Manga/Anime Rezension

Ex-Arm Vol. 2 von HiRock;

[Werbung / Rezensionsexemplar]. Darum geht es: Akira Natsume, Teenager im Jahre 2014, hat ein besonderes Gespür für Technik. Im Jahre 2030 erwacht er als „Ex-Arm 00“. Akira ist damit eine gefährliche Waffe mit speziellen Hacking Fähigkeiten. Mit diesen Qualifikationen und der Spezialeinsatztruppe versucht er einen Attentäter aufzuhalten. Die Einsatztruppe wird dabei geleitet von Minami Uezono.

Ex-Arm – spannend und actionreich

Meine Meinung:

Nach dem Ende Band 1 war ich froh sofort weiterlesen zu können, da die Spannung wirklich großartig war. Ich mochte besonders dieses Unvorhergesehene und das schnelle Aufeinanderfolgen von Ereignissen, das jedoch nicht verwirrend war.

Die Ex-Arms kommen hier mehr zum Einsatz. Besonders interessant und gut durchdacht finde ich, dass jeder eine eigene Fähigkeit hat. Diese finde ich auch sehr außergewöhnlich gewählt.

Zu dem konnte ich die Charaktere mehr in Aktion erleben und das Miteinander dieser beschmunzeln. Ich würde mir für die folgenden Bände wünschen, dass ich mehr Einblicke in deren Wesen bekomme.

Wer gerne actionreiche Titel und mysteriöse Geschichten mag ist hier definitiv richtig. Normalerweise habe ich es nicht so mit Science Fiction, aber diese Reihe kann mich überzeugen.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.