Rezepte

Weihnachtspunsch mal anders

Guten Morgen,

was soll ich sagen? Noch 6 Tage bis Weihnachten und auch, wenn ich dieses Jahr nicht wirklich in Weihnachtsstimmung bin, habe ich einen Weihnachtspunsch gemacht. Das ist wirklich leichter, als es sich anhört und man könnte den Punsch sogar mit einem Glühwein vergleichen. Dazu habe ich getrocknete Aronia Beeren benutzt, die mir von Aronia Original schon vor längerer Zeit zugeschickt worden sind. Bisher hatte ich keine Idee, wie ich die getrockneten Beeren verwenden sollte, aber siehe da! Weihnachten kommt und schon habe ich die perfekte Idee.


Ihr braucht

1 1/2 Liter roten Traubensaft
1 Flasche Rotwein (Feinherb, edelsüß oder süß oder noch besser: Aronia Wein)
150ml Rum (weiß) 
2-3 Hände der getrockneten Aroniabeeren
3 Zimtstangen
1/2 Hand getrockneter Nelken
2 EL Honig
Zucker nach Geschmack
Viel Zeit

Und so wirds gemacht:

Ihr nehmt einen großen Topf, den ihr dann mit den Flüssigkeiten füllt. Beeren und Zimtstangen gebt ihr sofort dazu und lasst es aufkochen. Honig hinzugeben. Dann gebt ihr Zucker hinzu, wenn es euch zu sauer ist. Der Zucker schmilzt und ihr nehmt den Topf von der warmen Herdplatte. Lasst das Ganze am besten über Nacht ziehen, damit die Aronia Beeren ihr volles Aroma abgeben können. Am nächsten Tag nehmt ihr dann die wenigen Nelken, gebt diese hinzu und lasst alles noch einmal aufkochen. Somit ist die Kochphase beendet und ihr müsst nur noch warten, bis der Punsch kalt genug zum Umfüllen geworden ist. 

Trinken könnt ihr den Punsch kalt oder warm, wie ihr wollt. Warm schmeckt er natürlich besonders gut. Wenn ihr Lust drauf habt, könnt ihr mit den Nelken auch noch ein wenig Vanille dazu geben. Das schmeckt sicher auch gut.

Das Ganze reicht für 1 1/2 Liter an Punsch. Ihr könnt es natürlich gerne verringern oder vergrößern. Denkt aber dran, das ihr dann auch die Nelken, Beeren und die Zimtstangen dementsprechen ändern müsst.

Und für Kinder? Das fragt ihr euch doch vielleicht jetzt. Ganz einfach! Traubensaft und Aronia Beeren und eine Zimtstangen für ca 30 Minuten kochen. Mehr nicht. Der Traubensaft bekommt das Gute der Aronia Beeren ab und schmeckt nach Zimt. Ebenfalls sehr sehr lecker. Meine Kleine ist jedenfalls verrückt nach dem Zeug.

Danke nochmals an Aronia Original! Jetzt habe ich endlich einen perfekten Weihnachtspunsch für alle Situationen und auch meine Tochter ist mehr als happy.




Und nun wünsche ich euch noch einen schönen, hoffentlich nicht all zu kalten Wintertag so kurz vor Weihnachten.
                                                                                                                          

You may also like...

1 Comment

  1. So Yummy! 😉 <3

Leave a Reply

Your email address will not be published.