Manga/Anime Rezension

Cutie and the Beast Band 3

[Anzeige *Rezensionsexemplar]. „Cutie and the Beast“ Band 3 von Yuhi Azumi. Erschienen bei Mangacult.

Darum geht es: Momoka ist 17 Jahre alt und interessiert sich im Gegensatz zu ihren Freundinnen für Wrestling. Besonders für Kuga für den sie heimlich schwärmt und ihm auf Twitter folgt. Nach dem die beiden feststellen mussten, dass ein Altersunterschied sie trennt (12 Jahre), wagen sie es. Kuga meint es ernst und macht Momo einen Heiratsantrag. Ausrechnet ihr Vater belauscht sie dabei.

Kuga hat viele Verpflichtungen und dadurch einen vollen Terminkalender. Dadurch sehen die beiden sich natürlich wirklich selten. Ob das gut geht?

Cutie and the Beast

Cutie and the Beast Band 3 – Eine fluffige Reihe fürs Herz

Meine Meinung:

Fluffig und leicht geht es weiter. Aber mit ernsten Themen aus dem Alltag eines frisch verliebten Pärchens. Ich mag es besonders, dass nicht nur die schöne Frisch-Verliebt-Phase dargestellt wird, wo alles reibungslos läuft. Es wird gezeigt, dass manchmal nicht alles so einfach ist. Trotzdem finden die beiden einen Weg und es ist harmonisch.

Kuga trifft seinen alten Rivalen im Kampf wieder und Momoka findet eine neue Freundin. Endlich, nach dem sich das Verhältnis zu ihren Schulfreundinnen etwas schwierig gestaltet. Sie kann ihnen ja schlecht sagen, dass sie mit einem Sportler zusammen ist.

Es gefällt mir sehr gut, dass es trotz des „Konfliktes“ eine harmonische Stimmung im Manga herrscht und ich mit einem vergnüglichen und gutem Gefühl den Band schließen konnte. Ein ganz großer Pluspunkt ist immer das süße Kaninchen. So fluffig und weich. Ich empfehle diese Reihe für stressige Phasen, in denen man was fürs Herz braucht.

Kennst du die Reihe schon? Schau auf jeden Fall bei Band 1 und bei Mangacult vorbei.

Cutie and the Beast

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.