Blog

Warum ich als Blogger Merchandise habe

Guten Morgen ihr Lieben,

wie ihr bereits wisst, kamen bei mir kurz vor der ComicCon einige tolle Sachen an. Mein erstes eigenes Merchandise. Also Sachen, die ich extra für euch, meine Leser, bestellt habe. Dafür gibt es natürlich auch einen Grund. Nicht nur, dass ich Lesezeichen selber unheimlich praktisch finde und sie auch gut zu meinem Blog passen. Es hat wirklich einen bestimmten Grund, warum ich dieses Mal Geld in die Werbung gesteckt habe.

Blogger leben in einer Blase

Unsere Bloggercommunity ist relativ groß. Gleichzeitig ist sie aber auch sehr klein. Außer man gehört zu den ganz großen Bloggern, die wirklich von ihrem Blog leben können und mehrere Tausend Menschen am Tag erreichen. Meine kleine Bloggerblase besteht aus den selben Leuten, die auch andere Blogs lesen. Also die Blogs von meinen Blogfreundinnen, mit denen ich immer alles unternehme. Es ist unheimlich schwer aus dieser Blase raus zu kommen und auch andere Menschen zu erreichen. Gewinnspiele erhöhen die Reichweite. Aber auch nur für ein paar Tage und meistens auch nur bei den selben Menschen, die schon in meiner Blase sind. 

Deswegen is Merchandise so wichtig

Um diese Blase zu durchbrechen, war ich vergangenes Wochenende auf der ComicCon. Nicht nur, dass Events eh ein Teil meines Blogs sind, nein. Ich kann auch meine Blase erweitern. Mit Merchandise. Dank Wir machen Druck hatte ich auch jede Menge davon zu Hause. Ich habe 500 Lesezeichen selber designed und bestellt. Für unter 30€ wohl gemerkt und die Qualität ist super! Dazu hat Wir machen Druck mir noch ein Samples für Blöcke geschickt und jede Menge Sticker. Danke dafür! Für die Blöcke muss ich mir allerdings ein besseres Design überlegen. Denn so mag ich es nicht. Habt ihr da eine Idee?

Der Vorteil bei Wir machen Druck? Es ist super schnell. Günstig. Und die Qualität stimmt. Ich bestelle dort schon seit Jahren meine Visitenkarten, dachte aber eigentlich, dass ich kein extra Merch brauche. Wie falsch ich doch lag.  Es ist schön, wenn man sein Logo auf anderen Sachen sieht, die man dann weiter geben kann. 

Da ich ja nicht nur als Presse vor Ort war, sondern auch als Händler beim Verlag in Farbe und Bunt Hilfe geleistet habe, war es ein leichtes, meinen Blog zu promoten. Jeder, der ein Verlagsprogramm mitgenommen hat, ein Buch gekauft hat oder an unserem Gewinnspiel teilgenommen hat, bekam eine Visitenkarte und ein Lesezeichen. Und soll ich euch was sagen? Ich habe nicht nur tolle, neue Leute kennen gelernt. Ich habe neue Liker gefunden, die jetzt wirklich aktiv mit dabei sind. Weil sie außerhalb meiner eigentlichen Blase liegen! Sie haben mich kennen gelernt und folgen nun freiwillig. Ohne, dass sie durch ein Gewinnspiel darum gebeten werden. 

Ein kleiner Dank an alle

Es ist unheimlich toll, einen Blog und eine Community zu haben, die ständig wächst. Egal wie ihr zu mir und meinem Blog gefunden habt, ich freue mich, dass ihr da seid. Aber es ist doch eben was ganz besonders, wenn man solche neuen Leute auf einer Con oder Messe kennenlernt. Dann hat man direkt ein Erlebnis und ein Gesicht zu der Person. Ich bin ja dafür, dass wir mal ein Lesertreffen machen. Ich würde mich nämlich sehr freuen, mehr von euch persönlich kennne zu lernen. Was meint ihr? Für die Phantastika habe ich ja eh geplant, dass ich dort wieder mit einem Stand vor Ort bin. Hättet ihr dann Lust mich dort zu besuchen? Ich werde auch wieder was verlosen und schön Action machen denke ich. 

You may also like...

10 Comments

  1. Ich denke auch, dass man auf solchen Wege viele neue Leser findet. Natürlich nicht immer, aber mit einer Zielgruppe vor Ort klappt das erstaunlich gut! Ich selbst lege meine Karte zu “237” bei allen Büchern die ich verkaufe mit dazu. Ein bisschen Werbung schadet nie!

    LG
    Justine

    1. Eben. Und die Leser und Bloggerblase ist so klein im Grunde. Wir teilen soviele gemeinsame Leser… Da erreicht man sonst nur sehr schwer neue Menschen. So hat das wunderbar funktioniert.

  2. Ich komme dich besuchen <3 (Und lasse meine Karten da :D)

    1. So muss das 😀 Bloggerkarten herzlich Willkommen, denn wir wollen alle ein wenig Werbung 😀

  3. Ich überlege auch seit einiger Zeit so Merch anzufertigen. Natürlich für die Messen, aber auch für ansere Stellen, wo es sich vielleicht ergibt neue Leser zu akquirieren. ? Also super Idee mit der ComicCon.

    Ich finde es übrigens bemerkenswert, dass es noch jemanden gibt, der sich mit diesem Thema Blase bzw über den Tellerrand sehen und denken beschäftigt. Dicken Daumen nach oben dafür! Das ist so wichtig, damit man auch als Blogger wachsen kann, kreativ bleibt.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    1. Danke 😀 Ich finde auch, dass viel zu wenig Blogger an diese Blasenbildung denken.
      Ich sehe es an Gewinnspielen. Es sind immer die selben Namen. Es teilen immer die selben Leute, in ihren Kreisen.
      Es bringt dann einfach nicht mehr viel neues.

      Daher: Umdenken, Geld ausgeben, Marketing betreiben 🙂

  4. Hi Anna,

    die Sachen sind wirklich toll geworden. Und ich bin sehr darauf gespannt, wie deine Erfahrungen mit der Mittelfristigen und Langfristigen Wirkung sind. Vielleicht hast du ja irgendwann in der Zukunft mal Lust darüber zu berichten?
    Das mit der Bloggerblase ist mir gerade die Tage aufgefallen. Da habe ich durch Zufall einen “neuen” Blog entdeckt, der mich Buchtechnisch total anspricht, der ein wirklich schönes Design hat und scheinbar schon ziemlich lange existiert. Aber der schwimmt halt in einer anderen “Blase”. 😉

    Bei dem Block wüde es glaube ich schon besser wirken, wenn dein schönes Logo oben in der rechten Ecke sitzt, oder es etwas blasser wie ein Wasserzeichen im Hintergrund.

    LG, Insi

    1. Klar, darüber schreibe ich gerne einen Bericht. Es stehen 2017 einige größere Events an.
      Da teste ich dann weiter, wie so etwas an kommt. Nur Visitenkarten reicht ja mittlerweile nicht mehr.
      Aber die ComicCon war, in Sachen Marketing, ein voller Erfolg.

      Ich dachte an “verschnörkeltes Logo” unten in der Ecke irgendwie. Also, dass es sich mehr die
      Seiten hochzieht. Aber dafür muss ich erst mal wieder Designen glaube ich 😀

      1. Ohja, das ist natürlich auch eine gute Idee. 🙂

        1. Ich dachte, das sähe vllt ganz schön aus 😀 Muss ich dann mal testen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.