Rezepte

Baileys Schokoladen Kuchen

Guten Morgen ihr Lieben,

in unserem Haus gibt es so Phasen. Phasen, wo Kind Lust hat zu backen und wo ich zufälligerweise eine Idee im Hinterkopf habe, die man testen könnte. Gestern lief das darauf hinaus, dass ich einen Teil des noch vorhandenen Baileys Irish Cream zum Backen genommen habe und mit den Erdbeeren, die ich im Laden gefunden habe, kombiniert habe. Was soll ich sagen? Ich werde wohl nur noch selten einen “ganz normalen” Schokokuchen backen, denn die Kombination Baileys und Schokolade ist einfach genial!
bailesy chocolate cake 
Ihr braucht

250g Mehl
150g Zucker
50g Kokosblütenzucker (wenn ihr den nicht habt, geht brauner Zucker oder aber 200g weißer Zucker)
1 1/2 TL Backpulver
3-4 EL Backkakao (je nachdem wie dunkel ihr den Teig haben wollt)
1 Prise Salz
2 Eier
200g geschmolzene Butter
50ml Baileys
50ml Sahne
ca 50g gehackte Zartbitter Schokolade (gerne auch mehr, wenn ihr wollt)

Für die Füllung

250g Mascarpoe
100g klein gehackte Erdbeeren
ca 50 g Zucker (hier  kommt es drauf an,wie süß ihr die Füllung haben wollt)
eine Hand voll geraspelte Zartbitterschokolade zum Streuen

Ich habe den Kuchen mit einer 18cm Form gemacht. 20cm geht auch noch, aber alles, was einen größeren Durchmesser hat, wird dazu führen, dass ihr keine zwei Lagen machen könnt. 

Zu erst mischt ihr alle trockenen Zutaten zusammen. Dann schmelzt ihr die Butter schnell in der Mikrowelle und heizt euren Ofen auf 200 Grad Umluft vor. Mischt dann alle flüssigen Zutaten und die gehackte Schokolade unter den Teig. Fettet eure Form ein und gebt den Teig hinein. Bei einer 18cm Form wird der Teig bis fast nach oben reichen, was aber kein Problem ist, da er nicht sonderlich viel aufgeht.

Schiebt das ganze nun für ca 50 Minuten in den Ofen (je nachdem wie schnell euer Ofen ist). Immer mal wieder mit dem Messer oder einem Holzstäbchen testen ob der Teig innen noch zu flüssig ist. Ganz trocken muss es nicht sein, aber es sollte nicht all zu viel dran kleben.

baileys chocolate cake


Während der Kuchen also im Ofen ist, könnt ihr die Mascarpone mit Zucker und Erdbeerstückchen mischen und dann solange in den Kühlschrank stellen. 

Holt euren fertigen Kuchen raus und lass ihn komplett abkühlen. Das ist hier wichtig, damit nichts kleben bleibt und ihr die Lagen problemlos schneiden könnt. Nehmt ein langes Messer und schneidet vorsichtig einmal um den Kuchen rum. Danach könnt ihr dann immer weiter zur Mitte schneiden, aber ihr braucht vorher erstmal einen Anhaltspunkt, wo die Schneidelinie ist. Bei mir ist das natürlich etwas schief geraten, aber nun ja. Der Kuchen schmeckt trotzdem.

Danach gebt ihr die Hälfte der Creme auf eine Hälfte des Kuchens und legt die andere oben drauf. Streicht die restlichen Creme oben drüber und wenn ihr so seit wie ich, legt ihr noch ein Dekoherz aus Erdbeeren oben drauf, weil der Kuchen für euren/eure Liebsten/Liebste ist und ihr den Kuchen zum Valentinstag machen wollt. Streut noch ein wenig von der Zartbitterschokolade oben drauf und schon seit ihr fertig.

baileys chocolate cake


Dieser Kuchen hat schon so zwei Stunden gedauert. Alleine das Abkühlen dauert, aber es war es wert. DerTeig schmeckt nach Karamell, wegen Baileys und dem Kokosblütenzucker und die Erbeeren machen das Ganze einfach super frisch und gleichzeitig knackig.

Dieser Kuchen ist definitiv nicht dafür geeignet, die Weihnachtspfunde zu verlieren… Glaub mir. Ein Stück hat jede Menge Kalorien, ABER er schmeckt genial! Mein Mann meinte gestern “Ich kann die Mischung aus Schokolade und Erbeeren immer noch auf der Zunge schmecken” und das war 10 Minuten nachdem er sein Stück gegessen hatte. Oh ja, das hört man als Frau gerne!

Wen würdet ihr mit so einem Kuchen überraschen?

You may also like...

10 Comments

  1. Oh so was ist gemein so früh am morgen O.O Sieht definitiv total lecker aus! Wird Zeit, dass wieder Eroberer-Zeit ist 😀

    Liebe Grüße
    Meiky

  2. Die Erdbeeren habe ich gestern bei Lidl gekauft. Super frisch und süß. Für nur 99cent! Also diese Woche lohnt sich das 😀 Und: Ich bin gerne gemein am frühen morgen 😛

  3. It is delish!

  4. karin says:

    Huhu,

    gute Idee, aber ich wartet lieber bis es heimische Erdbeeren gibt.

    LG..Karin…

  5. Wie geimein und lecker das aussieht
    Liebe Grüße

  6. Deswegen hab ich gleich das Rezept mit gepostet 😀
    Aber er ist wirklich lecker 🙂

  7. Mmmmhh das sieht super aus, danke fürs Rezept! 🙂
    Liebe Grüße
    Sylvia

    1. Sehr gerne 😀 Es war auch super lecker. Ich denke, das nächste Mal mache ich daraus Cupcakes *-*

  8. Wow, der sieht richtig köstlich aus! Ich mag Baileys im kuchen total gerne.
    Danke für das tolle Rezept! Ich wünsch dir einen schönen Tag!
    Dear

Leave a Reply

Your email address will not be published.