Events

Das etwas andere GNTM Finale

Hallo ihr Lieben,

lange  habt ihr gewartet. Ich auch, glaubts mir! Jetzt kann ich euch endlich den vollständigen Bericht zum Germanys Next Topmodel Finale schreiben. Es war ja viel besser und schöner und es drehte sich nicht alles um eine angebliche Bombe in der SAP Arena. 

Wir sind schon Donnerstag Morgen angereist. So gegen 11 Uhr waren wir da und wurden dann von unserem eigenen Fahrer (ja, sowas hatten wir) in unser schönes, 5 Sterne Hotel “Europäischer Hof” gebracht.






Frühstück und so

Als erstes durften wir im wunderschönen Frühstücksraum ein besonders leckeres Frühstück zu uns nehmen, während uns der restliche Ablauf des Tages erklärt wurde. Nach dem Frühstück stand Poolzeit an, dann direkt danach das Styling oben in der Penthouse Suite. Ich glaube allein bei den Erklärungen und dem Umblicken im Hotel sind meine Augen um einiges größer geworden und ich kam mir doch irgendwie Fehl am Platz vor. Wann sonst bin ich bitte mal in so einem Hotel, wo riesige Gemälde an der Wand hängen, in vergoldeten Rahmen, mit riesigen pinken und roten Stühlen, roten Teppichen und Marmorböden? Nie im Leben! 


Der Pool und das Styling

Der Pool befindet sich im 4. Stock des Hotels. Was heißt das? Genau! Es ist ein Pool auf dem Dach mit Sonnenterrasse. Die Terrasse hatte einen schönen Rundumblick auf Heidelberg, sogar mit Blick aufs Schloss. Es gab neben dem Pool noch verschiedene Saunaanlagen, einen Fitnessraum und Massagen wurden auch angeboten.


Merkt euch diesen schrecklichen “Ohne Make Up” Anblick mal, denn das Styling hat mich ganz schön verändert. In der Penthouse Suite, die ebenfalls im 4. Stock lag, standen vier Stylistinen für uns bereit und haben uns verschönert. Wobei verschönert nicht der richtige Ausdruck ist. Ich war absolut begeistert von meinen auf einmal lockigen Haaren und dem perfekten Smokey Eye Look. Wenn ich das zu Hause doch auch nur so gut hinkriegen würde….



Wahnsinn oder? Obwohl ich es ja hasse, wenn jemand anders mit einem Eyeliner zu nah an meine Augen kommt oder gar Mascara aufträgt, habe ich mich gut geschlagen und es flossen keine unfreiwilligen Tränen. Herzlichen Dank an meine wunderbare Stylistin

Danach haben wir uns erstmal auf unser Zimmer zurück gezogen. Die Fotos solltet ihr von Instagram schon kennen. Wir haben unsere Handys aufgeladen und uns umgezogen.


Mein schlichtes, schwarzes Spitzenkleid passte perfekt zum Make Up wie ich finde. Das Kleid war übrigens ein Geschenk von meiner Mama und ist aus dem Katalog von Wenz. Das teuerste Kleid, was ich besitze und die perfekte Gelegenheit es einmal wirklich zu tragen!

Limousinen Spaß

Die Limousine solltet ihr auch schon von Instagram kennen. Eine riesige, weiße Hummer Limousine. Geniales Teil, wenn ihr mich fragt. 8 Personen hatten darin Platz und unsere Fotografin auch, was perfekt war, denn so haben wir auch wunderschöne Bilder bekommen. Ich kam mir irgendwie vor wie ein kleiner Star in dem Ding und dann gabs auch noch dauernd Blitzlichtgewitter und Posing für Fotos. Eine ganze andere Welt ist das.



Das sind nun die lieben Menschen, mit denen ich mir vor Ort am besten verstanden habe. Die vier 2er Teams kamen relativ gleichzeitig und früh an und so hatten wir viel Zeit zusammen, was echt toll war. Mit einer Dame hier habe ich heute noch Kontakt und ich verspreche dir Natascha: Wir kommen euch mal besuchen im Hohen Norden!

In der Limousine herrschte Partystimmung. Die Musik wurde laut aufgedreht, während wir unter den Blicken sämtlicher Passanten auf den Straßen Heidelbergs und Mannheims zur SAP Arena gefahren wurden. Alkohol gab es übrigens auch. Hugo versteht sich. Davon haben wir dann zwei Flaschen getrunken.


Hier noch ein Foto von mir und meinem Mann, als es etwas ruhiger wurde und die Partystimmung sich auf das andere Ende der Limousine gelegt hat, wo die Damen aus den Fenstern hingen.

Das Finale

Viel haben wir vom Finale ja nicht mit bekommen. Es sollte aus den Nachrichten bekannt sein, dass es eine Bombendrohung gab. Keine Angst, es wurde nichts vor Ort gefunden, aber trotzdem wurde evakuiert. Die Bilder, die wir machen konnten, will ich euch natürlich nicht vorenthalten.





Bevor wir überhaupt wussten, was nun eigentlich los war, waren wir auch schon draußen. Um eine Panik zu vermeiden wurde uns erst später mitgeteilt, was nun der Grund für die Evakuierung war, was dazu geführt hat, dass wir mit den Top 20 draußen vor der Halle standen. Wir haben dann noch die Gelegenheit genutzt und hier und da ein paar Fotos gemacht.



Meine beiden Lieblingsdamen der diesjährigen Staffel Kiki und Jüli. Trotz der “Angst” oder des Unwissens waren beide wirklich super gut gelaunt und haben die Fotos gerne gemacht. Erst danach bekamen wir alle mit, was nun passiert ist und haben das Gelände verlassen. Natürlich war es dann schwer noch an eine Fahrgelegenheit zu kommen. Unsere Limousinen waren noch in Frankfurt und es herrschte Stau auf den Straßen rund um die Arena. Machte nichts! Wir haben gemütlich auf dem Bordstein gesessen, allen versichert, dass es uns gut geht und gewartet. 

Zurück im Hotel ging es auf einen Absacker hoch in die Penthouse Suite, wo wir den Abend haben reflektieren lassen. Alles in allem: Ein wirklich super Erlebnis und ich kozentriere mich eigentlich nur auf den Tag vor dem Abend. Das Team rund um P&G war super lieb. Sie haben uns absolut verwöhnt. Danke dafür!

You may also like...

7 Comments

  1. Da ich mich ja solchen Formaten verweigere – fand ich die ganze Aktion eher lustig.
    Es kam ja nun auch niemand zu schaden.

    Freut mich das ihr euren Spaß hattet – trotz des etwas anderen Ausgangs 😉

    Liebste Grüße
    Justine

  2. Ich interessiere mich so gar nicht für GNTM und als ich am Tag nach der Bombendrohung zur Arbeit kam redeten alle davon und ich hatte keine Ahnung worum es geht. Im Nachhinein fand ich das natürlich ziemlich krass. Aber es ist doch sehr spannend, dass du ausgerechnet bei diesem Finale dabei warst. Trotzdem richtig schlimm. dass sie da jemand so einen bösen Scherz erlaubt hat O.O

  3. Ich schau es auch nur sehr selten. Die Überraschung war dann doch sehr groß, dass ich eingeladen wurde lol Das einzige, was echt genervt hat, war das ich Olly Murrs nicht auf der Bühne sehen konnte xD Der einzigste Act der interessant war bei dem Finale lol

  4. Stell dir mal vor du bist da, hast keine Ahnung und auf einmal spielt dein Handy verrückt, weil 25 Leute wissen wollen, ob wirklich ne Bombe vor Ort ist lol War schon ein sehr krasses Gefühl o.o

  5. Das war doch zumindest mal ein Abend, den man nicht so schnell vergisst. 😀

    Schöne Bilder hast du geschossen. Hattest du die Finaltickets bei P&G gewonnen?

    Gruß,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt

  6. karin says:

    Schöner Bericht , auch wenn ich kein Fan dieser Art von Unterhaltung bin.
    Aber egal Hauptsache Du hast Deinen Spaß dabei.

    LG..Karin…

  7. P&G haben uns 16 Menschen das Wochenende samt Hotel und Styling und Karten geschenkt 🙂 Es gab damals eine Verlosung bei Rossmann.

Leave a Reply

Your email address will not be published.