Rezepte

Orangenkekse mit Schokostückchen

Guten Morgen ihr Lieben,

seid ihr auch alle gut ins neue Jahr gekommen? Ich habe gestern erstmal lange geschlafen, den Tag genossen und heute gehts offiziell los mit dem Bloggerjahr 2015. Wie letztes Jahr auch, startet das Jahr mit einem Rezept. 
Wie ihr wisst, sind wir in meiner Familie alle Keksliebhaber. Meine Double Chocolate Chocolate Chip Cookies sind super beliebt, aber irgendwann werden die mir zu langweilig. Also habe ich kurz nach Weihnachten etwas neues ausprobiert und gehofft, dass Kind es auch mag und siehe da: Sie liebt die neue Variante an Keksen.



Ihr braucht (für ca. 25 kleine Kekse)
200g Mehl
75g Zucker
1 Bio Orange
50g Zartbitterschokolade
50g Vollmilchschokolade
1 Ei
100g Butter
Eine Prise Salz
1 Päckchen Vanillizucker


Danach ist alles super einfach. Reibt die Schale der Bio Orange komplett ab. Füllt alles, bis auf die Butter und die Schokolade in eine Schüssel. Gebt die Butter in Flöckchen dazu und knetet den Teig zusammen. Das geht am besten mit der Hand, ansonsten vermischt es sich nicht richtig. Wenn alles gut verknetet ist, gebt ihr die Schokolade dazu und mischt sie gut unter.
Den Ofen heizt ihr auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober und Unterhitze) vor und legt die Backbleche mit Backpapier aus. Mit 2 Löffeln formt ihr kleine Keksbälle, die ihr dann auf die Bleche verteilt und mit dem Löffen andrückt. Die Kekse werden im Ofen nicht verkaufen, also macht sie von Anfang an so groß, wie ihr sie gerne hättet. Wenn ihr das erledigt habt, schiebt ihr die Kekse für ca 10 Minuten in den Ofen. Ich sage circa, weil unser Ofen relativ schnell ist, was das Backen angeht. Es kann auch etwas länger dauern, aber bei uns wären die Kekse dann schon verbrannt. Die Ränder sollten Goldbraun sein, wenn ihr sie rausnehmt.

Danach einfach nur abkühlen lassen und genießen. Die Kekse haben eine tolle Orangennote, die ihnen eine tolle Frische verleihen. Wenn ihr Orange nicht so gerne mögt, dann könnt ihr auch nur die Hälfte der Schale benutzen, aber dann werdet ihr wesentlich weniger Frische in den Keksen haben. 
Wie gesagt, unsere Tochter liebt die Kekse und sie stehen in ihrer Top 3 der Lieblingskekse. Ich find es super, weil sie etwas neues sind, was ich bisher noch nicht ausprobiert habe und auch zur Winterzeit passen.




Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken und Naschen.

                                                                                                                          

You may also like...

7 Comments

  1. Das Rezept liegt schon im Drucker bei meinem Bruder. Ich möchte die Kekse sofort durchs Bild essen xD
    Aber die sehen wirklich so gut aus.Vor allem bin ich ein großer Fan von allem was nach Orange schmeckt. Das ist also mein Himmel. Wir werden sie nachmachen.

    xoxo und dir einen schönen 2. Blogger Kommentiertag 🙂

  2. Uiiiiiii, sehen die wieder lecker aus 🙂

    mal gucken ob ich die Zeit zum nach backen finde wenn die Jungs keine Ferien mehr haben 😉

    Liebe Grüße
    Bea

  3. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar auf meinem Burgerblog 🙂

    LG
    Romy

  4. Yummi 🙂
    Die sehen ja lecker aus und klingen super. Vielleicht probiere ich diese morgen gleich mal aus 🙂

    Liebe Grüße

    Jule

  5. Ja tus 😀 Die sind überraschend gut gewesen 😀

  6. huhu,
    das blogger-jahr startet gut: mit dem blogger-kommentiertag.
    von mir gibt es auch einen lieben gruß.
    dein design gefällt mir gut
    lg jana

  7. Die klingen wirklich lecker – und würden sich jetzt sicher gut zu meinem Kaffee neben mir machen. Schade, dass ich nicht einfach einmal quer durch's Internet greifen kann. ;)))

    Liebe Grüße zu dir und ich wünsche dir ein tolles, aufregendes neues Jahr
    Sarah Maria

Leave a Reply

Your email address will not be published.