Blogtour

[Ghostsitter Blogtour] Geisterbahnen

BUH!

Pünklich zur Geisterstunde habe ich heute den letzten Beitrag der Ghostsitter Blogtour für euch. Ich hoffe mal, ihr wart bei allen Stationen, habt fleißig kommentiert und auch die E-Mail für euer Extralos abgeschickt. Falls nicht, habt ihr nun nochmal schnell die Möglichkeit, bei allen vorbei zu schauen!

ghostsitter tour

Susanne / Jacqueline / Bianca / Jana / Bea / Jäci 

Aber kommen wir nun mal zu meinem heutigen Beitrag. Damit ihr euch auch schön gruselt habe ich sogar eine echte Geisterbahn gefunden. Aber lest selbst.

Geisterbahnen ist sicherlich allen von euch ein Begriff.

Geisterbahn
Copyright: Christianfd – Aufgenommen am 31.7.2005

Schon 1933 entstand die erste typische Geisterbahn mit dem Namen “Geisterschloss” im Wiener Prater. Während des zweiten Weltkrieges wurde diese erste Bahn leider vollkommen zerstört und 1948 ein paar Parzellen weiter unter gleichem Namen wieder aufgebaut. Bis heute ist sie wohl die berühmteste und auch älteste Geisterbahn, die noch in Betrieb ist.

Falls einer von euch da war: Wie ist das Geisterschloss denn so?

 

Geisterbahn-cannstatt-2004
Copyright: Enslin – Aufgenommen am 5. Oktober 2004

Vorreiter der Geisterbahn waren schon 1898 die “Grottenbahnen”, die ebenfalls im Wiener Prater gezeigt wurden. Grottenbahnen sind allerdings keine angsteinflößenden Fahrgeschäfte, wie es Geisterbahnen sein sollen. Es handelt sich hier eher um Märchenfiguren. Das kann man also gut und gerne mit der Geister Rikscha aus dem Phantasialand vergleichen, da es dort auch eher um Geister und Geschichte aus dem fernöstlichen China geht.

Die Schreckensfahrt in der Ghostsitter Buchreihe ist eine transportabele Geisterbahn und auch davon gibt es in Deutschland einige. “Daemonim”, die weltweit größte mobile Geisterbahn und auch “Geisterschlange” und “Monster Brut” zählen dazu.

Alles in allem sollen Geisterbahnen dazu führen, dass der Adrenalinpegel sich steigert und man den Thrill Effekt bekommt. Einige haben damit auch durchaus großen Erfolg.

Berühmte deutsche Geisterbahnen

Burg des Grauens der Schausteller Burghard
Cape Fear der Schausteller Boos
Daemonium – Weg ins Ungewisse der Schausteller Martin Blume
Haunted Castel der Schaustellerfamilie Lütjens
Geisterhöhle der Schausteller Zinnecker
Geister Rikscha im Phantasialand
Geisterschloss im Europapark

Wie ihr seht: Es gibt jede Menge Geisterbahnen in ganz Deutschland. Sicher kennt ihr die ein oder andere auch selber oder?

Eine echte Geisterbahn?

Aber hier erstmal etwas leicht erschreckendes aus den USA. In Wisconsin gab es mal einen Zug, der eigentlich nur Spaß bringen sollte. Erbaut wurde dieser “Train and Tunnel for Tots” im Jahr 1932. Ein bunter, farbenfrohrer Kinderzug der durch einen einen kleinen Tunnel fahren sollte. Dann passierte etwas seltsames. Mehrere Kinder sind, nachdem sie mit dem Zug gefahren sind, gestorben. Einige sind im Tunnel selber verschwunden und der war gar nicht mal so lang. Wieder andere lagen nach der Fahrt im Koma. Ein junges Mädchen wurde direkt nach der Fahrt als tot erklärt. Ihr Kleid war mit kleinen, blutigen Handabdrücken überseht. Dann gab es auch noch Kinder, die sich umgebracht haben, indem sie ihre Hälse so lange gekratzt haben, bis sie verblutet sind.

Danach wurde der Park geschlossen, was natürlich total verständlich ist. Das sind ja nicht mal nur einfach ein paar Horrorgeschichten. Das ist ja wirklich passiert. Erst vor ein paar Jahren haben Wissenschaftler versucht, rauszufinden, was denn da wirklich vor sich geht. Sie haben eine Videokamera an den ersten Wagen angebracht und haben einen Praktikanten in den Zug gesetzt, bevor dieser sich auf in den kurzen Tunnel machte. Der Zug kam dann allerdings leer zurück. Nur die Kamera war noch da. Die letzten 10 Sekunden des Videos zeigen Statik und man hört deutlich: Kinderlachen!

Also ich habe nun eine Gänsehaut und würde behauptet: Diese Geisterbahn ist in der Tat echt und hat echte Geister… Genau wie Tom einen echten Geist hat. Ob Mimi wohl weiß, was in Wisconsin passiert?

Gewinnspiel – 3×1 Print von Ghostsitter – Geister geerbt zu gewinnen!

Ghostsitter-Cover

Nun das wichtigste: Das Gewinnspiel! Beantwortet folgende Frage: Welche Geisterbahnen kennt ihr oder eher: Auf welchen Geisterbahnen ward ihr schon mal?

Denkt dran: Für das Extralos sucht den Fehler in unserem Blogtour Banner oben und schickt die Antwort mit Betreff “Ghostsitter Blogtour” an gewinnspiel@the-anna-diaries.de

Ohne Regeln geht das ganze natürlich nicht, also dann hier noch die paar wenigen, aber wichtigen Regeln 🙂

  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Jeder Teilnehmer der an allen Stationen der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 7 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
  • Die Blogtour läuft vom 13. Juni 2016 – 19. Juni 2016
  • Das Gewinnspiel endet am 19.06.2016 um 23:59 Uhr
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 20.06.2016 im Laufe des Tages!

Und nun wünsche ich euch ganz viel Glück beim Gewinnspiel und einen schönen, nicht zu gruseligen Sonntag!

 

You may also like...

19 Comments

  1. Anni Oettershagen says:

    Einen wunderschönen guten Morgen,
    also die Achterbahn, auf der ich schon sehr oft war, die gibt es leider nicht mehr. Das war die Geisterbahn im Phantasialand. Die fand ich damals immer wieder schön. Bei jedem Besuch war sie ein Muß.
    Liebe Grüße,
    Anni
    Danke für die tolle Blogtour

    1. Anna says:

      Die Geister Rikscha? Die gibts noch.

  2. Tina Sack says:

    Hallo,

    in einer der berühmteren Geisterbahnen war ich noch nicht. Bisher habe ich nur Geisterbahnen auf Volksfesten u. ä. besucht. Aber der Beitrag hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht.

    LG Tina

  3. […] Geschichte v. berühmten Geisterbahnen Anna von The Anna Diaries […]

  4. […] Geschichte v. berühmten Geisterbahnen Anna von The Anna Diaries […]

  5. Huhu,

    ich möchte explizit NICHT in den Lostopf, habe das Buch ja schon und morgen kommt endlich Band 2 hier an. Aber ich beantworte gern Fragen und welcher Blog freut sich nicht über Traffic und Kommentare? 😀
    So richtig in einer echten Geisterbahn war ich nie. Das, was bei uns auf dem Rummel herumsteht ist meist eher eine Mischung aus allem. Räume, die plötzlich etwas in die Tiefe sacken können, Leute in Kostümen, Plastikgerippe, aber auf der anderen Seite auch Hängebrücken, Spiegellabyrinth, Hamsterrad, durch dass man durch muss, etc.
    Ich muss sagen, ich mag sie gar nicht. Ich grusel mich nicht gern, aber das ist nicht mal das Schlimmste. Damit könnte ich eigentlich leben. Aber gerade solche Dinge wie das Hamsterrad, oder wenn der Boden aus sich drehenden Baumstämmen bewegt, da bin ich als motorisch leicht eingeschränkter Mensch immer sehr gehandicapt. Und ich schätze, selbst, wenn ich völlig gesund wäre, würde ich mich unglaublich blamieren und tierisch auf die Klappe legen. Daher mag ich die Dinger nicht wirklich.

    Aber auch mit einer Geisterbahn wie im Buch könnte ich nicht so viel anfangen. Zumindest nicht als Besucher, als Besitzer fände ich sie wohl toll. Aber ich mag es nicht, in kleine Wagen eingepfercht zu sein und nicht zu wissen, was kommt. Viele Fahrgeschäfte arbeiten ja auch noch ohne Vorankündigung mit Wasser (doof für die Frisur und die Technik in der Hosentasche) oder Kunstnebel (GANZ doof für Asthmatiker) und … nee, das schreckt mich ab. Mag ich nicht.

    LG
    Taaya von Let ’em eat books

    1. Anna says:

      Hallo Taaya,
      ein sehr ausführlicher Kommentar und das sogar ohne gewinnen so wollen. Sehr löblich 😀
      Ich verstehe dich. Ich bin weder Geisterbahn noch Achterbahnfan. Alles was mit Höhe und Menschen die mich grundlos anschreien zu tun hat, ist so gar nicht meins.
      Das Mystery Castle im Phantasialand ist die perfekte Horrormischung daraus. Du wirst von kostümierten Menschen erschreckt UND du befindest dich in was weiß ich wievielen Meter höhe und fällst dann mal eben im Freienfall runter.. Neeeeee lass mal 😀 Einmal und NIE WIEDER!

  6. Hallo und vielen Dank für die tolle Ausarbeitung.
    Ich war bis jetzt nur im Europapark in der Geisterbahn. Allerdings geh ich da regelmäßig rein.
    Was ich allerdings ähnlich gruselig finde sind die Dungeons , die ich in London und Edinburgh besucht habe….
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

  7. Jenny Siebentaler says:

    Hallöchen Ich habe heute irgend wie Probleme auf den Blogseiten Kommentare zu schreiben…da ladet die seite ewig und ich kann keine kommentare schreiben obwohl die funktion dafür da ist! Und nun endlich funktioniert es auch mal…..? Ich selber war bisher nur einmal aug einer Geisterbahn und wo das war keine Ahnung. War nicht wohl so der bringer sonst könnte ich mich ja daran erinnern. :_) Auf jedenfall bevorzuge ich die Viellieber als direkte riesen Achterbahnen oder diese Looping dinger! LG Jenny jspatchouly@gmail.com

    1. Anna says:

      Na dann ist es ja gut, dass es heute und hier so funktioniert 😀 Aber was ist nur mit den kommentarfunktionen dann los?
      Seltsam 🙂

  8. Welche Geisterbahn kenne ich? Gute Frage, ich auf auf dem Schützenfest in Hannover mal in einer, glaub ich… also ich glaub das war eine aber ähm na ja das ist Jahre her daher bin ich mir nicht sicher ob das eine Geisterbahn war oder ob ich mich aus anderen Gründen gegruselt habe xD
    Aber Berlin Dungeons da war ich drin und das zähle ich irgendwie auch als Geister”bahn” =) Horrorgeschichten der Stadt sind halt unheimlich =)

  9. Louise says:

    Bisher war ich nur in Hamburg im Dungeon, aber in keiner anderen “Gesiterbahn”. Ich fand es lustig, aber auch etwas gruselig.

    1. Anna says:

      Sowas könnte ich net glaub ich 😀 Vorallem wenn ich nicht weiß, wann Leute raus springen und BUH schreien 😀

  10. Heidi Lelle says:

    Hallo
    Danke für deinen tollen Beitrag?
    Ich kenne nur die im Europapark war aber noch nicht drauf,da ich zu ängstlich bin.
    Lieber Gruß Heidi

    1. Anna says:

      Komm zum Phantasialand. Mein Kind fand die “Geisterbahn” da echt sehr langweilig und sie ist erst 6 😀

  11. Hallo Anna 😀
    Bisher war in noch überhaupt gar einer Geisterbahn :O
    Nur mal auf einem Jahrmarkt in so einer Kinderartigen, die zählt aber nicht würde ich mal sagen :/
    Aber dieser Fall aus den USA ist ja mal total krass!! Auch wenn es irgendwie “cool” ist, dass es solche übernatürlichen Indizien in unserer Welt gibt :3
    Vielen Dank für die schöne Blogtour!

    LG ♥
    Anna (annahabel682@gmail.com)

    1. Anna says:

      Ich liebe solche Stories 😀 Auch wenn mir das total Angst macht.
      Aber ja, es ist in der Tat sehr cool

  12. Tiffi2000 says:

    Hallo,

    ich war ehrlich gesagt noch in keiner Geisterbahn… ich muss das aber unbedingt mal nachholen 😀

    LG

  13. Daniela Schiebeck says:

    Schwierig. Bis jetzt war ich nur vor vielen, vielen Jahren im Spreewald (ist ja lange schon geschlossen) und im Disneyland Paris. Aber wie da die Achterbahnen hießen? Weiß ich nicht mehr, ist so lange her. Bestimmt fast 20 Jahre. Hat aber sehr viel Spaß gemacht, aber man musste so lange anstehen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

Leave a Reply

Your email address will not be published.