Events

CCXP – ComicCon Experience

Guten Morgen ihr Lieben,
die Mo war mal wieder unterwegs. Diesmal auf der zum ersten Mal durchgeführten CCXP in Köln. Die Con kommt eigentlich aus Brasilien und läuft da schon seit Jahren erfolgreich. Nun gibt sie endlich auch in Köln und ich denke, nächstes Jahr werde ich mit von der Partie sein. Aber lest erstmal selber.

CCXP Köln – Neue ComicCon Experience in Deutschland

´36 Grad und es wird noch heißer…´

… und selbst das hält ein NerdGirl nicht von einer Convention ab! Nur diesmal doch lieber ohne Cosplay 😉

Am Wochenende fand die Erste CCXP in Köln Messe/Deutz statt. Als die Gastankündigung kam, das DIE Klimaanlage vor Ort sein wird, konnte ich nicht wiederstehen und musste doch unbedingt dorthin fahren. Ich meine… wann bekommt man mal die Chance jemand so heiß begehrtes zu sehen? Zu fühlen? Zu verehren? Ein Träumchen!

Aber fangen wir mal von vorne an…

Die CCXP fand vom 27.06 bis 30.06.19 in den Hallen 7, 8 und dem Congress Center North statt. Es gab auch zwischen den Hallen zwei Außenanlagen die unter anderem mit einem kleinen Mittelaltermarkt und EndzeitCosplay versehen war. Für die jenigen die früher einmal auf der RPC (Rollplay Convention) in Köln unterwegs waren – war dieser Mittelaltermarkt leider nicht wirklich etwas. Es waren deutlich weniger Stände und alles wirkte auf mich ein wenig lieblos.

Gleich am Anfang musste man sich Armbändchen abholen, die dem Staff signalisierte wie Jung man sei. Denn vor Ort gab es spezielle Vorführungen die nur ab einer bestimmten Altersklasse zugänglich waren. Zum Beispiel wurden Annabelle 3 und ES 2 vorgestellt.

Auch bekam man sofort kostenlose Laynards, wo dran man seine Eintrittskarte befestigen konnte. Denn die brauchte man immer wieder einmal zB.um in das Thunder Theater zukommen wurde das Ticket eingescannt. So konnte der Staff sehen wie viele sich gerade in dem Theater befanden und ein Panel oder ein Vortrag ansahen.

Zum Thunder Theater

Zum Thunder Theater… Ich habe ja schon so die ein oder andere Bühne für Panels etc. gesehen, aber diese Bühne hat mich so geflasht! Obwohl das Theater in einer der Hallen stattfand, so hat man vom Trouble draußen überhaupt nichts mitbekommen. Die Stuhlreihen waren sehr gut angeordnet, man hatte selbst mit großen und aufwendigen Cosplays genügend Platz. Es gab sogar einen Popcorn und Snackbar am Rande des Theaters! Sein Lieblingsstar wie Nikolaj Costa-Waldau, Zach Levi oder Ben Barnes auf der Bühne bewundern und nebenbei Popcorn essen? Mega!

Auch die große Kinoleinwand die von drei TV Kamera bespielt wurden war ein Highlight der Extraklasse! Und für alle die, die kein oder sehr wenig Englisch sprechen wurde das Komplette Panel in Echtzeit übersetzt! Einfach nur WOW!

Danke schön dafür an das Cinedom!

Deko vom Feinsten

Auf den bisherigen Conventions die in einer Messehalle statt fanden, war es meist so ´minimalistisch´ aufgebaut. Hier auf der CCXP, wurde wert auf Bunt gelegt. Die Gänge wurden mit lila Teppichen makiert, von der Decke hingen Banner für die verschiedenen Themen der Area. So konnte man von weitem schon ausmachen wo man hin möchte. Auch wurden die Gangecken, wo kein Stand oder so war mit Metallwürfeln versehen und diese wurden mit bunten Bändern verziert. Es wurde sehr viel Liebe auf Details gelegt.

Leider hatten Nikolaj, Zach und Ben keine Panels am Samstag. Was sehr schade für ein Haupttag ist, denn sehr viele hätten Sie gerne gesehen und nicht nur bei Photoshootings oder Autogrammstunden wofür man natürlich bezahlen musste. Auch durfte man von der Ferne keine Fotos von den Autogrammstunden machen, nicht einmal mit dem Handy obwohl die Qualität da natürlich nicht so gut ist wie mit der Spiegelflexkamera.

Anmerkung: Hier wäre es schön gewesen, wenn man sein Foto hätte online als jpeg nachbestellen können. Denn mittlerweile macht das selbst die kleinste Convention, oder ist so nett und druckt einem das Foto zwei Mal aus – gegen einer geringen Gebühr.

Und die Stände?

Natürlich gab es auf der Con nicht nur Stars zum anschauen sondern auch jede menge ComicArtists, Verkaufsstände, Snackbars etc. Auch Interaktionen wie ein Haus aus The Walking Dead in Alexandria wurde dank FOX zur Verfügung gestellt in dem zwei Beißer waren und ein Professioneller Fotograf Fotos von einem gemacht hat. Man durfte sich auch ein gratis Poster mitnehmen zur Jubiläums Staffel die im Herbst erscheinen wird!

Als weitere Interaktion gab es einen ES Stand in dem man mit roten Luftballons und einem XXL Plakat Fotos von einem selber machen konnte. Natürlich nicht zu vergessen Hagrids Hütte aus Harry Potter! Hier durfte man sich leider nur vor dem Haus stellen um Fotos zu machen.

Für mich, die auch gerne mal Cosplay trägt, fand natürlich das Krankenhaus für Cosplayer genial. Es wurde liebevoll „Cospital“ genannt. Hier konnte man gegen geringe Gebühr sein Cosplay reparieren lassen. Genau gegenüber vom Cospital gab es ein Backstagebereich für Cosplayer wo man sich umziehen, schminken oder seine Sachen einschließen konnte.

Im großen und ganzen, war die Erste CCXP ein gelungener Auftakt und gerne wieder.

Das Fazit

Pro:

breite Gänge und somit kein Gedränge
genug Sitzmöglichkeiten in den Hallen
top Organistation
liebevolle Deko
super Händler und co.
top Bestuhlung im Thunder Theater
Simultanübersetzung bei den Panels

Contra:

keine jpegs
wenig Programm, in punkt Panels
wenige Gaststars
ShuttleService erst ab 11Uhr
zu weiter Weg zu den Hallen von Deutz Bf aus
leider am gleichen Wochenende wie die ComicCon in Stuttgart

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.