Events

{In Concert} O-Town 2014

Hallo ihr Lieben,


wer mir auf Facebook folgt oder auf Instagram oder auch hier aufmerksam mitgelesen hat weiß, das ich letzte Woche auf Achse war. Und zwar nicht irgendwo! Nein. In Köln und Berlin mit meiner absoluten Lieblingsband der Jahre 2001-2004 O-Town. Erstmal muss ich sagen: Ich bin absolut happy und gleichzeitig super traurig, das diese kurze Zeit schon vorbei ist. Aber fangen wir mal von vorne an oder?

Dienstag ging es schon morgens los Richtung Köln. Wir mussten noch Bilder ausdrucken, was Essen wäre auch super und Sachen wegbringen, damit wir nicht mit Reisetaschen vor der Halle stehen. Das haben wir alles gemacht, waren dann schön im Vapiano essen und dann gings zum Luxor, einer kleinen Halle auf der Luxemburger Straße. Es war wirklich leer. Vor uns waren gerade mal 10 Leute, wovon ich 2 kannte, was super ist. Ich liebe es alte Freunde wieder zu sehen. Während wir da so saßen und standen kamen dann plötzlich die Jungs über die Ampel und haben uns begrüßt. Trevor hat sogar unseren schönen O-Town Reloaded Ausweis gesehen und war sehr begeistert. Entstanden sind dabei diese zwei Bilder.


Grinsebacke Dan, der wirklich nie aufgehört hat zu lächeln und Trevor, der super happy war. Jacob war auch kurz bei uns, aber total müde, weil die Jungs der Meinung waren, man müsse bis 4:30 wach bleiben und Fußball gucken. Aber hey: Deutschland und die USA haben gewonnen und so war Jacobs Laune super. Erik ist sofort drinnen verschwunden. Der Ärmste war wirklich sehr müde.




Das Luxor ist eine wirklich kleine Halle, was heißt, das es keinen wirklichen Bühnengraben gab. Die Jungs standen also genau vor uns und konnten uns so während der Show mit Cocktails und Bier versorgen. Ich hab davon leider nicht viel bekommen, nur ein halbes Glas Bier, das Jacob über mich verschüttet hat. Die Show war allerdings super. Nicht zu ernst, viele Witze und auch sehr lustige Gesichter, wenn es darum ging die alten Boyband Moves aus der Versenkung zu erheben. Es hat definitiv Spaß gemacht. Gespielt wurden alte Favorites wie Liquid Dreams, These are the Days und I Showed her. Dazu gab es ein paar hammer gute Cover wie Macklemore “Can’t hold us” und Aloe Blacc “I need a dollar”. Als Zugabe standen dann All or Nothing und die neue Single Skydive auf dem Programm. Hier noch ein paar Bilder aus Köln. Leider war das Licht nicht gerade gut, daher sehen die Jungs etwas seltsam aus, was die Gesichtsfarbe angeht.


Hier gibts auch noch ein Video für euch von Skydive in Köln

Danke an Lynn, das ich das Video benutzen darf. Checkt ihren Channel für weitere Videos vom Konzert. ich schlag euch da gleich mal die Covers vor. So geil!

Mehr Bilder findet ihr auf dem Facebook Profil von O-Town Reloaded. Immerhin war ich ja offiziell Fotografin für die Seite. Weiter gehts mit Berlin. Morgens um 4:30 haben wir den Zug genommen und waren dann gegen 10 in Berlin. Erstmal haben wir uns ausgeruht, Sachen weggebracht und dann gings zur Halle, wo ich Backstage ein Interview mit Supportact Patrick Kronenberger hatte,was ich euch später auch noch zeigen werde. Im Grunde ist das meiste Backstage passiert, aber dazu ebenfalls mehr zu einem späteren Zeitpunkt. Die C-Halle ist größer und war nicht ansatzweise so voll wie das Luxor. Die Jungs waren gestresst und hungrig, da sie den halben Tag im Stau verbracht haben. Trotzalledem war die Show super, wenn auch nicht ganz so lustig wie die am Tag zuvor. Am Ende hatte ich dann sogar ein paar Tränchen in den Augen, weil ich einfach so unglaublich stolz auf die Jungs war und happy, das sie nun wieder da sind. Und nun folgen die wesentlich besseren Fotos aus Berlin.

2 Bilder habe ich noch. 2 ganz besondere.


Gruppenfoto nach der Show. Endlich.


Backstage mit den Jungs und meiner lieben Kollegin und Freundin Mo, die ihr ja schon vom Kings of Leon Open Air Bericht kennt. In Berlin sind definitiv ein paar Träume wahr geworden. Und ich denke, damit beende ich diesen langen Bericht. Es wird nicht das letzte Mal sein, das ihr von O-Town lest. In der nächsten Zeit kommt noch etwas und Patrick stelle ich euch auch noch vor.

“And I just wanna skydive, right into your life.
Seeing the whole world by your side.”


                                                                                                                         

You may also like...

6 Comments

  1. Oh, ich kannte die Jungs noch gar nicht, kann aber auch daran liegen, dass ich in letzter Zeit einfach nix mitbekomme, was mit Musik zu tun hat 😀

  2. OH MEIN GOOOTT! Darf ich mich wieder in ein kreischendes 14-Jähriges Mädchen verwandeln bei diesen BIldern? Mein Herz schlägt grad auf 180 bei dem Anblick und da werden so viele Erinnerungen wach *___*

    Die Jungs waren auch meine Lieblingsband und DAN mein absoluter LIBELING! Ich war mir mit 14 damals absolut sicher, dass ich ihn mal heiraten werde xD *lach* Heute schmunzel ich bloß noch bei der Vorstellung, dass ich das mal wirklich gedacht habe. Aber naja, als verliebtes Mädchen war das früher einfach so. Man oh man, da bekomme ich grad wirklich Lust das uralte Album rauszukramen und nochmals Revúe passieren zulassen.

    Und äh, das mag jetzt komisch klingen, aber mir fällt grad ein, dass ich zuhause immernoch ein Poster von ihnen an der Wand kleben habe 😀 Am meisten gewöhnungsbedürftig sieht Jacob mit seinen kurzen Haaren aus, hat ja früher immer lange Rastazöpfe gehabt. Und Erik, Trevor und Dan haben sich so eigentlich nicht verändert. Aber wo ist eigentlich der fünfte Mann im Bunde Ashley abgeblieben?

    Aber ich guck mir jetzt erstmal in Ruhe alle Bilder an und das Video. Und ich muss gestehen, dass ich von ihrer Wiedervereinigung gar nichts mitbekommen habe >.<

    Liebe Grüße!

  3. Ashley wollte nicht mit dabei sein 🙂 Er hat Drehverpflichtungen und es war einfach kein gutes Timing für ihn 🙂

  4. Es freut mich zu lesen das doch noch alles geklappt hat und ihr soviel Spaß hattet, obwohl das ganze im Vorfeld unter ehr mittelmäßigen Sternen stand 🙂 Ich werde mir dann gleich mal die ganzen Videos ansehen gehen 😉

    Liebe Grüße,
    Beate

    http://www.influswelt.de

  5. Anonymous says:

    Wooooow was für tolle Bilder. Genial.

    Und ganz ganz toller Bericht, als wäre man live dabei! 🙂
    Mehr davon, bitte.

    Alles Liebe, Sam ♡

  6. Ich bin ja der festen Überzeugung, dass du viel mehr KonzertBerichte und Fotos machen solltest ♡♡

Leave a Reply

Your email address will not be published.