Rezepte

Ricotta Gnocchi – Schnell und einfach selber gemacht

Guten Morgen,

falls ihr gestern auf meinem Instagram unterwegs wart, habt ihr gesehen, dass ich in der Küche gewütet habe.
Ich musste erstens die Packung Ricotta aufbrauchen und zweitens mal wieder was leckeres kochen. Entstanden sind absolut fluffige Ricotta Gnocchi. Das geht wirklich super einfach und man kann sie individuell mit der Soße seiner Wahl essen. Ich habe gestern Tomatensoße fürs Kind und für uns Gnocchi in Butter gebraten gemacht. Beides zeige ich euch heute, einfach, weil es wirklich super easy ist, die Sachen zu zubereiten. Aber ich warne euch: Euer Rücken könnte eventuell danach weh tun. 

Ricotta Gnocchi – So einfach geht’s

Da ich gemobbt werde: 250g Mehl fehlen in der Zutatenliste. Es mag nicht speichern.

[yumprint-recipe id=’19’]Die Arbeit hat sich voll und ganz gelohnt. Eva hat alles leer gegessen und sogar meinen Mann konnte ich überzeugen.
Das will was heißen, denn mein Mann isst in keinem Restaurant jemals Gnocchi. Kann ich verstehen. Die wenigstens Italiener bei uns machen sich die Arbeit, Gnocchi selber zu zu bereiten. Dabei ist genau das, was Gnocchi brauchen. Etwas Liebe.

Man muss immer ein wenig vorsichtig sein, wenn man das Mehl in den Teig arbeitet. Gnocchi sind ja bekanntlich kleine Wolken und der Teig ist unglaublich weich. Zu hart darf er nicht werden, sonst ändert das die Konsistenz. Aber zu klebrig ist auch nicht gut. Daher arbeite ich das Mehl immer nachher noch ein. So habe ich volle Kontrolle darüber.

Eva war übrigens begeistert von der Tomatensoße. Normalerweise würde sie nämlich auf Bolognese bestehen, aber das ist vom Geschmack her nicht so geeignet für Gnocchi wie ich finde. Diese schnelle und einfache Soße hat sie aber Gott sei Dank von Mamas Kochkünsten überzeugt.
Ihr könntet Gnocchi übrigens auch mit einer Sahne Soße machen oder einer Gorgonzolasoße. Im Grunde passt vieles zu diesen kleinen Kissen. 
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung mitteilt, falls ihr dieses Rezept testet.
Guten Hunger!

You may also like...

3 Comments

  1. Anna Radke says:

    Gerade nachgekocht 🙂
    Sehr lecker ? Wird es mit Sicherheit jetzt öfter mal geben ?

  2. Hallo Anna,

    ab Gnocchis habe ich mich noch nicht herangetraut, vielleicht versuche ich es mal mit deinem Rezept. Denn das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich biete es mal dem Großen (Sohnemann) an…

    Allerbeste Grüße

    Anke

    1. Andere Leser waren begeistert 😀 Von daher kann ich es wohl wirklich nur empfehlen!
      Viel Erfolg!

Leave a Reply

Your email address will not be published.