Events Familie

Wunderland Kalkar on Wheels

Hallo ihr Lieben,

es wird Zeit euch von unserem Wochenende im Wunderland Kalkar zu erzählen. Kennt ihr das Wunderland eigentlich? Wir waren zum ersten Mal dort und waren begeistert. Auch wenn es diesmal weniger um den Freizeitpark gegangen ist, sondern eher darum Geld zu sammeln. Den Park haben wir trotzdem kurz besucht, bevor Eva viel zu kaputt war um noch länger zu bleiben. Es war aber auch sehr warm.

Wunderland Kalkar – On wheels mit einem Traktor und 80 LKW

Warum wir da waren? Um die Parade der LKW durch die Emmericher Rheinpromenade zu geleiten und fröhlich zu winken. Und das Ganze natürlich für einen guten Zweck. Ich muss ja sagen: Traktorfahren ist gar nicht so bequem als Beifahrer. Vor allem nicht, wenn Kind dann auch noch mit auf den kleinen Sitz muss, aber wir hatten trotzdem jede Menge Spaß. Die Rheinpromenade war voller Menschen, die auf ihren Balkonen oder den Cafés und Restaurant gesessen haben und fleißig gewunken haben. Wer Glück hatte, hat uns sogar im TV gesehen. Auf WDR und RTL West liefen Beiträge über die Aktion.

Als wir damit fertig waren, gute 90 Minuten später sind die Trucker noch mehrere Stunden durch die Gegend gefahren und haben ihren jungen Begleitern einen großen Wunsch erfüllt.  Kinder mit Krebs, Tumor, Down Syndrom, Autismus,… Alle waren vertreten und durften mit den LKW durch unser schönes NRW fahren.
Wir sind an diesem Punkt wieder zurück zum Wunderland gefahren, wo wir uns die ganzen tollen und speziellen LKW von Nahmen angeguckt haben.
Wer hätte geahnt, dass so viele Menschen so viel Arbeit da rein stecken? Ich nicht!
Die Messehalle an der Seite vom Wunderland war voller Aussteller, umgeben von ungefär 300 LKW (es waren zu viele zum Zählen, ich schätze gerade einfach nur mal) und es gab jede Menge Spaß und Spiel für die Kinder. So konnte man eine kurze Runde auf einem Motorrad drehen, einen virtuellen LKW mit einem VR System fahren und vieles mehr.

Danach hatten wir Spaß im Park

Nachdem wir unsere Interviews und die restlichen Aufgaben erledigt hatten, sind wir noch für eine knappe Stunden in den Park. Denn die ganzen Kinder, die an der Aktion teilnehmen, hatten kostenlosen Zugang zum Park. Das Kerni ist ein niedlicher kleiner Park, der vor allem für kleinere Kinder sehr gut geeignet ist, weil sie sehr viel machen können. Dazu gibt es Pommes, Trinken und Eis kostenlos und so viel man will! Nur die Restaurants und andere Sachen zu essen und trinken kosten Geld. Das ist natürlich ein super Vorteil.
Das Kerni ist aus einem alten Atomkraftwerk entstanden, was bedeutet, dass man um den alten Kern die tolle Kälte spürt. Am Samstag war das eine wahre Erleichterung! Viel haben wir nicht getestet, aber das holen wir zu Evas Geburtstag nach. Dann gibt es einen ausführlicheren Bericht zum Kerni.

Falls ihr nun noch mehr über Kalkar on Wheels wissen wollt, könnt ihr auf der Facebook Seite, das Live Video von Samstag sehen, wo meine gute Freundin Janina ihre Geschichte erzählt und ihr einige der tollen Menschen kennen lernen werdet, die vor Ort waren.

Ich bedanke mich recht herzlich bei Sven, Janina, den Veranstaltern und den Geschäftsführern. Wir hatten einen tollen Tag und werden nächstes Jahr wieder mit dabei sein!

 

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.