient seit vielen Jahren dem Kaiser. Nach einem Orakel sollte sie Kaiserin werden. Demnach wurde sie streng erzogen. Plötzlich taucht eine mysteriöse Frau auf, die zur Gemahlin des Kaisers wird. Des Hochverrats bezichtigt wird Aristia hingerichtet. Nur stirbt sie nicht, sondern erwacht als 10-jähriges Kind erneut. Sie versucht ihrem Schicksal eine neue Wendung zugeben.

In Aristia la Monique Band 2 nimmt die junge Protagonistin zunehmend ihr Schicksal selbst in die Hand. Sie lässt sich im Schwertkampf ausbilden und scheut dafür keine Mühen. Mutig stellt sie sich jeder Herausforderung entgegen.

Aristia la Monique Band 2 – Erinnerungen an Lady Oscar

Meine Meinung:

Noch immer total in Ekstase von Band 1 konnte ich Aristia la Monique Band 2 verschlingen. Genau, das habe ich getan. Ich liebe jede Seite und jedes Wort.

Nach wenigen Seiten war ich wieder komplett im Geschehen drin. Ich dachte beim Lesen viel an „Lady Oscar – Die Rosen von Versailles“. Es war ein unglaubliches Gefühl. Ich kann es kaum in Worte fassen, aber diese Willenskraft von Aristia war sofort bei mir. Wirklich in mir. Denn ich kenne dieses Gefühl „zu schwach“ zu sein. Mutig stellt sich die Protagonistin dem Schwertkampf. Ihr Körper scheint zu schwach zu sein und sie wird krank. Ja, Pausen sind wichtig. Wir müssen unserem Körper genügend Zeit zur Regeneration geben, um Leistung zu erbringen. Etwas, was ich im Moment sehr in meinem Studium fühle. Aber auch durch das Leben mit meiner Schwerbehinderung.

Ich finde Aristia la Monique Band 2 zeigt, dass du alles schaffen kannst. Du musst nur deinen Weg finden und es wollen. „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“, sagte meine Mama immer zu mir. Aristia erfährt hier viel Zurückweisung, was sie unheimlich schmerzt. Sie lässt sich davon nicht beirren und geht ihren Weg. Zu dem baut sich hier die Freundschaft zwischen Aristia und Allendis mehr aus. Das sind wirklich zauberhafte Momente, die für einen kleinen Seufzer sorgen.

Kurzum: Ich habe gelacht, geseufzt und hatte ein paar Tränchen in den Augen. Das Lesen hat mir so viel Mut gemacht und meinen Tag besser gemacht. Der Band ist komplett in Farbe. Das Cover hat eine silberne Veredelung der Blumen. Die Papierqualität ist top. Eine große Empfehlung meinerseits. Vielen lieben Dank an Altraverse für das Rezensionsexemplar.

Hier kannst du nochmal in die Leseprobe von Band 1 reinschnuppern.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.