Rezepte

Rezept aus Dorne – A Game of Thrones Kochbuch

Hallo ihr Liebe,
heute wird es mittelalterlich. Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, besitze ich seit letzter Woche das offizielle Kochbuch zu dem Fantasy Epos “A Game of Thrones”. Als Fan war dieses Buch einfach ein muss und der Verlag “Zauberfeder“, bei dem das Buch erschienen ist, hat mir freundlicherweise eine Ausgabe mit Rabatt zur Verfügung gestellt. Danke dafür. Dieser Verlag ist übrigens für jeden geeignet, der mittelalterliche Sachen mag. Schaut mal auf der Webseite vorbei, es gibt dort viele interessante Bücher und außerdem ist das GoT Kochbuch da ein wenig billiger, als in den Läden. Nur so als Tipp.

Das Buch ist wirklich toll eingeteilt. Jede Region von Westeros hat ihr eigenes Kapitel, mit Rezepten aus dem Mittelalter und den dementsprechenden modernen Rezepten. Dazu gibt es tolle Zitate aus dem Buch und alten Kochbüchern. Für den Einstieg habe ich mich für ein Rezept aus Dorne entschieden. Dorne ist eine komplizierte Region, was das Kochen angeht. Es gibt z.b. ein Klapperschlangen Rezept. Da weiß ich nicht mal, ob ich das überhaupt probieren will und selbst wenn, woher kriegt man denn bitte in Deutschland eine Klapperschlange? Habt ihr da Ideen? Ich jedenfalls nicht.

Zitronensüß (Rezept aus dem 17. Jahrhundert)

Arianne zog das Kind beiseite. “Ihr müsst hungrig sein. Wir haben Datteln und Käse und Oliven, dazu Zitronensüß zu trinken. Zu viel solltet Ihr allerdings auch nicht trinken. 

A Feast of Crows
 
 

 
 
 
Ihr braucht
 
6 Zitronen
2 Orangen
250g Puderzucker
600ml stilles Wasser oder Wasser mit Kohlensäure
 
 
 
 
 
 
Dorne ist bekannt für guten Wein 😉 – Game of Thrones Kochbuch klare Empfehlung
 
Eine halbe Zitrone und eine halbe Orange schälen.
 
Die Zitronen und Orangen in einen großen Krug oder eine Bowle ausdrücken. Zucker und Schale dazugeben und kräftig rühren oder schütteln. Dann die Limonade durch ein sauberes Küchentuch, Küchenpapier oder ein sehr feines Sieb gießen, um Fruchtfleischreste und die Schale zu entfernen. Wasser dazugießen und kalt servieren. Im Kühlschrank aufbewaren.
 
Dieses Limonadenrezept stammt aus dem 17. Jahrhundert und ich muss sagen: Die hatten damals schon guten Geschmack. Das Ausdrücken ist zwar anstrengend, aber es lohnt sich. Wirklich ein toller, lecker Geschmack aus Dorne.
 
 
 
 
Ich glaube, mit Kohlensäure wird dieses Getränk definitiv noch um einiges besser und erfrischender. Jedenfalls ist es sehr gesund. Ein schöner Schwung Vitamin C ist da drin und es ist einfach klasse. Solltet ihr dringend ausprobieren im Sommer!                                                                                                                           

You may also like...

6 Comments

  1. Jetzt muss nur noch das Wetter besser werden damit es sich auch Lohnt 🙂

  2. Das Wetter soll ja zum Glück ab Sonntag wieder sonniger und wärmer werden ^^

  3. *.* Dieses Buch muss, muss, MUSS ich einfach haben!

  4. Ein Schluck Sekt oder ähnlicher Punsch passt sicher auch ^^

  5. Mh, das sieht gut aus. 🙂 Das Buch wäre auch was für mich.

    lg
    Bearnerdette

  6. Ich glaub das Buch brauche ich…ich liebe Game of Thrones 😀 <3

    Liebste Grüße, Ann-Cathérine

    P.S. Hier geht´s noch zu meinem Gewinnspiel <3

Leave a Reply

Your email address will not be published.