Gamereview Gaming

[Nintendo] Monster Hunter Stories {Werbung}

Guten Morgen ihr Lieben,

der Blog ist offiziell umgezogen! Ich habe endlich wieder genug Platz für Bilder und kann besser arbeiten. Da Eva ja derzeit in Urlaub ist, habe ich auch die Zeit, die Review zu ihrem neusten Nintendo 3DS Spiel zu tippen und euch gleichzeitig auf Facebook die Chance auf eins von zwei 2/3DS Spielen nach Wahl. Genau! Ihr dürft auf Facebook selber ein Spiel wählen! Dazu aber dann später mehr. Erstmal geht es um Monster Hunter Stories, das Eva schon seit der ersten Werbung, die sie gesehen hat, spielen wollte. Nintendo war so freundlich und hat ihr eine Kopie des Spiels zukommen lassen. Danke dafür Nintendo!

Copyright: Nintendo Monster Hunter Stories

 

Monster Hunter Stories – Eine ganz neue Welt

Ich muss sagen, dass ich die Monster Hunter Reihe vorher gar nicht wirklich auf dem Radar hatte. Obwohl es von der Artwork her wirklich ein Spiel ist, was mir gefällt. Es geht darum, dass man eine Welt retten muss. Der “Pesthauch” nimmt die Monster ein, die dann durchaus extrem böse werden und sogar ganze Städte zerstören. Als Reiter, also jemand, der auf den Monstern reiten kann und mit ihnen kämpfen kann, ist es nun die Aufgabe des Spielers die Ursache zu finden und die Welt zu retten.
Eine ziemlich typische Storyline, die allerdings jede Menge Spaß macht. Die Welt ist offen, besteht aus verschiedenen Ebenen (Eis, Regenwald, Wüste etc) und verschiedene Monster laufen überall frei herum. Diese Monster bekämpft man natürlich und sucht sich deren Höhlen um ein Ei zu klauen. Denn nur so kriegt man neue, stärkere Monster, mit denen man dann auf Reisen gehen kann.

Copyright: Nintendo Monster Hunter Stories

 

Kämpfen und Eier sammeln ist also sehr wichtig, denn früher oder später gibt es den einen starken Gegner, den man ohne viel Training einfach nicht schlagen kann.

Das Kampf-System

Wer Schere-Stein-Papier kennt, kann sich vorstellen wie das Kämpfen in diesem Spiel abläuft. Man hat drei verschiedene Angriffstaktiken (Schnelligkeit, Technisch und Power). Dazu gibt es noch die angeboren oder erzüchteten Spezialattacken der “Monsties”. Da man mit seinem Partner zusammen kämpft und jedes Monster verschiedene Stärken hat, muss man sich gut überlegen, wie man hier vorgeht, da man die Bindung zu seinem Partner und die damit einhergehende Spezialattacke nutzen will. Je öfter man also gewinnt, desto schneller funktioniert das. Vor allem bei längeren Kämpfen mit den vom Schwarzen Pesthauch befallenen Gegner ist dies wichtig.
Bis zu sechs Monsties können euch auf eurer Reise begleiten und jedes davon wird spezielle Attacken haben, die eurem Gegner das Fürchten lernen können. Dazu gehört ein wenig Lernen und ich muss zugeben, das wir immer noch nicht zu 100% durchblicken, was nun in welcher Situation richtig hilft. Was kein Wunder ist, da wir hier über 100 verschiedene Monster im Spiel haben. Aber hier mal ein kleiner Tipp für alle, die sich jetzt überlegen das Spiel zu kaufen oder es gewinnen wollen.

Kraftangriffe schlagen Technikangriffe.
Technikangriffe schlagen Geschwindigkeitsangriffe.

Geschwindigkeitsangriffe schlagen Kraftangriffe.

Copyright: Nintendo Monster Hunter Stories

 

Vergesst das Sammeln und Erkunden nicht

Die Welten sind alle samt ziemlich groß und mit Sachen gefüllt, die ihr zum Herstellen von Tränken, Bomben, Essen und zum Verbessern eurer Waffen und Rüstungen braucht. Und natürlich gibt es auch wichtige Heilkräuter, die ihr in euren Kampfsack packen könnt, falls ihr mal nur ein wenig mehr Gesundheit braucht und dafür keinen Trank verschwenden wollt. Denn die Sachen in diesem Sack sind im Kampf auf 10 limitiert und wenn diese alle sind…. Sind sie einfach weg und ihr steht vor einem kleinen Problem!
Während ihr in den verschiedenen Bereichen alles sammelt, was ihr braucht, könnte es sein, dass ihr einen Schirm entdeckt. Diese Schirme gehören zum “Katzvan-Dienst” und dieser ist enorm wichtig, denn so könnt ihr ganz schnell von eurem Heimatort in die nächste große Stadt, die Wüste oder wieder zurück auf den Berg. Je nachdem, welches Quest ihr neben eurer eigentlichen Aufgabe übernommen habt, kann das wirklich sehr nützlich sein.

Copyright: Nintendo Monster Hunter Stories

 

Fazit

Unser Fazit? Eva hat mir nur gesagt, wenn ich die Review tippe, soll ich eins erwänen:

Es ist absolut fantastisch!

Und da stimme ich ihr gerne zu. Es nervt mich jetzt schon, dass Eva gerade nicht zu Hause ist und ich das Spiel unmöglich spielen kann, denn es gibt nur einen Speicherplatz (könnte man das mit einem Update vielleicht ändern? Es wäre super!) und somit würde ich unser gemeinsames Spiel ohne sie weiter spielen. Das wäre nicht fair.
Es ist ein tolles Spiel, dass Kinder ab 12 Jahren ohne Probleme alleine spielen können. Bei jüngeren muss man definitiv helfen, denn es ist viel zu lesen, viel zu verstehen und viel zu tun. Aber genau das macht uns Spaß. Zusammen spielen und eine tolle Welt erkunden.
Und nun schicke ich euch schnell zu Facebook, damit ihr dort an der Verlosung teilnehmen könnt.

You may also like...

6 Comments

  1. Ich bin ja was nintendo angeht ein mega fan von Mario und Yoshi. Einen aktuellen DS haben wir momentan (noch) nicht, sonst hätte man das SPiel mal ausprobieren können. Ich fieber aber momentan der Veröffentlichung von Yoshi für Nintendo Switch entgegen. Hoffe das erscheint bald.

    1. Anna says:

      So weit ich weiß, gibt es noch kein Release Date für das neue Yoshi 🙁
      Sobald ich es weiß, wird es sicherlich auf meiner Facebookseite geteilt, denn ich warte auch drauf 😀
      Aber theoretische sollte es noch dieses Jahr kommen. Ich tippe auf später Herbst oder kurz vor Weihnachten.

  2. Huhu,
    gibt es das Spiel nur für die DS Geräte? Wenn ja, wird es wohl Zeit irgendwann welche ins Haus zu holen 😀
    Danke für den tollen Einblick ins Spiel, bin mal wieder angefixt ^^

    1. Anna says:

      So weit ich weiß, gibt es eine ähnliche Version auch fürs Handy.
      Ist aber natürlich nicht das selbe, wie auf dem DS 🙂
      Dann müsst ihr euch wirklich einen zulegen. Derzeit gibts super Angebote auf den Pikachu DS 😀

  3. Ich kenn mich mit Spielen dieser Art nicht so aus, aber wenn ich deinen Text so lese, bekomme ich richtig Lust mal wieder was zu zocken.
    LG Anke

  4. Ich bin sehr begeistert von Nintendo und ich liebe Mario!! Sehr, sehr doll.

Leave a Reply

Your email address will not be published.