Rezepte

Mini Zitronenmuffins

Ihr Lieben,

vor Kurzem stand bei uns die Abschlussfahrt vom Kindergarten an und passend dafür habe ich einen kleinen Snack für die Busfahrt gebacken. Leckere, lockere Mini Zitronenmuffins. Unsere Tochter mag Zitronenkuchen irgendwie lieber als Schokolade, was mir nur recht sein soll, da ich so etwas extra Vitamine in sie einschleusen kann. Ich habe hier wohl das einfachste Zitronenmuffin Rezept, was man sich wünschen kann.



Ihr braucht

150g Butter
150g Zucker
200g Mehl
Abrieb von einer unbehandelten Zitrone
1 Päckchen Vanille Zucker
1 TL Backpulver
Eine Prise Salz
2 Eier

Die Butter mit Zucker und Ei schaumig schlagen. Mehr und Backpulver kurz mischen und unter die Buttermischung geben. Die Schale abreiben und ebenfalls in den Teig geben. Alles gut mischen. Vanillezucker und Salz dazu geben, fertig verrühren und in die Miniförmchen geben.

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und die kleinen, leckeren Muffins für ca 15 Minuten backen. Ich habe einen Mini Cupcake Maker zu Hause. Hier dauert es nur 7 Minuten bis die Muffins fertig sind.


Wenn ihr mögt, könnt ihr aus Puderzucker und dem Zitronensaft noch eine Glasur machen, aber der Einfachheit halber habe ich das in diesem Fall weggelassen. Ansonsten hätte ich die Muffins so schlecht verpacken können. Insgesamt hatte ich 14 kleine Muffins aus dem Teig bekommen. Da der Teig so einfach ist, könnt ihr ihn für größere Portionen, größere Muffins oder einen Kuchen ganz einfach anpassen. Immer 50g mehr Mehl als Butter und Zucker. Dann aber das extra Ei nicht vergessen.



Den Kids und auch uns haben die Muffins sehr gut geschmeckt. Ich denke, mit diesem Rezept werde ich noch die ein oder andere Variation ausprobieren.

Was ist euer Lieblings Cupcakegeschmack?

You may also like...

8 Comments

  1. Das ist ein total leckeres Rezept! Passt auch prima zum Sommer! 😉
    Die muss ich mal nach backen!
    Liebe Grüße
    Nicole

  2. Richtig lecker und mal was ganz anderes, denn ich kenne bisher nur Vanille und Schokomuffins. 🙂 Die werde ich auf alle Fälle mal nachbacken und der Vorteil ist, dass man Muffins sich auch immer einteilen kann und das für mich beim Abnehmen leichter ist als bei einem ganzen Kuchen z.B. 🙂

    Grüsse ♥

  3. Die sehen zum anbeißen aus und waren mit Sicherheit sehr lecker. Kinder kann man mit Muffins ja immer für sich gewinnen 🙂

  4. Hi Liebes,

    die sehen mal wieder richtig lecker aus! Muffins, Cupcakes und Kuchen mit Zitronen sind etwas Feines, auch Zitronenkekse liebe ich sehr! Ich freue mich schon darauf, mir am kommenden Wochenende wieder ein bissl Zeit zu nehmen und mich in meine kleine Backstube zu stellen.

    Bussi

    Sissi

  5. Wunderbar, danke für das Rezept, werde ich sicherlich mal nachbacken, denn ich mag auch Zitrone sehr gerne! Vor allem im Sommer! 🙂

  6. Toll! Ich lieeeebe Muffins und welche mit Zitrone habe ich noch gar nicht ausprobiert, aber das notier ich mir sofort 🙂 Am liebsten mag ich Sekt-Muffins, die kleben nur so doof 🙁 <3

  7. Hallo Anna,

    ich bin ein großer Fan von Muffin 😉 und Deine sehen ja ausgesprochen lecker aus, da bekomme ich gleich Lust mal wieder selbst welche zu backen 😉 Danke für das leckere Rezept !

    LG Katrin

  8. Das ist ja mal ein wirklich einfaches Rezept, dessen Ergebnis wirklich toll ausschaut. Ich kann mir regelrecht vorstellen wie sie schmecken: luftig, lecker mit genau der richtigen Portion Zitrone.

    Das Rezept wird bestimmt nachgebacken. Danke für den Tipp 🙂

    Liebe Grüße

    Mimi

Leave a Reply

Your email address will not be published.