Cassie

Stellen wir vor: Cassie

Hallo liebe Leser von The Anna Diaries,

ihr kennt das sicher. Manchmal ist man wütend. Gewissen Sachen regen einen auf.
Und genau dafür bin ich jetzt hier. Denn ich weiß, wie scheiße man sich nach einem One Night Stand fühlt, wie sehr sexistische Kommentare im Alltag nerven oder auch… und hier kommen wir zum heutigten Thema. Es einfach nervt, wenn man im Beruf nicht anerkannt wird.

Cassie

Ich glaube wir alle arbeiten hart genug, um  zu verstehen, wie sehr es nervt, wenn man im Endeffekt doch nur der Arsch ist, der alles macht, ohne jemals ein Danke zu hören. So geht es mir zumindest heute. Ich weiß, es ist Samstag und normale Leute haben frei, aber ich nicht. Und am Ende… Sitze ich heute hier und frage mich einfach: Wieso? Wieso arbeite ich, außer fürs Geld, dass am Ende des Monats eh nicht reicht? Wieso plane ich, mache ich, tue ich und… Ja… einfach mal wieso? Gibts dafür eine Antwort? Nein. Natürlich nicht. Ich arbeite für meinen Stundenlohn und am Ende kriege ich nichts raus. Außer Frustration und Enttäuschung. Dabei liebe ich meinen Job eigentllich.
Aber was soll ich machen? Es interessiert doch keinen außer mir. Egal was ich sage, tue, plane… es interessiert einfach keinen. Anerkennung scheint derzeit echt selten geworden zu sein und es tut mir Leid… ES NERVT!

Man gibt doch immer alles für jeden. Für Familie. Freunde. Arbeit. Und vor allem bei der Arbeit kommt nie was zurück. Glaubt mir… ich arbeite lange genug in meinem Beruf, um zu wissen, wie wenig zurück kommt. Und ich arbeite nicht mal in der Pflege oder bei Rettungskräften oder der Polzei. Ich arbeite nur am Computer und trotzdem. Am Ende bin ich die jenige, die mehr Arbeit für weniger Geld zu erledigen hat, nur damit ich weniger Stress habe.

Moment?

Ja… erm. Das macht keinen Sinn. Ich hab weniger Stress, wenn ich mehr Arbeit mache? Genau. Das passiert dann, wenn alle anderen sich nicht dafür interessieren, wie es MIR geht… sondern nur an sich denken. Da bin ich nun mal ehrlich und… VERPISST EUCH DOCH ALLE!
Ganz im Ernst. Wieso sollte ich mich opfern, dafür, dass ihr nichts macht und am Ende dann dennoch gut darsteht, nur weil die Arbeit erledigt wurde?

Ich sage euch eins: Vielleicht bin ich bald einfach mal an dem Punkt, wo ich keine Lust mehr darauf habe, euch mit mir zu ziehen. Dafür zu sorgen, dass ihr gut darsteht, obwohl ihr nichts tut.

Hallo, mein Name ist Cassie und ich arbeite ab sofort für Anna. Denn hier darf ich endlich mal sagen, wie es mir geht, ohne, dass ich von meiner Chefin angemeckert werde.

You may also like...

2 Comments

  1. Na – das kann ja was werden…bei dem Ton! Da bin ich mal gespannt.
    *Sara*

  2. Sarah says:

    Hallo Cassie,
    Danke! Danke für deine Worte, sie treffen so unfassbar gut, wie ich mich momentan in meinem Job (auch am Schreibtisch) fühle. Danke und denk einfach auch mal an dich.
    Liebe Grüße Sarah

Leave a Reply

Your email address will not be published.