Rezension

Die Seiten der Welt Blutbuch – Kai Meyer

Kai MBlutbucheyer

Die Seiten der Welt

Blutbuch

Roman
Hardcover
Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-8414-0226-4
lieferbar
Die Ideen bedrohen nun die bibliomantische Welt. Sie verschlunken Refugium um Refugium und Furia lernt in den Nachtrefugien, was Siebenstern eigentlich genau in das 24. Buch der Schöpfung geschrieben hat. Sie ist die Einzige, die diese Welt noch retten kann. Während Furia in den Nachtrefugien auf die Erfindungen ihrer Familie stößt, treffen Isis und Duncan eine ganz andere Art von Furias Familie. Cat und Finnian hingegen begeben sich mal wieder in aller größte Gefahr. Bleibt nur zu hoffen, dass alle heil wieder da raus kommen.
Das Ende einer Trilogie ist ja immer ein wenig Herzschmerz. Einerseits freut man sich darauf, endlich wieder in die geliebte Welt einzutauchen, andereseits weißt man, dass es nun enden muss. Dieses wunderschöne Buch bildet da keine Ausnahme.
“Familien sich Bücher, die mit Blut geschrieben werden” – Zitat Blutbuch

Ich habe diese Reihe wirklich sehr genossen und muss sagen, dass ich fast komplett zufrieden mit diesem Ende bin. Es gibt Momente in denen ich geschockt auf den letzten Satz eines Kapitels gestarrt habe, bevor ich direkt auf der nächsten Seite zu einer ganz anderen Storyline geschoben wurde. Ich habe das ein oder andere Tränchen verdrückt und mir riesige Sorgen um meine Lieblingscharaktere gemacht.  Auch wenn es mich ab und an genervt hat, wie Kai zwischen den einzelnen Szenen wechselt, weil ich eben wissen wollte, wie es genau da weiter geht, wo ich gerade war, hat es unheimlich Spaß gemacht wieder in die Residenz zu schauen, die Nachtrefugien mit Furia zu entdecken und zwischen den Seiten der Welt zu schweben. Es war ein wunderbares Abenteuer mit Furia und den Exlibri. Manchmal wünschte ich tatsächlich, dass Charaktere aus ihren Büchern fallen könnten, nur damit sie mir ihre Geschichten selber erzählen könnten.  Es ist eine grandiose Welt, die Kai Meyer hier erschaffen hat und ich werde sie definitiv sehr vermissen.

 

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.