Rezepte

Der Genuss von Knoblauch

Guten Morgen ihr Lieben,

ich weiß, ich weiß: Knoblauch riecht unangenehm und erschreckt die Vampire ;). Trotzdem esse ich ihn unheimlich gerne und das am liebsten mit Nudeln. Entweder mit Knoblauchbutter oder frischem, angeröstetem Knoblauch. Bei meinem Spezialrezept, das ich euch heute vorstelle handelt es sich um eine schnelle Art und Weise ein leckeres und vorallem günstiges Rezept auf den Tisch zu bringen. Das meiste von den verwendeten Zutaten (wenn nicht sogar alles) solltet ihr zu Hause haben.

 
 

Ihr braucht
 
eine handvoll Spagetti
eine Dose Erbsen
2 Knoblauchzehen
100ml Sahne
Kräuterbutter
Salz, Pfeffer
wenn ihr wollt: Speck oder Schinken
 
 
 
 
Kocht die Nudeln ab, was alles in allem ca 8 Minuten dauern sollte. Während ihr darauf wartet, dass die Nudeln fertig werden, schält und hackt ihr den Knoblauch so fein ihr könnt. Gießt die fertigen Nudeln ab und dreht die Herdplatte auf kleine Hitze. Schneidet ein Stück von der Kräuterbutter ab und lasst sie im Topf, wo ihr vorher die Nudeln abgekocht habt, zergehen. Dann gebt ihr den Knoblauch dazu und lasst ihn eine Minute anbraten. Erst dann gebt ihr die Nudeln dazu und gießt die Sahne langsam in den Topf dazu. Während ihr die Sahne dazu gebt, müsst ihr die ganze Zeit rühren. Bei uns reichen 100ml. Je nach Nudelmenge könnt ihr natürlich mehr brauchen. Rührt danach noch eine Minute weiter. Dies führt dazu, dass die Sahne schön cremig wird und sich um jede Nudel schließt. Dann gebt ihr die Erbsen dazu und rührt alles zusammen. Lasst es noch circa eine Minute auf dem Herd stehen, damit die Erbsen auch warm werden.
 
Zum Servieren streut ihr noch etwas frischen Parmesan drüber und fertig. 
Dieses Rezept dauert nicht einmal 20 Minuten und ist perfekt für etwas schnelles, leckeres und warmes am Abend. Bei uns gibt es das immer dann, wenn ich mal keine Ideen habe, was ich kochen soll. Die Erbsen kann man auch gegen anderes Gemüse austauschen und natürlich kann man auch Speck oder Schinken anbraten und den dann drüber geben. 
 
 
 
 
Wer von euch hat eigentlich das wunderschöne Brettchen bemerkt, das sich unter meiner Schale Nudeln befindet? Ist es nicht einfach toll? Das Brettchen habe ich in einem Gewinnspiel gewonnen und es handelt sich um echtes Buchenholz. Hergestellt wurde es von FreuDinge. Ein schöner Shop, in den ich mich total verliebt habe. Meine Küchenwunschliste ist definitiv gewachsen.
 
Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende und lasst es euch schmecken.
                                                                                                                          

You may also like...

4 Comments

  1. karin says:

    Hallo und guten Abend,

    gutes Rezept mit Knobi…muss nur bei meiner Familie schauen, dass keinen einen wichtigen Termin hat.

    Weitere Rezepte können gerne folgen von Dir.

    LG..Karin..

  2. Hallo Anna,
    Knoblauch selbst gerne ja, aber nur mit Nudeln wäre mir zu viel oder wenig.
    Liebe Grüße Tanja

  3. Ach ich liebe Knobi! Und die Teller sind hammergeil *.*

  4. Ich finde Knoblauch ja auch immer toll – Agio e olio ist einer meiner absoluten Favoriten in Sachen Spaghetti. Und sowie muss immer Knoblauch bei mir ran 😀 Wenn man den Innenteil herausnimmt und nicht mit isst müffelt man auch nicht so stark am nächsten Tag und er ist besser verträglich.
    Liebe Grüße
    Romy

    ***
    Freue mich immer über Besuch:
    leichtlebig.wordpress.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *