Rezension

After love – Anna Todd

After love

Band 3

Ungekürzte Lesung
Originaltitel: After 3 (Simon & Schuster, Gallery)
Originalverlag: Heyne TB
Aus dem Amerikanischen von Corinna Vierkant-EnßlinJulia Walther 
3 Hörbuch MP3-CDs, Laufzeit: ca. 1689 Minuten
ISBN: 978-3-8371-3084-3
€ 14,99 [D] * € 16,90 [A] * CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis) 

Verlag: Random House Audio
Erscheinungstermin: 15. Juni 2015 






Ich werde mir heute eine Inhaltsangabe sparen. Warum? Ganz einfach: Ich habe das Buch nach weniger als 15 Kapitel abgebrochen. Ich kann einfach nicht mehr. Tessa geht mir dermaßen auf die Nerven mit ihrer Naivität, die sich auch nach allem, was Hardin so mit ihr gemacht hat, nicht geändert hat. Hardin ist in diesem Band ein kleines Weichei, dass gerne mal rumheult.
Auch der Twist mit Tessas Vater ändert nichts daran, dass ich keine Nerven mehr habe, mich mit Tessa auseinander zu setzen. Es geht einfach nicht. Bei Band 1 hatte ich noch Hoffnung, dass sie nur wegen ihres Alters naiv ist… College Freshman und so. Nach dem die  Wahrheit dann raus war, dachte ich sie würde lernen. Nein, auch das ist  nicht der Fall gewesen. Und jetzt? Jetzt will ich nicht mehr wissen, wie es weiter geht. Ich weiß schon, wie dieses Buch endet und ich mag wirklich mit dme Kopf gegen eine Wand rennen, weil ich es einfach nur blöd finde. 

Wäre Tessa eine Freundin von mir, würde ich sie wahrscheinlich anschreien, ihr sagen, dass sie absolut dumm und naiv ist und unbedingt etwas ändern sollte. Das Hardin nicht wirklich gut für sie ist, auch wenn er seine guten Phasen hat, aber im Grunde ist er einfach nur schlecht für sie. Das würde dann wohl eine Freundschaft zwischen mir und Tessa beenden, Und die Neugier die Band 1 und 2 noch geweckt haben, ist nun ebenfalls beendet. Ich habe mit der After Reihe abgeschlossen und sie für schlecht befunden. 

Ich weiß ja, dass es da draußen ganz viele Menschen gibt, die diese Reihe mögen. Das ist auch okay. Nur leider kann ich mich nicht mit Protagonisten wie Tessa auseinander setzen. Es treibt mich zur Weißglut. Außerdem habe ich immer wieder das Gefühl, dass Anna Todd teilweise nicht wusste, was sie schreiben soll und daher kam es mal wieder zu einem Streit zwischen Hardin und Tessa. Jedes Mal, wenn es irgendwie langweilig wurde, stritten die beiden oder sie trennten sich. Das war bisher in jedem Band so und auch das ist ein unglaublicher Nervpunkt bei mir. Es gibt noch andere Sachen außer Sex und Streit in Beziehungen. Nur hier anscheinend nicht.

So genug gemeckert. Ich denke, ihr könnt euch die Bewertung dieses Hörbuchs denken?


You may also like...

3 Comments

  1. Ja, danke. Ich hatte die Reihe jetzt schon unzählige Male in der Hand und hatte überlegt, ob ich sie kaufen sollte. Immer wieder hatte ich gehört, dass Tessa sehr naiv sein soll. Gleich hatte ich im Hinterkopf, ob ich das nochmal aushalten würde. Mir ging das in der "Grey-Reihe" schon so gegen den Verstand. Jetzt kommst du und ich weiß, dass es gut war diese Reihe wirklich nicht zu kaufen. Wenn man keine Chemie herstellen kann, kann ein Buch eine richtige Last werden und man kämpft sich (falls man es aushält) nur noch durch das Buch.

  2. Ich hab die Reihe nur angefangen, weil es so ein Hype war. Ich dachte, vielleicht ist was dran, aber NEIN. Definitiv nicht und Teil 4 soll ja noch schlimmer sein. Daher breche ich nun einfach offiziell ab! Den Stress geb ich mir dann wirklich nicht.

  3. Also mir gingen die beiden im zweiten Teil schon so auf den Keks, dass ich mich an den dritten gar nicht mehr ran traue :/ Teil 3 habe ich allerdings noch auf dem Reader.. Mal gucken, wann ich mich da dran traue.. Gerade weil es ja so lang ist :/

Leave a Reply

Your email address will not be published.