Rezension

Der kleine Teeladen zum Glück – Manuela Inusa

Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!

 

Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan …

Die Valerie Lane von Manuela Inusa bekommt einen guten Auftakt

Manuela Inusa sollten ja einige von euch kennen. Ich selber habe schon Bücher von ihr vorgestellt. 
Dieses Jahr freue ich mich besonders, wenn die anderen Teile von der Valerie Lane kommen endlich raus. Ich habe mich in diese fiktive Straße verliebt.
Lauries kleiner Teeladen klingt einfach so wunderbar gemütlich, dass ich mich selber direkt dort hin setzen möchte. Natürlich würde ich dann auch Laurie und ihre “Clique” kennen lernen und das wäre ein Pluspunkt. Die fünf sind einfach nur super sympathisch. 
Natürlich spielt hier die Liebe wieder eine Rolle und hier weiß ich nicht zu 100% ob die Autorin hier der Story gerecht wird. Irgendwie fehlt da das “menschliche”. Die Liebe verläuft nie ganz reibungslos und “nur” eine Tollpatschigkeit bei Laurie als “Problem” zu haben, finde ich dann ein wenig zu einfach. Da hätte ich mir mehr Realität gewünscht, aber dennoch habe ich dieses Buch verschlungen. 

Es ist kurz, knackig, stellenweise lustig und macht defintiv Lust auf Tee und mehr von der Valerie Lane.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.