Gamereview

Pokemon Go – Ein Überblick

Hallo ihr Lieben,

seid ihr auch schon dem Pokemon Go Wahn verfallen? Also ich definitiv!
Seit gestern gibt es das Spiel nun offiziell in Europa und ich dachte mir, ich gebe euch mal einen kleinen Überblick über Funktionen, was ist wichtig, was kann man machen und so weiter.
Das Spiel hat definitiv ein Suchtgefahr-Label. Also vorsicht beim Gebrauch und vorallem: Immer schön gucken, wo ihr hin lauft! Ein Pokemon ist nicht so wichtig wie eure Sicherheit. Dauernd auf den Screen starren ist nicht mal nötig 😉 Euer Handy vibriert nämlich, wenn etwas in der Nähe ist.

Aber fangen wir mal ganz oben an?

pokemap pokemo go

Pokemon Go – Die Karte

Hier seht ihr dein Profil (mitte) und die Mappe deiner Gegend. Da ich gerade im Haus war, ist es realtiv uninteressant. Die Karte ist interaktiv. Sprich: Euer Avatar läuft mit euch, während ihr durch die Stadt geht. Im Hintergrund auf dem linken Bild seht ihr die ganzen blauen Punkte. Die großen, mit dem Pokemon drüber, sind Gyms. Die könnt ihr für euer Team übernehmen. Das gibt euch XP und ist auch die einzige Art, wie man derzeit in diesem Spiel kämpfen kann. Dafür müsst ihr einfach nur dauernd auf euren Screen tappen… Um einem Gegenangriff auszuweichen reicht es, wenn ihr zur Seite schweift. Dann bewegt sich euer Pokemon aus dem Angriffsbereich. Die anderen, kleineren blauen Punkte sind PokePoints. Hier gibt es nutzbare Gegenstände wie Pokebälle, Potions und Beeren.

Von der Mappenansicht könnt ihr verschiedene Sachen ansehen. Euer Avatarbild bringt euch zum Journal und den Medallien. Der Pokeball zeigt euch den Shop, bereits gefangene Pokemon, Pokedex und eure Items. Ganz rechts seht ihr die Pokemon, die sich in eurer Nähe befinden.

gefangene pokemon pokemon go

Gefangene Pokemon

Oben seht ihr alle Pokemon, die ich zum Zeitpunkt des Screenshots besitze. Ein paar davon habe ich so fangen können, andere müssen gezüchtet werden. Das Blitza gibt es zum Beispiel nur, wenn man ein Evoli weiterentwickt.
Bisher habe ich noch nicht rausfinden können, ob es bestimmte Tageszeiten oder Wetterbestimmungen gibt, in denen bestimmte Pokemon gefunden werden können. Morgens habe ich persönlich immer am meisten Glück mit neuen Pokemon oder welchen mit höhrem WP. Die Pokemon, die man finden kann sind teilweise Ortsabhänging. Sprich: Wasserpokemon am Wasser, Geister nachts und jeder Ort hat bestimmte Pokemon, die es zum Überfluss gibt. Bei mir wären das Würmer, Ratten und Vögel. Oh ja. Es kann nerven. ABER: Dies kann ich nicht zu 100% bestätigen, da ich auch schon Geister morgens fangen konnte. Einfach mal testen würde ich sagen.

Wer genau schaut, sieht oben rechts “Eggs” stehen, also Eier. An PokePoints (den oben erwähnten blauen Punkten) gibt es Eier, die ihr dann durch laufen schlüpfen lassen könnt. Die Eier befinden sich zwischen 2-10km. Also: Lauft, lauft, lauft. Je höher das Level desto höher die Chance auf ein besseres Pokemon.

pokemon go3Ich habe euch mal mein Blitza (auf Englisch Jolteon) vergrößert, damit ich euch erklären kann, wie man Pokemon entwickelt und stärker macht. Das geht mit Stardust und Bonbons. Immer wenn ihr ein Pokemon fangt, bekommt ihr 3 Bonbons und 500 Stardust. Ab einer bestimmten Anzahl von Bonbons kann man die Pokemon in die nächste Entwicklung schicken. 25 bei einem Evoli, 50 bei einem Zubat, 400 bei einem Karpador. Je nachdem, wie stark die Weiterentwicklung wäre.

Also Tipp: Fangt soviele der gleichen Pokemon wie es geht. Die könnt ihr dann ohne Probleme an den Professor schicken, denn ihr könnt nur 250 Pokemon bei euch tragen. Der Professor gibt euch dafür übrigens auch immer ein Bonbon. Spart diese und entwickelt eure Pokemon weiter. Wenn ihr bei der höchsten Erweiterungsstufe angekommen seid, könnt ihr die verbleibenden Bonbons für Power ups benutzen, was die WP eurer Pokemon erhöhen wird.

items pokemon go

Euer Rucksack

Im Rucksack befinden sich alle eure super tollen Sachen, die helfen werden, Pokemon zu fangen. Potion, Super Potion, Revive ist klar. Alles für die Gesundheit eurer Tierchen.  Pokebälle ist wohl auch da. Great Balls gibt es übrigens ab Level 12.

  • Lucky Egg – Verdoppelt die XP (Erfahrungspunkte), die ihr bei jedem Fang oder jeder Weiterentwicklung bekommt.
  • Incense – also ein Duftspender, der für 30 Minuten Pokemon anlockt. Allerdings nicht jede Sekunde sondern eher im 5 Minuten Takt
  • Lure Module – Diese können an PokePoints angebraacht werden und locken Pokemon zu diesen Punkten. Allerdings kann jeder Spieler in der Nähe sehen, dass ein Lure befestigt wurde und das Pokemon ebenfalls versuchen zu fangen.
  • Razz Berry – Beeren, die euch helfen sollen, schwer zu fangende Pokemon zu beschwichtigen und leichter einfangen zu lassen.
  • Egg Incubator – Davon bekommt ihr einen (den gelben) den ihr so oft nutzen könnt wie ihr wollt. Den anderen gibts bei Level ups. Hiermit lasst ihr eure Eier schlüpfen.
Der Shop

shop pokemon goNatürlich gibt es auch einen Shop. Hier könnt ihr alles nützliche kaufen, was ihr braucht. Unteranderem auch PokeCoins. Aber das ist gar nicht nötig! Wenn ihr nämlich einen Gym besetzt, könnt ihr alle 21 Stunden lang 10 PokeCoins abholen. Wenn ihr allerdings euer echtes Geld ausgeben wollt, könnt ihr das tun, denn im Shop gibts tolle Upgrades und es könnte ja sein, dass ihr mehr als nur zwei Incubators haben wollt.

Ansonsten musste ich bisher gar kein Geld ausgeben, denn: Man kriegt so ziemlich alles an den PokePoints und da ich derzeit 3 Gyms in meinem Ort besetzt habe, verdiene ich ganz gut extra und spare eben auf die Rucksack und Gegenstanderweiterung.

Lohnt sich Pokemon Go?

Also… Mal im Ernst: Ich warte seit 20 Jahren auf genau so eine App! Pokemon in meiner Welt. Das wollte ich damals mit 10 schon haben und jetzt ist es endlich da. Natürlich hat die Apps noch einige, größere Bugs und hängt sich gerne einmal auf oder die Server sind nicht zu erreichen, aber das macht mir wenig aus. Immerhin ist diese App weltweit zu spielen und das ist schon ein wahnsinns Aufwand.

Für mich hat sich diese App definitiv gelohnt. Ich laufe wesentlich mehr, habe dabei auch noch Spaß und kann wieder Kind sein.  Unsere Tochter jagt gerne mal mit uns und sucht gerne nach Pokemon, die noch nicht in meiner Sammlung sind. Das sind einige, da ich nicht mal 50 besitze.

Ich kann euch allerdings verraten, dass wir demnächst alle zwei Wochen Updates erwarten dürfen. Nicht unebdingt größere, aber es werden früher oder später alle 720 Pokemon im Spiel zu finden sein. Dazu soll man eine Freundesliste bekommen und über PokePoints Pokemon tauschen können. Das sind genau die Sachen, die mir jetzt gerade in dieser ersten Version noch fehlen und ich freue mich absolut darauf.

Spielt ihr schon? Wenn ja: Welches Team seid ihr? Ich übrigens Team Mystic, also blau 😉 

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.