Promotion

Junggesellinnenabschied der Princesa – Teil 2

So ihr Lieben,
weiter geht die Story von Princesa Saras Jungesellinnenabschied. Denkt dran, es folgen noch einige weitere Stops.

Junggesellinnenbabschied wider Willen – Eine Princesa in einer Limo

Am Flughafen warten wir auf die Braut und ihre beste Freundin. Momentan sind wir zu viert. Eine von Ihnen, sie heißt Celine, habe ich schon einmal gesehen und interviewt. Wir alle tragen das selbe Outfit – Pinkes Shirt mit der Aufschrift Security der Braut und eine hellblaue Jeans. Genau genommen weiß ich nicht einmal, wo wir uns gerade befinden, ist ja auch egal. Ein Räuspern reißt mich aus meinen Gedanken und ich drehe mich in die Richtung aus der es gekommen ist. Hinter mir steht ein hoch gewachsener Mann, der sich vor uns verbeugt.

Meine Damen, Prinzessin Isabella Ruby Delilah Westshire of Mitena schickt mich um sie zu holen. Bitte folgen Sie mir. Meinen Kommentar kann ich mir nicht verkneifen. Es wird ihr nicht gefallen, wenn sie hört, dass sie ihren kompletten Titel benutzt haben.

Eure königliche Hoheit, es ist meine Pflicht sie bei ihrem vollen Namen zu nennen, auch wenn es die Prinzessin stört. Bitte folgen Sie mir jetzt. Wir laufen hinter dem Mann mit seinem schwarzen Anzug hinaus nach draußen, wo eine Stretchlimousine auf uns wartet. Die Mädchen und auch ich beginnen zu kreischen und wir stürzen uns in das Fahrzeug, als die Tür vor uns geöffnet wird. Die Mädchen fallen in Umarmungen und ich bin verblüfft, wie herzlich die Mädchen zu einander sind. Oh mein Gott! Was macht ihr denn alle hier?Sara sieht vollkommen erstaunt aus. Sara, hast du es immer noch nicht verstanden? Dies ist dein Junggesellinnenabschied und jetzt setz dich hin und lasst uns endlich feiern. Die Mädchen bestätigen Izzy mit einem gefüllten “Wooooo” und auch ich falle mit ein und lasse die Etikette für diesen Tag hinter mir. Wir fuhren mit der Limousine durch die Gegend, schrieb aus dem Fenster und sangen laut mit. Der Alkohol floss in Strömen und dabei gab es nicht nur Champagner. Schon bald holt Izzy den Whiskey heraus und wir mischen ihn mit Cola, damit er für unsere zarten Gemüter doch irgendwie genießbar ist. Celine streckte den Kopf aus einem der Fenster und Sara tat es ihr gleich. Gemeinsam prosteten sie den Zivilisten zu, lachten und sangen fröhlich Lieder.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.