Manga/Anime Rezension

Jujutsu Kaisen Band 6 von Gege Akutami

[Werbung * Rezensionsexemplar]. „Jujutsu Kaisen“ Band 6 von Gege Akutami. Erschienen bei Kazé. Deutschland bisher 14 Bände. Japan derzeit 18 Bände, fotlaufend.

Darum geht es:

Yuji Itadori tritt in seiner Schule der Okkultismus AG bei. Eines Tages finden sie ein seltsames Kästchen. Dabei ahnt Yuji noch nicht, welche Folgen es hat dieses zu öffnen. Es kommt wie es kommen muss: In der Schachtel befindet sich ein Fluchobjekt. Megumi Fushiguro ist Schüler der städtischen Fachoberschule für Magie und versucht an den Inhalt des Kästchens zu kommen. Versucht … bis Yuji diesen hinunter schluckt. Das hat weitaus größere Konsequenzen als gedacht.

Kurz um findet sich Itadori an der Fachoberschule für Magie wieder. Plötzlich erzählt man ihm verrückte Dinge von Flüchen und das er das Gefäß Sukunas sei. Dieser ist der „König der Flüche“. Das alles klingt nicht nur seltsam, sondern bringt auch so manche Neuerungen mit sich. Satoru Gojo nimmt sich als Lehrer ihm an. So beginnt für Yuji eine Welt in der negative Gedanken Flüche herbei rufen.

In Band 6 erleben wir das Duell zwischen den Magie-Schulen aus Kyoto und Tokyo. Auf einmal kommt ein Sonderrang Fluch und wohl oder übel schließen sich die beiden Teams zusammen.

Jujutsu Kaisen – eine Reihe mit großartigen Charakteren

Meine Meinung:

Ich liebe Jujutsu Kaisen. In diesem Manga steckt so viel Wahrheit. Meiner Meinung nach wird das hier außergewöhnlich gut dargestellt.

Dieser Band war, wie immer, voller Aktion. Die Kampfszenen sind unglaublich gut umgesetzt. Jedes Wort, jede Bewegung ist spannend sowie hin und wieder zum grinsen. Die Interaktion der Charaktere finde ich in diesen Momenten großartig. Nach Band 6 weiß ich, warum ich Gojo so genial finde. Hier merkt man deutlich wie lustig und flapsig er nur nach außen hin tut und wie berechnet er eigentlich ist. Gege Akutami hat mit ihm einen beeindruckenden Charakter geschaffen.

Die Randkommentare des Mangaka sind wahrlich immer ein Schmaus. Ich feier es so. Danke Akutami-sensei für die Multiple Choice Aufgaben. Als Ärztin in spe musste ich herzlich lachen. Der Humor ist aller erste Sahne. Top.

Ich kann die Reihe nur wärmsten empfehlen. Danke an Kazé für das Rezensionsexemplar.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.