Film

Doctor Strange – Ein Kinoerlebnis

Guten Morgen ihr Lieben,

Doctor Strange sollte ja mittlerweile vielen von euch ein Begriff sein. Ich durfte diesen besonderen Film schon letzte Woche sehen und nun darf ich euch endlich verraten, was ich von diesem gehalten habe. Aber erstmal, wie immer, der Trailer.

 

Allein der Trailer verspricht sooooo viele coole Szenen. Und wie sieht das IM Film selber aus? Ist er wirklich sooo cool?

Doctor Strange – Ein Kalleidoskop aus Farben und CG

Benedikt Cumberbatch kann Schauspielern. Dazu muss man eigentlich gar nicht mehr sagen. Er verkörpert den Doctor Stephen Strange absolut perfekt. Tilda Swinton, bekannt aus vielen verschiedenen Filmen, unter anderem Narnia, ist eine Bereicherung für den gesamten Cast. Aber das wichtige an diesem Film ist definitiv die Arbeit der CG Leute. Die Spiegelwelt, wie sich Sachen einfach verschieben und wie sie explodieren. All das ist super wichtig und es ist gelungen. Wobei ich hier sagen muss, dass die Action-Szene in New York City dann doch sehr schwer zu ertragen ist in 3D. In der Szene verschiebt sich soviel auf einmal, dass ich komplett den Überblick verloren habe und mir teilweise echt schwindelig wurde, weil ich nicht wusste, wo ich hin gucken sollte.

Das war aber auch die einzige Kritik. Und das lag sicher eher an mir und nicht an der Arbeit des Teams. Der Film ist einfach spannend, neu und “mindblowing”.  Man fühlt sich ein wenig wie Doctor Strange, dem ja eine komplett neue Welt aufgezeigt wird. Dem Zuschauer ebenfalls. Man lernt viel über die Welt des Doctor Strange und die Welt, in der man selber glaubt zu leben. Es wäre durchaus wünschenswert, dass wir alle mit der Kraft unserer Gedanken so etwas erschaffen können, wie es hier möglich ist. Vorstellbar finde ich das auch, da wir ja nun gerade mal 10% unseres Gehirns benutzen. Wer weiß. Vielleicht gibt es da draußen wirklich Menschen, die mehr machen können.

Von mir ist es also eine definitiv Filmempfehlung. Ihr werdet es nicht bereuen, egal ob in 2D oder 3D.

You may also like...

2 Comments

  1. Ich geh ihn auf jeden Fall im Kino gucken, denn am Tag der Preview in Frankfurt konnte ich leider nicht 🙁
    Kann sein, dass mir auch schlecht wird…aberegal 🙂

    1. Also schlecht war mir net 😀 Schwindelig versteh ich. Kopfschmerzen kann auch sein. Oder aber orientierungslos 😀
      Du wirst wissen, was ich meine, wenn du den Film siehst 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published.