Manga/Anime Rezension

„The Hellbound“ Band 1

[Anzeige * Rezensionsexemplar]. „The Hellbound“ Band 1 von Sang-Ho Yeon & Gyu-Seok Choi. Erschienen bei Altraverse. Abgeschlosse in 2 Bänden.

Darum geht es:

Der Polizist Kyunghun Jin ermiitelt mit seinem Partner in einem mysteriösen Fall. Kreaturen seien gesehen wurden und hätten einen Mann bei lebendigen Leib verbrannt. Bei den Ermittlungen trifft er seinen Sohn. Dieser ist mit dem Anführer der Sekte „Neue Wahrheit“, Jinsu Jung, unterwegs. Kurz darauf erhält eine Mutter mit zwei Kindern eine Botschaft. Immer wieder begegnet der Polizist Jung bei den Vorfällen. Auch hier kommt die „Neue Wahrheit“ zum Wort.

„The Hellbound“ Band 1, Sang-Ho Yeon & Gyu-Seok Choi, Altraverse, Mytery, Thriller, Manhwa, Netflix

„The Hellbound“ Band 1 – Ein sehr guter Mystery Manhwa

Meine Meinung:

Holy moly. Ich habe es eigentlich nicht so mit Horror oder Monstern. Eigentlich! Hier finden wir eine wirklich komplexe Geschichte mit unerwarteten Verlauf. Ich war richtig fasziniert und liebte es in diese Welt abzutauchen. Es ist ein verdammt guter Mystery Manhwa.

Der Story-Verlauf hat mich so richtig gepackt. Spannung und Abenteuer werden großgeschrieben. Je mehr ich las, desto mehr wollte ich wissen. Natürlich hatte ich meine Theorien. Wie immer eigentlich. Vielleicht habe ich bisher zu viele Krimis oder Detektiv Conan Folgen gelesen, aber meine Vermutung hat gestimmt. Ahhh, wie ich diese Momente liebe, wenn ich noch so im Ungewissen bin und es wissen möchte. Das macht mich ganz hibbelig. Es fließt Blut und Menschen erfahren Gewalt, daher lautet hier die Altersempfehlung 16+. Das kann ich nur bestätigen und raten dies ernst zu nehmen.

Spannend finde ich, dass das Thema Sekte auftaucht. In der heutigen Zeit kann ich nur jedem empfehlen vorsichtig zu sein und sich gut zu informieren. Deutlich wird hier die Verherrlichung und wie unscheinbar das Ganze verläuft. Hinzukommt noch eine Prise mysteriöse Gestalten.

Die Zeichnungen sind der Wahnsinn. Wow. Dieses leichte grau mit den detaillierten Schatten tragen zur Stimmung gut bei. Die Hintergründe sind nahzu fototgrafisch genau getroffen. Sehr beeindruckend. Dadurch wirkt es richtig lebendig.

Eine große Empfehlung meinerseits für den Manhwa. Dieser wurde auch verfilmt und ist Netflix abrufbar. Schaut unbedingt bei der Leseprobe von Altraverse vorbei und für weitere spannende Lesestunden verlinke ich dir hier einmal „A Returner’s Magic Should Be Special“.

„The Hellbound“ Band 1, Sang-Ho Yeon & Gyu-Seok Choi, Altraverse, Mytery, Thriller, Manhwa, Netflix

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.