Events

Frankfurter Buchmesse 2016 – Der Donnerstag

Guten Morgen ihr Lieben,

jetzt ist die Buchmesse doch tatsächlich schon wieder vorbei. Die drei Tage sind viel zu schnell rum gegangen und waren voller Highlights. Nicht nur, dass ich meine Lieblingsbuchmenschen endlich wieder sehen durfte, nein. Ich durfte auch neue Autoren persönlich kennen lernen oder endlich mal live und in Farbe treffen und nicht nur in der virtuellen Welt. Ich habe ins Frühjahrprogramm vom Carlsen Verlag gucken dürfen und tolle Gespräche führen dürfen. Es war wie immer ein absolutes Jahreshighlight. Aber fangen wir mal ganz vorne an. Beim Donnerstag!

Frankfurter Buchmesse – Wo man Buchliebhaber anfassen kann!

frankfurter-buchmesse

Den Donnerstag, bzw den ersten Tag für uns auf der Buchmesse, wird immer damit verbracht, sich erstmal alle Stände anzugucken. Dieses Jahr fiel vorallem eine Sache auf: Die RandomHouse Gruppe hat ein neues Standdesign. Ein sehr offenes, ohne die ganzen Wände zwischen den Verlagen. Das war sehr schön anzusehen, aber im ersten Moment einfach frankfurter-buchmesse3komplett verwirrend. Aber wir haben uns auch ohne die Blanvalet Buchsäule gut zurecht gefunden. Nach 4 Jahren Messe weiß man ja, wo die großen Verlage ihre Stände haben und die kleinen findet man ganz schnell. Wir sind zu erst an Loewe vorbei zu Carlsen, wo wir dieses riesige Harry Potter und das verwunschene Kind Buch gefunden haben. Der absolute Wahnsinn! Der Carlsen Stand war allgemein sehr schön dieses Jahr.

Er stand quasi ganz im magischen Zeiten von Harry Potter. Ob nun Das verwunschene Kind als riesen Buch über dem Stand oder aber die Phantastischen Tierwesen als Aufsteller. Es war einfach toll. 

 

 

David Safier steht Rede und Antwort

Danach ging es dann weiter in Halle 3.1. Dort hatten wir nämlich einen Termin bei Rowohlt, wo wir David Safier und seinen Illustrator kennen lernen durften. David Safier schreibt ja unheimlich gute, humorvolle Bücher und er hat uns sein neues Werk “Der Traumprinz” vorgestellt. Dazu hat sein Illustrator dann von uns gewünschte Zeichnungen angefertigt, während David ein paar Fragen beantwortet hat. Sein Buch ist geschmückt mit 80+ Zeichnungen und die Zusammenarbeit lief super ab. Es reichten eigentlich immer nur ein paar Stichworte oder Ideenvorschläge und Rolf hat dann genau das gezeichnet, was David sehen wollte. Für Rolf war das ganze übrigens eine sehr befreiende Aktion, da er sonst eher für Filme arbeitet und da alles genau so sein muss, wie der Mensch dahinter es sich vorstellt. David hatte keine so genauen Vorstellungen und so war Rolfs Kreativität keine Grenze gesetzt.

frankfurter-buchmesse2

Das sind übrigens Horst-Gustav und Bettina. Unsere beiden Protagonisten der Bloggerstory, die wir uns in der kurzen Stunde überlegt haben. Auf ihrer gemeinsamen Lesereise, werden sie das mit euch auch machen, falls ihr hingehen wollt. Ich kann es euch nur empfehlen, denn die beiden sind absolut sympathisch und es macht Spaß sich mit ihnen zu unterhalten. Und vielleicht zeichnet euch Rolf ja etwas in eure Ausgabe vom Traumprinz. Bei mir wurde es ein Panda 😉 Davon mache ich euch bald mal ein gutes Bild und zeige es bei Instagram.  

Goldene Regale und ein Besuch in Halle 6.1

Das war eigentlich auch der einzige Termin an diesem Donnerstag.  Wir schlenderten dann noch ein wenig durch die oberen Hallen der 3.1 wo wir feststellen, dass es dort auch jede Menge Häppchen zu essen gab. Wir haben die letzten Jahre definiti etwas falsch gemacht. Ein Regal komplett aus Gold! Der Werthers Stand ist jedes Jahr ein Besuch wert. Wobei es letztes Jahr ja ein Zelt auf der Agora war.

frankfurter-buchmesse1

Danach ging es noch kurz in Halle 6, um zu gucken, was die internationalen Verlage so zu bieten haben, was übrigens wieder einiges cooles war. Alles in allem war es ein sehr entspannter Tag, wo man mal mit Farina DeWaard am Neobooks Stand kuscheln und reden konnte (wusstet ihr, dass ihr Buch Jamil ins Englische übersetzt wird? Wie COOL!) und mit Bella von Bella’s Life Spaß haben konnte. Dazu haben wir noch eine coole Buchreihe kennen gelernt, die ich euch vorstellen werde, sobald sie in meinem Regal steht. Das ist mehr ein Kunstwerk, als nur eine einfache Buchreihe! Glaubts mir.

Die nächsten Tage wird sich nun alles auf dem Blog um die Buchmesse drehen, da vorallem Freitag und Samstag Tage voller Highlights waren. Ich hoffe ihr habt Lust drauf. Wenn nicht, tuts mir Leid, denn ich muss es euch einfach erzählen.

You may also like...

2 Comments

  1. Oh wie cool! Hört sich richtig interessant und spannen an. Ich bin gespannt, welche neue Buchreihe du entdeckt hast und vorstellen möchtest… Ich muss sagen, ich war noch nie auf einer Buchmesse, aber liefert bestimmt richtig richtig viel Inspiration für die nächsten Bücher die du lesen wirst…

    Liebe Grüße

    Nicole

    1. Es ist furchtbar lol Meine Wunschliste ist gewachsen!
      Morgen stelle ich 3 Bücher kurz vor. Zumindest mit Namen. Der Rest kommt, sobald ich die Cover vom Verlag bekomme.
      Aber Mensch. Ich brauch 48 Stunden am Tag und wesentlich mehr lebenszeit 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published.