Rezepte

“Gestampfte” Gemüsesuppe

Hallo ihr Lieben,

auch wenn derzeit die Sonne scheint und es herbstlich warm ist, ist es dennoch Herbst und das heißt in unserem Haus meistens: Suppenzeit. Da Kind und ich zur Zeit gesundheitlich angeschlagen sind, habe ich mir da überlegt, dass ganz schnell, ganz viele Vitamine in uns rein müssen, damit wir die Erkältungen bekämpfen und das Immunsystem stärken können. Aber Kinder und Gemüse oder? Die Mütter unter euch kennen das Problem vielleicht. Bei uns sind nur wenige Gemüse wirklich cool genug, um gegessen zu werden. Trotzdem habe ich es gewagt, gleich 3 Gemüsesorten mit Kartoffeln und Brühe zu mischen. Aber seht selbst.


Ihr braucht

250-300g Kartoffeln
200g Blumenkohl
5-6 Möhren
1 Kohlrabi
500ml Wasser
Salz, Pfeffer
Optional: Würstchen

Schält Kohlrabi, Kartoffeln und Möhren. Schneidet alles relativ klein. Trennt die Blumenkohlrößchen ab. Füllt Wasser und das Gemüse in einen Schnellkochtopf oder Dampfgarer. Je nachdem, was euch lieber ist. Kocht alles, bis es bissfest ist. Dann stampft ihr alles etwas klein, so dass man zum Beispiel die Kohlrabi und den Blumenkohl kaum noch erkennt. Kinder springen ja auf sowas an. Möhren und Kartoffeln dürfen bei uns zum Beispiel groß sein. Auch die ein oder andere Kohlrabi Spalte wurde übersehen. Würzt das ganze mit Salz und Pfeffer und wenn es noch an Geschmack fehlt, kann auch Gemüsebrühe und Maggi helfen. 

Das Kochen dauert garnicht so lange. Vielleicht 20 Minuten und schon könnt ihr alles servieren. Mit einem Stück Brot, damit auch jeder Satt wird. Unsere Tochter war jedenfalls so begeistert von dieser Suppe, dass sie gleich 2 Tage hinter einander auf dem Tisch musste. Und sie will noch eine Portion haben. Ich bin absolut begeistert und muss zugeben: Es schmeckt wirklich gut. Bei uns sind auch noch Würstchen drin. Unsere Tochter nennt sie Knackwürstchen, weil sie so toll knacken. Hot Dogs reichen aber.




Was esst ihr im Herbst am Liebsten?

                                                                                                                          

You may also like...

6 Comments

  1. Ich liebe Blumenkohl und Möhren hab ich immer da! Die muss ich mal nachkochen ich liebe nämlich Suppen!

    http://www.missysworld.com

  2. Hallo und guten Tag,

    Herbstzeit ist klar Suppenzeit!!

    Grießklößensuppe, Nudelsuppe oder eine Kartoffelsuppe geht bei uns immer.

    LG..Karin..

  3. Ooooooh wie lecker … Rezept direkt notiert, wird am WE direkt getestet 😉 Werde dann berichten wie sie bei der Familie angekommen ist 😀
    LG

  4. Jaaaa ich bitte darum 😀 Berichte sind immer super 😀

  5. Huhu!

    Wuahhh! Mich kannst du mir sowas jagen 😀 Ich mag zwar alle Zutaten, aber so vermatscht nicht. Bei mir muss es entweder komplett püriert sein oder einfach ‘nur’ in kleine Stückchen geschnitten. Aber so halb zermatscht geht nicht 😀 Ganz oder gar nicht *G*

    Ansonsten stehe ich aber auch sehr auf Suppen. Immer, außer im Sommer, wenn es so richtig heiß ist 😀 Am liebsten mag ich Graupensuppe nach Omas Rezept 😉

    GlG,
    Nicole

    1. Hahaha ich verstehe dich 😀 Aber hier ist die Form eines Gemüses das Problem 😀
      Sobald man eine Form erkennt, dann rennt Kind weg. Normalerweise püriere ich alles.
      Aber das wird irgendwann langweilig. Und Kind wollte stampfen 😀 Perfekte Lösung irgendwie.

      Wah Graupensuppe. Damit kann man mich jagen 😀 Genau wie Linsensuppe. Mag ich einfach nicht.
      Mein Mann findet das so richtig blöd, denn er isst das gerne. Nun ja.. Ich verzichte auch auf viel, weil
      er es nicht isst 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published.