Manga/Anime Rezension

„Resting Bitch Face Lovers“ von Haji Kurusu

[Werbung * Rezensionsexemplare]. „Resting Bitch Face Lovers“ von Haji Kurusu. Erschienen bei Kazé. Abgeschlossen in 2 Bänden

Darum geht es:

Der Büroangestellte Akihito holt seinen kleinen Neffen aus der Kita ab. Alles kein Problem, wäre da nicht Kaji, der immer übelgelaunt wirkende Erzieher. Nur die Kinder scheinen ihm ein Lächeln abringen zu können. Zu dem gibt er Akihito noch ungefragt Ratschläge. Das macht die Stimmung nicht besser.

An einem Nachmittag wird Akihitos kleiner Neffe plötzlich krank und bekommt hohes Fieber. Kaji ist sofort zur Stelle. Ab hier beginnt eine wundervolle Liebesgeschichte von dem einander Kennenlernen bis zum Zusammenleben und darüber hinaus.

Resting Bitch Face Lovers – Eine wundervolle Geschichte

Meine Meinung:

Eine wundervolle Geschichte. Wundervoll verpackt in zwei Bänden und es wirkt schön rund. Anfangs ein leichter sowie sanfter Slice-of-Life-Charakter der Story, der dann ernstere Themen aufgreift. Zum Beispiel, dass sich alte Muster aus vergangenen Beziehungen wiederholen. Ich finde es schön, dass das aufgegriffen wird. Es gibt mir das Gefühl, dass solche Ängste normal sind. Das Ende des ersten Bandes fand ich was weird. Und ich dachte so: „Nein, sprecht doch miteinander.“

Gott sei Dank, klärt sich das gleich mit dem zweiten Band. Im zweiten Band kommen Herausforderungen des Zusammenlebens hinzu und wie es ist, wenn der Partner Zeit für sich braucht. Aber auch, wie es ist, wenn man mal eifersüchtig ist.

Das Ende von Band eins etwas erschreckt. Ich hätte es angenehmer gefunden, wenn sich die Situation gleich löst. Besonders schön fand ich das diese Thematik dann weiter ausgebaut wurde und ich dadurch das Gefühl hatte das Leben der beiden mit zu erleben.

Mir hat diese kurze Reihe sehr gut gefallen. Ich fand sie hatte alles was ein Boyslove-Herz sich wünscht: Ein bisschen Drama, ernste Themen sowie Harmonie. Wer es gern heiß mag kommt auch hier auf seine Kosten. Es gab durchaus explizite Szenen, die aber nicht die Story überwogen haben. Besonders süß fand ich die Chibis. Eine tolle Mischung. Ich empfehle diese Reihe.

Vielen lieben Dank an Kazé für die Rezensionsexemplare.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.