Rezepte

Ein Nest für das Ei

Hallo ihr Lieben,

Ostern steht vor der Tür und ich habe mich ein wenig inspirieren lassen, umdekoriert und das ein oder andere ausprobiert. Dieser Post hier wurde inspiriert von Michelle von Lililotta. Es ist definitiv ein Blog, auf dem ich öfters zu finden bin und nach Inspirationen suche.


Es handelt sich um die einfachsten und süßesten Osternester überhaupt. 

Ihr braucht

Mandelsplitter
Kuvertüre
Mini Schokoladeneier (meine sind von Depot, kosten 3,99€ und die Farben sind einfach super)


Lasst die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen. Rührt die Mandelsplitter ein. Für 250g Mandelsplitter braucht ihr ca.100-150g Schokolade. Zuviel Schokolade ist zwar lecker, aber nicht gut. Das verlängert die Trockenzeit ungemein.
Danach nehmt ihr 2 Teelöffel und formt damit auf einem Backpapier kleine Nester. Noch während alles warm ist, drückt ihr das/die Ei/er zwischen die Mandeln und dann lasst ihr alles abkühlen und die Schokolade trocknen.

Es hilft, wenn ihr die Nester nachher in den Kühlschrank tut. Dann trocknen sie schneller. 




Das erste Nest wurde übrigens bereits gegessen. Den Rest konnte ich gerade noch so retten und zurück in den Kühlschrank stellen. Ich nehme an, das passiert, wenn man die Kinderhand als Fotounterlage benutzt ^^



Na, gefällt euch Michelles Idee und meine Umsetzung? Schmecken tun sie jedenfalls und sind super leicht und schnell zu machen.

Frohe Ostern wünsche ich euch.

                                                                                                                            

You may also like...

1 Comment

  1. Oh wie geil das Rezept dazu 😀
    Tag gerettet^^ 😀
    Aber du kannst doch nicht alle allein aufessen^^

Leave a Reply

Your email address will not be published.