Rezepte

Erdnussbutter Bananen Smoothie

Guten Morgen,

die letzte Woche hatte ich irgendwie total Lust auf Erdnussbutter. Aber ein einfaches Peanutbutter und Jelly Sandwich ist nicht so mein Ding. Also musste ich mir etwas neues überlegen und spontan kam die Idee für einen Smoothie. Ich habe mich also in der Küche umgesehen und habe Zutaten zusammen gesucht. Raus kam ein Erdnussbutter Bananen Smoothie mit Kakao und Vanilleeis.


Ihr braucht

1 Esslöffel Erdnussbutter
2 Bananen
2 Esslöffel Vanilleeis
200ml Milch
Kakaopulver nach Geschmack 

Danach geht alles ganz einfach. Alles muss in den Mixer und zerkleinert werden! Wenn es zu dickflüssig ist, könnt ihr noch etwas Milch dazu tun, wenn ihr lieber mehr Erdnussbuttergeschmack wollt, dann nehmt doch noch mehr davon. Kakao kann auch beliebig dazu getan bzw komplett weggelassen werden. Das Vanilleeis hilft mit der Geschmeidigkeit des Smoothies. Ich finde, ein wenig Eis rundet diesen Smoothie einfach nur perfekt ab.

 
 
Lasst es euch schmecken! Vorallem an warmen Tagen ist es schön so einen Smoothie in der Hand zu haben.

                                                                                                              

You may also like...

4 Comments

  1. Also Erdnussbutter pur mag ich ehrlich gesagt nicht so sehr, aber diese Smoothie Variante mit Banane klingt genial *_*

  2. Pur esse ich Erdnussbutter auch nicht gerne. Daher probiere ich immer wieder neue Sachen aus, wenn ich Lust drauf habe. Smoothies sind nur eine Variation. Andere poste ich demnächst auch noch ^^
    Aber hier kann man seine Erdnussbutter sehr gut einteilen und je nach Geschmack bestimmen, wieviel man gerne drin hätte.

  3. Den musste ich neulich auch gleich ausprobieren, nachdem ich ihn bei dir gesehen habe, und er schmeckt echt gut, auch wenn ich ersatzweise zu Joghurteis greifen musste. Obwohl man da echt experimentieren muss, die Mischung aus Banane und Erdnuss war bei mir noch nicht ganz stimmig.

  4. Es kommt definitiv auf den eigenen Geschmack an. Da ich unbedingt Erdnussbutter wollte, musste mehr rein 😀 Aber man kann es in der Tat gut dosieren und experimentieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.