Privat Promotion

[Werbung] Hörbücher nach Jahreszeiten und Uhrzeiten

Guten Morgen ihr Lieben,

wie ihr vielleicht gemerkt habe, komme ich derzeit kaum dazu, ein richtiges Buch in die Hand zu nehmen und zu lesen. Daher greife ich derzeit immer öfter auf Hörbücher zurück und bin dankbar für mein Audible Abo. Und dabei ist mir etwas aufgefallen. Ich höre Hörbücher je nach Jahreszeit komplett anders. Aus Neugier raus, habe ich dann beschlossen, meine Instagram Follower zu befragen und es haben sich gewisse kleine Trends aufgetan. Jetzt würde mich natürlich interessieren, ob das bei euch ebenfalls so ist.

Hörbücher nach Jahreszeit

Fangen wir mal im Frühling an. Da höre ich irgendwie sehr häufig Fantasy. Ich komme aus der dunkleren Jahreszeit, in der ich eh eher depressiv unterwegs bin. Kalt ist ja so gar nicht meins und Schnee erst recht nicht. Da hilft eine tolle Fantasywelt mir immer, wenn ich sehe, dass es wärmer wird, die Blüten sprießen etc. Zum Beispiel hab ich dieses Jahr Scythe und Nevernight gehört. Wirklich tolle Welten, die mich sehr begeistert haben. Gerade mache ich für Dark Elements Band 4 übrigens eine Aussnahme bei meiner sonstigen Sommerlektüre. Dark Elements ist immerhin meine Lieblingsreihe neben Harry Potter.

Im Sommer kommen dann die ganzen fluffigen Liebesromane. Am besten alles mit Strand und Sonne und ganz vielen romantischen Situationen. Damit ich zumindest im Hörbuch das Urlaubsfeeling haben kann. Das war bei der Umfrage auf Instagram auch so ein typischer Trend. Oder auch Titel wie “Das kleine Cafe,… Die kleine Bäckerei,…”. Sobald es so anfängt, passt es für mich perfekt zum Sommer. Ich kann nicht genau erklären wieso. Das war einfach immer so. Da kann ich abschalten, sehe mich selber am Strand liegen und braun werden. Oder durch die Straßen schlendern, wo das Buch spielt, an Flüssen entlang. Solche Bücher entspannen mich dann einfach um einiges mehr, als alles andere.

 

Und in den dunklen Monaten?

Tja. Ab Herbst bin ich der Thriller-Typ. Aber so was von. Gebt mir alles, was ansatzweise Spannung hat. Psychothriller waren bei der Umfrage am beliebtesten im Herbst/Winter. Ich bin nicht so der Psychothriller Typ. Das finde ich meistens recht langatmig und langweilig. Außer Fitzek. Der geht immer. Aber ansonsten lieber irgendwas in Richtung Joy Fielding, Simon Beckett. So was halt. Oder auch… Wie sollte es anders sein? Martin Krist Thriller. Da passt die Stimme der Leser auch immer sehr gut zur eigentlichen Stimmung des Buchs.

Im Winter hören viele übrigens auch gerne Weihnachtsgeschichten. Hab ich noch nie in meine Leben gehört und lese ich auch sehr selten. Das ist so ein Nischengenre, was bei mir meistens komplett untergeht. Zu Weihnachten gehört für mich Harry Potter. Im Dezember schaue ich auch immer alle Filme erneut und höre die Hörbücher bis in den Frühling rein. Ich würde behaupten: Meine Lieblingshörbücher sind definitiv die Harry Potter Bücher. Es gibt kaum etwas besseres für mich.

Auf Autofahrten höre ich übrigens am liebsten etwas mit Humor. Die Kängeru Akten zum Beispiel. Mega lustig und es hält mich wach. Ansonsten geht so etwas wie “Ghostsitter” auch immer, obwohl es eigentlich für Kinder gedacht ist. Aber auch hier kann ich mich bei Autofahrten noch sehr gut auf die Straße konzentrieren und trotzdem zu hören, was in der Geschichte passiert.

Und wie ist es mit Uhrzeiten?

Bei der Befragung habe ich natürlich auch nach Uhrzeiten gefragt und dazu interessante Antworten bekommen. Viele Thrillerhörer bevorzugen es, diese Abends zu hören. Ich gehöre nicht dazu. Irgendwie macht es mir dann immer ein wenig mehr Angst. Fantasy höre ich persönlich bevorzugt abends/nachts. Bei Harry Potter zum Beispiel gerne zum Einschlafen, weil ich die Geschichte schon kenne und die Stimme von Rufus Beck einfach so genial beruhigend ist. Und Morgens/Nachmittags sind dann eher die seichten Liebesgeschichten dran. Warum auch immer. Audible hat dazu übrigens eine interessante Seite geschaffen, wo man sich je nach Uhrzeit seine Bücher aussuchen kann – die audible Hörzeiten. Um 16 Uhr zum Beispiel Liebesromane wie “Outlander” oder “King of New York”. Das passt also ganz gut zu meinem eigenen Hörverhalten. Dark Fantasy findet man übrigens in der Liste um 1 Uhr morgens. Jaaa, eine sehr gute Zeit für etwas Dark Fantasy oder wenn ihr auf Dark Romance steht, auch das. Finde ich sehr gut und habe gleich mal ein paar Bücher für die Wunschliste entdeckt. Viel Spaß beim Stöbern!

Komisch oder? Also, dass wir unseren Lese bzw Hörgeschmack irgendwie den Jahreszeiten anpassen.
Wie ist das bei euch?

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *