Blanvalet '15

Servus heißt vergiss mich nicht – Angelika Schwarzhuber

ANGELIKA SCHWARZHUBER

Servus heißt vergiss mich nicht

Roman

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0238-7
€ 9,99 [D] € 10,30 [A] CHF 13,90 * (* empf. VK-Preis) 

Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 19. Oktober 2015 







Daniela arbeitet hart in ihrer “Wunschagentur” und soll jetzt auch noch ein Oktoberfest auf die Beine stellen. Und zwar in Sacramento! Alles soll typisch bayrisch sein, was heißt, dass sie viel Hilfe brauchen wird. Originale Musiker, Metzger die sich mit deutschem Fleisch auskennen, Fahrgeschäfte die man normalerweise auf dem Oktoberfest finden würde. Dafür muss sie dann ihren Sohn zehn Tage alleine lassen und sie fliegt mit dem Wissen, dass Alex ihr ein Ultimatum gestellt hat. Wie wird sie sich entscheiden?

Hach ja. Das Angelika eine gute Autorin ist, wusste ich schon vorher. Aber ich habe nicht damit gerechnet, dass ich die letzten 100 Seiten eigentlich immer mit Tränen in den Augen versuchen werde, die verschwommenen Buchstaben zu entziffern. Oh diese Gefühle! Also wirklich… Nee, damit habe ich nicht gerechnet.

Das Buch ist, wie so oft bei Angelika, in zwei Sichtweisen eingeteilt. Danielas Sichtweise, die die Hauptstory darstellt und dann noch Emilies Sichtweise, die immer wieder ein paar interessante Einblicke in ein früheres Leben gibt. Beide Sichtweisen sind wichtig in dieser Geschichte. Und diese Sichtweisen sind auch der Grund für meine Tränen am Ende des Buchs.

Wenn ihr also in dieser kalten Zeit Lust auf ein herzerwärmendes, romantisches Buch habt, dann empfehle ich euch dieses hier mit ganzem Herzen.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.