Events

Sarah Connor live in Oberhausen

Guten Morgen ihr Lieben,

wie die Facebook Liker unter euch wissen, war ich am 12. März in Oberhausen auf dem Sarah Connor Konzert. Ja, ich weiß! Schon wieder! Das letzte Konzert liegt ja gerade mal sechs Monate zurück, aber Sarah hat mich damals einfach überzeugt. Damals fand das Konzert in Köln im Palladium statt. Der Saal war bestuhlt und es waren wesentlich weniger Leute da. Die König Pilsener Arena war ja komplett ausverkauft. Trotz fast gleicher Setlist, war es also ein komplett neues Gefühl Sarah in dieser großen Halle zu sehen.

sarah connor1

Sarah Connor live sind Emotionen pur

Eine komplette Halle voller Handylichter war nicht selten bei diesem Konzert und der Anblick war einfach genial. Oh the feels! The feels! Fangen wir aber am besten mal vorne an. Mit dem Fanpass haben 15 Minuten eher Einlass bekommen, was dazu geführt hat, dass wir in der ersten Reihe standen. Lang, lang ists her, seitdem ich mal in der ersten Reihe ein Konzert erlebt habe. Ich muss ehrlich zu geben: Mir tat vor Konzertbeginn schon alles weh. Es war einfach viel zu kalt um draußen so lange rum zu stehen… I am too old for this stuff….

Der Voract war Grace Risch. Ich kannte sie vorher noch nicht. Sie war auch ganz okay, aber ich war ja wegen Sarah da. Voracts sind toll für die Stimmung, aber interessieren mich eher weniger. Eine tolle Stimme hat die Dame trotzdem.  Pünktlich um 20:30 betrat dann Sarahs geniale Band die Bühne und die Stimmung in der Halle heizte sich auf. Die Freunde der Fans war einfach überall zu spüren.

sarah connor

Wir alle kennen Sarah Connor seit über 10 Jahren als die Dame, die über French Kissing und Bettgeschichten in einem popingen Sound singt. Mit Muttersprache verarbeitet sie ihre Erlebnisse einer gescheiterten Ehe, neugefundener Liebe und natürlich die Liebe einer Mutter zu ihren Kindern. Es ist ein kompletter Tonwechsel, den ich aber absolut  gelungen finde. Ich mag Sarah Connor heute mehr, als damals!

Ich seh’ dein’ Stolz und deine Wut
Dein großes Herz, dein Löwenmut
Ich liebe deine Art zu geh’n
Und deine Art mich anzusehn
Wie du dein’ Kopf zur Seite legst
Immer seh ich wies mir geht
Du weißt wo immer wir auch sind
Dass ich dein zu Hause bin
Und was das mit mir macht
Wenn du jetzt lachst
Seh ich

“Wie schön du bist” gehört definitiv zu meinen Lieblingssongs. Warum? Weil es mich so sehr an meine eigenen Gefühle als Mutter erinnert. So kam es auch, dass ich mit Tränen in den Augen jede einzelne Zeile gesungen habe, weil ich meine Tochter so sehr vermisst habe. Ich wollte sie einfach in den Arm nehmen, ihr sagen, dass ich immer für sie da bin und das ich sie lieb habe. Wenn Sarah etwas kann, dann ist es Emotionen auf Deutsch in die perfekten Worte zu verwandeln. Bei jedem ihrer Lieder habe ich irgendwas neues gespührt. Stolz, Trauer, Wut. Alles war dabei. Absolute Gefühlsachterbahn.

sarah connor2

Falls ihr also Muttersprache noch nicht kennt, hört es euch an! Es lohnt sich. Falls ihr Sarah noch nie live erlebt habt: Jetzt solltet ihr es tun! Ihre Liveband ist genial (auch in riesen Hallen), die Stimmung ist perfekt und vor allen Dingen: Sarah ist toll! Sie redet mit ihren Fans, animiert sie und ist immer noch in der Lage mit ihren Fans auf einer Gefühlsebene zu arbeiten, so dass sie auch in den ganz ruhigen Momenten der Songs einfach da sind, leise mitsingen und jedes einzelne Gefühl von Sarah in sich spühren.

Hätt nie gedacht das es mal sowas gibt
jetzt singen wir dir ein deutsches Liebeslied

Ja, auch das haben die Fans für Sarah gesungen. Ein Liebeslied an sie und ihre Musik. Ein Danke an alles, was Sarah für ihre Fans getan hat. Jedes Lied, dass aus den Gefühlen der Fans spricht wurde in diesen zwei Sätzen wieder gegeben. Ich bin immer noch sprachlos und absolut glücklich ein Teil dieser Fangemeinde und der Tour gewesen zu sein! Danke an Fans und Sarah zu gleich. Es hätte nicht schöner sein können. Danke auch an Janni, dass sie mich mit auf beide Sarah Connor Konzerte genommen hat! Ich werde dir das nie vergessen!

You may also like...

8 Comments

  1. Concert-Blues 🙁

    1. Anna says:

      Oh ja o.O

  2. Hey, Anna:)

    Was für ein schöner Bericht! Ich bin auch schon seit vielen Jahren Fan und hatte das Glück, Sarah Connor insgesamt 3x sehen zu dürfen. Das letzte Mal vor knapp 2 Wochen in Kiel – ein einziger Traum, trotz Grippe. Aber das hält einen Fan ja auch nicht wirklich von so einem Ereignis ab, oder? Ich zehre immer noch von diesem tollen Abend und hoffe, dass es nicht wieder Jahre dauern wird, bis das nächste Album und die nächste Show kommen werden.

    LG, Claudia 🙂

    1. Anna says:

      Stimmt, einen Fan hält nix ab. Wir hatten eiskalten Wind und standen ab Mittags vor der Halle. Ich bin jetzt krank, aber gut 😉 Sarah ist das wohl wert!

      1. Dann wünsche ich dir gute Besserung! 🙂

        1. Anna says:

          Danke ^^ Macht nix 😛 Die wichtigsten Sachen sind ja vorbei haha

  3. Ich mag die Musik von Sarah Connor, aber ich habe bisher echt noch kein deutsches Lied von ihr gehört. Ich muss da mal wohl Youtube mir anhören 🙂 Alle sagen schon zu mir in deutsch singt sie noch viel besser als in englisch. Dein Bericht macht Laune auf das nächste Konzert zu gehen!

    Liebe Grüsse,
    Svenja / strasskind.com

    1. Anna says:

      Tut sie auch! Sie hat eine Ähnlichkeit mit Adele in der Stimme, wenn sie so gefühlvoll und soulig singt. Der Wahnsinn!

Leave a Reply

Your email address will not be published.