Rezension

Endgame – Skye Warren

Das Schicksal riss meinen Vater mit kalter Grausamkeit in den Abgrund. Er verlor alles: sein Geld, seinen Ruf und seine Gesundheit. Ohne die teure medizinische Betreuung erwartete ihn der Tod.
Doch ich war gewillt, alles zu tun, um ihn zu retten. Und deshalb, verzweifelt wie ich war, betrat ich den Herrenclub.
Dort begegnete ich Gabriel Miller. Dieser gefährliche Mann liebte es, mich leiden zu sehen. Er sah, dass ich etwas besaß, das für einige Männer von Wert war: meine Jungfräulichkeit …

Gabriel Miller und Avery im Schachspiel um Rache und Leidenschaft. Die ENDGAME-Trilogie von der US-Bestsellerautorin Skye Warren.

Dark Romance at its best – Skye Warren

Es kam schon länger nicht mehr vor, dass ich zu einem Dark Romance Buch gegriffen habe. Dabei mag ich das Genre eigentlich. Nur irgendwie… Konnte mich vor Monaten kaum etwas überzeugen und dann habe ich einfach die Finger davon gelassen. Aber ich gebe es nun offen und ehrlich zu: Endgame gehörte zu diesen Büchern, die ich in einem Rutsch gelesen habe.

Die Geschichte ist denkbar einfach. Averys Familie hat all ihr Geld verloren. Sie braucht also eine Möglichkeit an Geld zu kommen. Ihre Jungfräulichkeit ist das Einzige, was sie zu bieten hat. Und diese geht natürlich für eine schöne Summe an Gabriel. Gefährlich, sexy, düster.

Skye Warren schreibt all das in einem schönen, flüssigen Schreibstil und auch die Sexszenen sind nicht zu extrem oder unglaubwürdig. Es passt hier einfach alles, wenn man das Genre länger nicht gelesen oder noch nie beachtet hat. Ein seichter Einstieg in eine etwas düstere Welt.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.