Rezepte

Erdbeer Cupcakes mit Acaibeeren Puder

Guten Morgen ihr Lieben,

heute wird es frisch, gesund und pink. Erdbeeren gehören zu meinen absoluten Lieblingsbeeren und ich backe unheimlich gerne mit ihnen. Da unsere Tochter auch liebend gerne Erdbeeren isst, dachte ich mir, es ist mal wieder Zeit für Cupcakes und diesmal mit einem kleinen, gesunden Zusatz aus der NU3 Insider Box. Dem Acaibeeren Puder.  Acai Beeren gelten als Superfood und werden in der gesunden Ernährung immer häufiger benutzt. Bei Nu3 kann man davon ausgehen, dass diese Beeren absolut einwandfrei sind und aus rein biologischem Anbau kommen, was ich super finde. Es gibt noch was, was ich super finde: Das Puder ist lila und färbt eure Smoothies, die Hafeflocken oder das Porridge schön lila. Unsere Cupcakes haben nur ein wenig Acai abbekommen, weil ich die pinke Farbe der Erdbeeren nicht kaputt machen wollte.

erdbeer cupcakes

Für die Erdbeer Cupcakes braucht ihr

250g frische Erdbeeren (auch fürs Frosting)
180g Mehl
120g brauner Zucker (ich habe nu3 Kokosblütenzucker verwendet)
2 Eier
1 Eiweiß
110g Butter
ca 50ml Milch (kann auch weniger sein für noch fluffigere Cupcakes)
1-2TL Acai Puder
1 TL Backpulver
Priese Salz

Für das Erdbeer Frosting

110g Butter
ca 250g Puderzucker (je nachdem wie süß ihr es haben wollt)
2 Hände voll Erdbeeren

erdbeer cupcakes1

So geht’s

Ofen auf 180 Grad vorheizen und Muffinblech mit Förmchen auslegen.
Erdbeeren in kleine Stücke schneiden. Rührt die Butter in einer Schüssel cremig (dauert ca 5 Minuten), Gebt dann den Zucker dazu. Danach gebt ihr das Eiweiß und die 2 Eier dazu. Ihr könnt auch 2 Eiweis und ein Ei benutzen. Funktioniert genauso gut. Mischt Mehl, Salz und Backpulver. Gebt die Mehlmischung dann langsam zu der Butter dazu. Wenn ihr merkt, dass der Teig zu fest wird, gebt ca 25ml der Milch dazu. Danach den Rest des Mehls und dann könnt ihr entscheiden, ob ihr noch mehr Milch dazu tun wollt. Ich habe die ganze Milch verbraucht, was zu kleineren Cupcakes geführt hat. Praktisch für mich, denn sie sollten in die Brotbox. Aber je weniger Milch ihr verwendet, desto höher steigen die Cupcakes an.

Jetzt gebt ihr die 200g Erbeeren dazu. 50g braucht ihr fürs Frosting. Die Erdbeeren könnt ihr unterheben oder aber den Teig mixen. Wenn ihr das mixed zerkleinert sich die Erdbeere. Dann entsteht die schöne pinke Farbe. Danach gebt ihr dann 1-2 TL Acai Puder dazu. Je nachdem, wie lila ihr den Teig haben wollt. Schiebt das ganze für 15-20 Minuten in den Ofen. Während dessen könnt ihr euch ums Frosting kümmern.

erdbeer cupcakes2

Butter in eine Schüssel geben. Dann den Puderzucker nach und nach einsieben und alles für ca 10 Minuten cremig rühren. Ich probiere zwischendurch immer malwieder, damit ich ein zu süßes Frosting vermeiden kann, denn das wollte ich diesmal absolut nicht. Das oben ist ein Standardrezept für Butterfrosting. Ich habe nur ca 150g Puderzucker verwendent und dann die 50g Erdbeeren dazu getan und alles richtig schön gemixed, damit keine großen Stückchen mehr zu sehen sind und die Erdbeeren das Frosting pink färben. Stellt das Frosting dann in den Kühlschrank.

Nehmt die Cupcakes aus dem Ofen, wenn sie fertig sind, lasst sie komplett kühlen. Danach könnt ihr das Frosting auf die Cupcakes verteilen und diese noch schön mit frischen Erdbeeren dekorieren.

erdbeer cupcakes3

Meine Familie war mehr als begeistert von dieser Kreation. Vorallem das Acai Puder hat uns überrascht. Es hat kaum Eigengeschmack, was dazu führt, dass wirklich alles absolut nach Erdbeeren schmeckt. Ich denke, diese Variante wird es bei uns noch öfters geben und die nächsten Blaubeermuffins werden definitiv mit Acai Beeren lila gefärbt.

Habt ihr Erfahrung mit Acai Puder? Würde mich wirklich mal interessieren. Und was sind eure liebsten Fruchtcupcakes?

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.