Events

Buchmesse 2015

Guten Morgen ihr Lieben,

ich weiß ja nicht, wievielen Blogs ihr so folgt, aber ich denke, ihr wisst, dass die Frankfurter Buchemsse letzte Woche wieder ihre Pforten für uns Buchliebhaber geöffnet hat und wie schon seit 3 Jahren, war ich ebenfalls vor Ort. Anders als sonst hatte ich diesmal die zwei Tage, die ich dort verbringen konnte komplett für mich selber zum Einteilen. Das war eine absolute Abwechslung und das beste, was mir hätte passieren können. Warum? Weil ich so auf die Termine gehen konnte, die ich wollte und spontan hier und da noch zu Bloggertreffen gehen konnte um die wundervollen Menschen hinter den Blogs endlich mal live zu sehen! Und genau das habe ich auch ausgenutzt.

Bella, das Teufelsweib und ich

Ich habe mich dieses Jahr wirklich tierisch gefreut, soviele tolle Blogger zu sehen. Bella und ich kennen uns schon seit Jahren, aber eben nur virtuell und dieses Jahr hat es endlich mal geklappt, dass wir uns live und in Farbe sehen. Das Teufelsweib kenne ich ja schon seit dem Streichen bei der lieben Rabenmutti, aber hey: Ein Wiedersehen ist immer super!


Wir sind durch viele Hallen gelaufen. Von Halle 3 bis Halle 4, weiter zu Halle 6. Ja, wir waren in der Interntationalen Halle, die wir sonst eigentlich nie besuchen, weil einfach keine Zeit da ist. Halle 6 ist wunderschön, hat tolle Verlage, die ich bisher nicht kannte und diese Verlage haben allesamt sehr freundliche Mitarbeiter. 


Diese kleinen Sets aus Notizbuch und Stempel fand ich übrigens am besten in der Halle 6. Ich hätte gerne eins von Harry Potter! Oder doch ein Stark Wappen? Am besten gleich alle! Meine Wunschliste hat sich hier definitiv erweitert. 

In Halle 3 haben wir natürlich sämtlichen Verlagen einen Besuch abgestattet und uns die tollen Bücher angesehen. Da gabs es Tommy Krappweis’ neustes Buch Ghostsitter, Jason Segals Nightmare Reihe war auch vorhanden, ein wunderschöner Schuber von Terry Pratchett’s Scheibenwelt, der übrigens auch auf meiner Wunschliste gelandet ist, genau wie die Nightmare Bücher und dann gab es da noch S. S. Stelle ich euch hoffentlich bald genauer vor.

 

 



 


Mein absolutes Messehighlight dieses Jahr war allerdings etwas komplett anders. Eine Lesung. Von Farina DeWaard! Das Farina und ich uns schon länger kennen, solltet ihr seit den Blogtouren zu ihren Büchern ja wissen, aber wusstet ihr auch, dass wir uns noch nie getroffen haben? Es hat bisher nie geklappt, bis eben am Donnerstag am schönen Droemer Knaur stand, wo sie aus Zorn vorgelesen hat.



Falls Farina bei euch in der Gegend liest, solltet ihr definitiv hin fahren! Sie hat eine unglaublich angenehme Stimme und kann ihr Buch wunderbar widergeben. Auch wenn das mit den männlichen Stimmen ihrer Meinung nach nicht so klappt. Liebe Farina, ich fand die kurze Lesung super! Männliche Stimmen hin oder her!


Schaut mal, wie sehr wir uns freuen uns endlich mal im Arm zu halten! Ich hoffe, das können wir demnächst, ganz bald, wieder tun!


Für heute verabschiede ich mich erst ein mal, ABER, dass war noch lange nicht alles über die Buchmesse. Ich habe noch ein paar weitere Sachen, super geniale News und natürlich ein Gewinnspiel für euch. Seid gespannt.

You may also like...

5 Comments

  1. Wundervolle Eindrücke von der Messe!
    Bellas Haare gefallen mir 😉

    Liebst,
    Justine

  2. Warum du wohl Bellas Haare magst? Ist mir unbegreiflich 😛

  3. karin says:

    Hm, da ist ja kaum einer….alles sooo ruhig und entspannt, wie mir scheint. Wo sind die Massen an Besuchervon denen immer gewahrt wird ?

    LG..Karin…

  4. Liebe Karin,

    wir waren an den Pressetagen da. Da sind außer den Fachbesuchern, Ausstellern, Blogger, Presseleuten und der ein oder anderen Schulklasse keine Leute vor Ort. An den Wochenenden darf jeder zur Buchmesse und somit sind doch mehrere 100.000 von Menschen zu finden.

  5. Klasse Bericht schon mal, ich bin schon auf mehr gespannt.
    Ich habe mich in diesem Jahr kaum in Halle 3 aufgehalten, das war eine komplett neue Erfahrung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.