Manga/Anime Rezension

„Nina – Die Sterne sind dein Schicksal“ Band 2 von Rikachi

[Werbung * Rezensionsexemplar]. „Nina – Die Sterne sind dein Schicksal“ Band 2 von Rikachi. Erschienen bei Altraverse

Darum geht es: Nina wurde entführt und ersetzt nun die Prinzessin Alicia am Hof in Fortuna. Das Verhältnis zu ihrem „Entführer“, Prinz Azur, der sie ausbildet, ist anfangs sehr distanziert. Doch im Laufe der Zeit entdeckt Nina seine warmherzige und liebevolle Seite und die beiden werden ein Team. Jedoch ist dieser mit der Zeit immer weniger begeistert von dem Plan, dass Nina die Gemahlin eines Prinzen eines anderen Reiches werden soll. So müssen die beiden eine Lösung finden.

Nina – Die Sterne sind dein Schicksal – fluffig und leicht

Meine Meinung:

Overcuteness ♥. Ein sehr zarter und ruhiger Band. Es passieren hier durchaus kleine spannende Momente, aber nichts aktionreiches. Diese Reihe ist etwas wundervolles für Zwischendurch um den Kopf auszumachen, und einfach kleine Augenblicke zu genießen. Besonders durch den schönen weichen Zeichenstil hat es etwas zauberhaftes nach einem anstrengenden und stressigen Tag.

Wir lernen hier die Charaktere mehr kennen und das gibt mir ein wunderbares Gefühl. Ich mag die beiden bisher erschienenen Bände sehr gern weil es nichts super tiefgründiges ist, sondern einfach ganz unkompliziert. Dennoch haben die Charaktere ihre eigene Tiefe und Vergangenheit. Besonders gefällt mir in diesem Band, dass man seinen eigenen Weg finden kann, auch wenn es manchmal schwierig erscheint.

Wer Fantasy und Shojo mag, wird sich hier sehr wohlfühlen. Ich kann „Nina- die Sterne sind dein Schicksal“ sehr empfehlen für stressige Zeiten, weil es einfach sehr fluffig und niedlich ist.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.