Rezension

Libba Bray – The Diviners

Hardcover
Deutsche Erstausgabe
704 Seiten
Ab 14
ISBN 978-3-423-76096-6
1. Auflage, Oktober 2014 

Euro
SFR 27,90









Evie O’Neil ist eine fesche, junge Dame, die mehr von ihrem Leben will, als in Ohio zu versauern. Sie liebt es zu tanzen, zu trinken und Spaß zu haben. Nach einem Zwischenfall auf einer heimatlichen Party, schicken ihre Eltern sie als Strafe zu ihrem Onkel nach New York. Das dies allerdings ihr größter Wunsch ist, ist ihren Eltern nicht bewusst. Im Museum ihres Onkels arbeitet Evie nun, trifft sich mit ihrer besten Freundin Mabel und den neuen Freunden Theta und Henry.
Ihr Leben hätte unkompliziert verlaufen können, aber ein seltsamer Serienmörder ist in New York unterwegs und ihr Onkel hilft bei den Ermittlungen. Evie ist angetan von dieser Herausforderung und begleitet ihn, sucht nach Hinweisen und trifft dabei auf äußerst interessante Sachen.

Ich durfte Libba Bray auf der Buchmesse genau zu diesem Buch interviewen und ich wurde von der Story nicht enttäuscht. Das Einzige, was ich an diesem Buch auszusetzen habe ist die Langatmigkeit mancher Kapitel. Die Story wird nicht immer voran getrieben. Trotzdem hat Libba einen äußerst ansprechenden Schreibstil und ihre Kapitelaufteilung ist gut. Evie ist die Hauptperson, auch wenn Memphis ab und an Teil der Kapitel ist oder auch mal ein Haus, das auf einem Hügel steht.
Ich finde dieses Buch spannend, unterhaltsam und es versetzt einen in die 20ger Jahre in Amerika. Eine schöne Zeit voller Flapper und Swing, mit einem gruseligen, Okkulten Hintergrund. Dieses Buch geht auf religöse sowohl auch politische Probleme dieser Zeit ein, was es noch reizvoller macht, meiner Meinung nach. Trotzdem verdient es sich leider keine fünf und auch keine 4 Sterne, wegen der eben genannten Langatmigkeit. Trotzdem dürft ihr euch auf eine spannende Reise in eine tolle Zeit freuen.


You may also like...

5 Comments

  1. Hallo und guten Tag,

    sicherlich ein tolles Buch mit klasse Thematik, aber ehrlich mir sind 704 Seiten zum lesen einfach in der Weihnachtszeit zu viel.

    LG..Karin..

  2. Hallo karin,

    uhm bevor ich mein eigenen kommentar schreibe – etwas zu deinem.
    Wer hat gesagt das du es jetzt sofort auf der Stelle lesen musst? Oô Wenn du keine Zeit hast, um zu lesen – dann lass es doch einfach.
    Die liebe Anna gibt sich mühe euch immer etwas neues zu präsentieren und dann muss sie so ein komischen Kommentar lesen? Nicht wirklich hilfreich.

    LG, Mo

  3. Anna-lein 😉

    Ist zwar nicht ganz so meins – aber wenn ich mal wieder bei dir bin, dann durch stöbere ich deinen Schrank und mobbs mir das ein oder andere xD
    Also nicht wundern, wenn du dann eine Lücke hast 😀

    Und achja was ich dir noch gesagt haben wollte – ich mag das rating!

    Love u!

  4. Bis auf die signierten Exemplare darfst du dich hier gerne bedienen ^^ Mir geht der Platz langsam eh aus.

  5. Huhu 🙂

    Das Buch habe ich nur so verschlungen, mich haben auch die langatmigen Passagen kaum gestört, weil ich finde, dass die Autorin ein gutes Gleichgewicht zwischen Action und "Entspannung" gefunden hat 🙂

    Übrigens soll noch dieses Jahr Band zwei erscheinen, ich bin schon sooo gespannt 😉

    Liebste Grüße ♥

Leave a Reply

Your email address will not be published.