Rezepte

Apfel Vanille Kuchen und persönliche Dinge

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, euer Wochenende war gut. Meins war anders als die ganzen anderen vorher.
Ich habe dieses Wochenende zum ersten Mal, seit Eva nicht mehr ist unsere Küche bewusst genutzt.
Klar, zum Kaffee oder kurz zum Brot schmieren, war die Küche immer gut. Aber längere Zeit konnte ich dort nie verbringen. Zu viel Erinnerungen von Wochenende, wo Eva uns Frühstück gekocht hat. Wie wir gemeinsam gebacken haben.
Ostereier bemalt haben. Solche Sachen sind mir immer und immer wieder durch den Kopf gegangen, wenn ich länger als ein paar Minuten in dem Raum war. Dazu kamen natürlich Bilder. Bilder sind mit am Schlimmsten, was die Erinnerungen an gehen. Wie so ein Video, das vor dem inneren Auge abspielt und einfach nicht zu stoppen ist.

Mit etwas Überwindung zu einem Apfel Vanille Kuchen

Aber am Wochenende hatte ich einfach mal wieder Lust auf gutes Essen. Selber kochen, gesund kochen und die Lust auf Kuchen war ebenfalls da. Sonntag hab ich mich dann in die Küche gestellt und spontan aus den Zutaten, die im Haus vorhanden waren, einen Kuchen gezaubert.
Ihr habt ja auf Facebook schon gesagt, dass ihr gerne das Rezept hättet, also bitte. Hier ist nun das Rezept zum spontanen Apfel Vanille Kuchen.

Apfel Vanille Kuchen

Prep Time 10 minutes
Cook Time 45 minutes
Total Time 55 minutes

Ingredients

  • 1-2 Äpfel
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Packung Vanillepudding Pulver
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50-100 ml Milch

Instructions

  1. Butter, Zucker und Salz mischen.

  2. Eier nacheinander in die Mischung geben.

  3. Mehl, Backpulver und Vanillepudding mischen. Milch abmessen.

  4. Trocken Mischung und Milch abwechselnd in die Ei-Butter Masse geben.

  5. Äpfel schälen, in Stücke schneiden und unter den fertigen Teig geben.

  6. Backform einfetten, Kuchenmasse rein gießen und in den auf 170 Grad vorgeheizten Backofen geben.

  7. Nach ungefär 45 Minuten sollte euer Kuchen fertig sein.

Was soll ich sagen? Es ist eigentlich wie immer alles ganz einfach. Äpfel und Milch lasse ich euch entscheiden. Habe ich auch so gemacht. Wundert euch am besten nicht, denn der Teig wirkt eher klebrig. Das liegt am Puddingpulver. Daher muss man individuell auch schauen, wie viele Äpfel und Milch man braucht.

Ich hoffe ihr genießt die Woche und ich freue mich immer über Bilder zu meinen Kreationen.
Und direkt für alle von euch die Pinterest nutzen, hier ein Bild zum pinnen 😉

You may also like...

1 Comment

  1. Danke für das Rezept – werde ich sicher mal ausprobieren. 🙂

    ♥liche Grüße – Lenchen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Recipe Rating