Blanvalet '15

Vom Schicksal geküsst- Allison Winn Scotch


Vom Schicksal geküsst

Roman

Originaltitel: The Theory of Opposites
Originalverlag: Camellia Press, New York 2013
Aus dem Amerikanischen von Andrea Brandl 
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0121-2
€ 9,99 [D] € 10,30 [A] CHF 13,90 * (* empf. VK-Preis) 

Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 18. Mai 2015 





Willa Chandler-Golden wuchs in dem Glauben auf, dass ihr Schicksal vorbestimmt ist. Das sich nichts daran verändern lässt. So jedenfalls hat ihr Vater ihr das immer gesagt und so hat sie ihr Leben gelebt: Karriere, Ehe und jetzt fehlt noch ein Kind. Dann wäre doch alles so, wie es vom Schicksal bestimmt worden ist – oder etwa nicht?

Vom Schicksal geküsst ist ein Roman, der durchaus vorhersehbar ist. Natürlich kommt es anders, als es sich die Protagonistin vorstellt. Da habe ich bei Frauenromanen auch nichts dagegen, denn seien wir mal ehrlich: Die Fantasie bleibt doch immer die gleiche. Irgendein Mann kommt daher, egal ob man Single ist oder in einer Beziehung und reißt einem den Boden unter den Füßen weg, nur damit das Leben danach doch noch besser werden kann, als es ist. 

Das würde alleine keine mittelmäßige Bewertung aus machen. Was mich am meisten gestört hat waren die ganzen in Klammen gefasste Zusätze, die die Autorin benutzt. Ich weiß einfach nicht, wieso man Klammern in einem Buch braucht. Ich finde es stört den sonst so leichten Lesefluss, den so ein Buch haben sollte. Wenn man die Klammern ignoriert hat man auch einen besseren Lesefluss. Ansonsten ist die Geschichte amüsant, teilweise lustig aber auch etwas nervig, weil Willa gut und gerne mal vergisst, dass sie Selbstbewusst sein sollte. 

Ich denke, hier solltet ihr eher eure eigene Entscheidung fassen, was das Lesen betrifft. Stören euch Klammern nicht, werdet ihr das Buch sicher besser finden als ich. 



You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.