Cassie

[Cassie] Es ist mal wieder so weit

Es ist mal wieder soweit. Meckertag. Oder aber auch: Cassie legt mal wieder los. Sorry, aber erm… wisst ihr eigentlich wie es ist, wenn man die ganze Zeit für dumm verkauft wird und dann auch noch hämisch ins Gesicht gelacht wird? Nein? Dann meine Freunde, lehnt euch zurück und staunt. Es gibt echte Arschlöcher da draußen.

Mal davon abgesehen, Männer sind sowieso Penner, aber um die geht es grade primär nicht. Mehr geht es darum, dass man gewisse Leute in seinem Leben hat, von denen man weiß, dass sie toxisch sind. Sie sind so toxisch, dass man sich selbst irgendwann nicht mehr erkennt und in Frage stellt. Wenn einem ständig reingedrückt wird, wie scheiße du eigentlich bist und das du ein Nichts bist, dann glaubst du es irgendwann. Du glaubst daran und du fällst. Und bei Gott bin ich oft gefallen.

Quelle: Pixabay
Leg dich nicht mit Cassie an

Nur weiß ich mittlerweile, dass es da Leute gibt, die toxisch sind. Witzig wird es dann, wenn die nicht einmal merken, dass man sie durchschaut hat. Aber erm… wenn man so ein Spielchen schon mehr als einmal durch hat, dann fällt man irgendwann nicht mehr darauf ein. Traurig eigentlich, wenn man dann sieht, wie besagte Personen sich winden und drehen, nur um in einem besseren Licht da zu stehen. Oh Girl, du weißt gar nicht, wie erbärmlich das aussieht.

Nimm mir mein letztes Hemd. Nimm mir alles, was ich habe, aber ich lasse mir nicht mehr meine Würde nehmen. Vor allem nicht von Menschen, die selbst in ihrem Trott sitzen, nichts zu tun haben und sich daran aufgeilen, wenn sie in mancherlei Hinsicht mehr Ahnung haben. Ich habe nicht die Zeit mich mit solchen Dingen zu beschäftigen. Dafür habe ich zu viel um die Ohren. Blog ist Arbeit. Arbeit ist anstrengend. Und Arbeit kann bei Gott dir auch mal um 16 Uhr einfach in die Fresse hauen und sagen: Neee, nix da mit Feierabend.

Let it go people

Ach so und was auch geil ist? Wenn solche Leute jemanden dann einen Strick aus bereits vergangenen Sachen drehen. Nur weil sie es nicht verstehen. Ich bin kein schlechter Mensch. Zumindest nehme ich das an. Ich bin nur aktuell die Herrscherin von Passivaggressivestan. Die Königin des Herunterschluckens. Und dabei hasse ich schlucken. Sehr sogar!

Worauf ich eigentlich hinaus wollte ist relativ simpel: manche Leute sollten sich erst mal an die eigene Nase greifen, bevor sie irgendwelche an den Haaren herbeigezogenen Dinge behaupten. Aber allen voran vielleicht auch mal den fetten Arsch in der Hose besitzen, auf welchem sie sich jeden Tag niederlassen und den Mund aufmachen. Wobei, andererseits will ich es auch gar nicht mehr hören. Immerhin bin dann ich doch sowieso wieder an allem Schuld. Wie immer.

Aber erm… ich bin doch sicherlich nicht die einzige Person, der es so geht? Kommt schon, lasst uns einen Club gründen! Der Club der immer Schuldigen aus Passivaggressivestan! Ihr seid alle herzlich willkommen, aber ihr müsst mit mir als Chefin klar kommen.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.