Film Uncategorized

Independence Day: Die Wiederkehr

Guten Morgen ihr Lieben,

20 Jahre ist es schon her. Vor 20 Jahren hat Will Smith erfolgreich die Welt vor Aliens gerettet und jetzt? Jetzt sind sie wieder da! Ab morgen wird die Jagd auf Aliens in den deutschen Kinos erneut eröffnet und wir hoffen doch mal alle, dass unsere Welt erneut von einem guten Team gerettet wird.

Jeff Goldblum ist natürlich auch wieder mit von der Partie, genau wie Brent Spiner. Es ist also eine Art Klassentreffen und genau das macht den Film für mich so interessant. Meike durfte ihn für mich vorab sehen (ich bin grün vor Neid!) und hat euch ihre Meinung mit gebracht!

Independence Day – Die Aliens kehren zurück

Gesehen hat sie den Film in 3D und das sogar im großen IMAX in Berlin. Also ihr könnt euch vorstellen, wie gut das 3D umgesetzt wurde. Ich mein hallo? IMAX? Genial! Ich liebe das Kino da und bin jetzt sogar noch mehr neidisch.
Ton und Bild haben sie komplett überzeugt.

Das 20 Jahre vergangen sind merkt man in diesem Film. Die Technik hat sich um einiges weiter entwickelt, was den Unterschied ganz klar deutlich macht und den Film jetzt sogar  noch verbessert. Es macht Sinn so, wie es ist. Es gibt viele Erklärung von 1996 bis heute, da ja Brent Spiners Charakter zwanzig Jahre im Koma lag und nun genauso überrollt wird von den Geschehnissen und dem technischen Fortschritt wie die Zuschauer selber. Es ist schön, dass alte Team wieder fast komplett zusammen zu sehen und so können auch deren persönliche Geschichten im Film weiter erzählt werden. Wie im richtigen Leben also.

independence-day-2-resurgence-movie-poster

Der Film bekommt eine klare Empfehlung von Meike und dem kann ich nur zu stimmen. Und das, obwohl ich den Film noch gar nicht kenne. Ich finde es einfach super auch nach 20 Jahren mal wieder in diese Welt ein zu tauchen. Das ist fast so wie jetzt Harry Potter auf der Bühne zu sehen oder den neuen Harry Potter Film, der in die Kinos kommt. Einfach mal wieder in eine Geschichte eintauchen, die für mich damals wichtig war. Okay, vielleicht nicht damals, denn mit 10 habe ich Independence Day nicht geschaut, aber seit gut 15 Jahren begleitet mich der Film. Nun kriegt er also seinen würdigen Abschluss!

Werdet ihr den Film sehen?

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.