Manga/Anime Rezension

Daytime Shooting Star Band 4 von Mika Yamamori

[Werbung * Rezensionsexemplar]. „Daytime Shooting Star“ Band 4 von Mika Yamamori. Erschienen bei Kazé. Abgeschlossen in 12 Bänden

Darum geht es:

Suzume lebte bisher auf dem Dorf und musste nach Tokyo ziehen. Und dann auch noch zu ihrem Onkel. Der kennt natürlich auch noch ihren Onkel. Kann es noch besser kommen?

Suzume dachte anfänglich das Herr Shishio wieder mit seiner Ex-Freundin zusammen wäre. Da irrt sie sich. Hier kommt es zu einer super süßen Begegnung zwischen Sumse und Satsuki Shishio. Aber da gibt es noch so viel andere Dinge, wie zum Beispiel das Schulfest oder Daiki. Es ist echt viel los.

Daytime Shooting Star – Ich liebe diese Reihe

Meine Meinung:

Nach dem dritten Band hatte mich die Reihe nun komplett in ihren Bann gezogen. Die Art, wie die Mangaka es schafft trotz des Dramas diese Fluffigkeit und das Feelgood beizubehalten ist genial.

Ich liebe diese Reihe und noch viel mehr die Charaktere. Ich bin einfach so begeistert wie sich die Situation zwischen Sumse und ihrem Lehrer entwickelt. Das ist so süß. Und vor allem wie er auftritt und sich gibt ist so großartig.

In diesem Band fand ich die Entwicklung der Charaktere seit dem ersten Manga sehr erstaunlich. Wir lernen nicht nur die anfänglich super zickige Yuyuka besser kennen und sehen, wie sie sich für ihre Freundin einsetzt. Sondern erfahren auch immer mehr über Sumses Mitschüler.

Es geht einfach nicht anders: Man liebt jeden einzelnen Charakter immer mehr.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *