Shops

[Anzeige] Was bei uns im “normalen” Leben wegfällt

Hallo ihr Lieben,

ich erzähle euch ja oft sehr viel aus unserem privaten Leben.
Mal was Gutes, mal was Informatives rund um Eva und den Tumor, mal meckere ich auch einfach nur.
Heute, während ich die Erinnerungen auf Facebook durchgesehen habe, ist mir mal wieder aufgefallen, wie sehr sich unser Leben dieses Jahr verändert hat.
Es gibt Dinge, die passieren nicht mehr. Manche davon werden nie wieder passieren. Wie Evas Judotraining. Denn Judo ist eine der Sportarten, die sie nie wieder machen darf. Diese Woche vor einem Jahr hat sie gerade ihre Gürtelprüfung für weiß/gelb gewonnen und ein paar Wochen vorher ihre erste bronze Auszeichnung bei einem Turnier gewonnen.  

Privat Leben einfach mal anders

Ja, wir sind derzeit sehr isoliert.
Es kommen weniger Freunde vorbei, obwohl jeder immer fragt, wann man uns denn besuchen könnte.
Mein Mann und ich haben keine Zeit mehr für Dates, weil nicht jeder in dieser Situation mit Eva alleine sein kann. 
Events? Keine mehr. Weihnachtsfeier? Nein. 
Make up? Als ich das letzte Mal Make up aufgetragen habe, sah es aus, als wäre ich gerade mal 14 und probiere es zum ersten mal aus. Ich musste es wirklich neu machen!
Outfits zusammen stellen? Erm ja… Jeans und warmer Pulli. Mehr Gedanken mache mich mir schon gar nicht mehr. 
Heute dachte ich mir: Ich teste mal, ob ich noch Outfits zusammen stellen kann oder ob ich das verlernt habe, weil es nicht mehr wichtig ist.

Boss Orange bei Peek und Cloppenburg

Ich habe mich also bei Peek und Cloppenburg Düsseldorf umgesehen. Früher war ich öfters mal in dem Laden, wenn ich etwas besonders brauchte für irgendein Event. Aber das fällt ja weg. Daher war es jetzt einfaches Internetbrowsing und mal schauen, ob ich das Talent für Klamotten verloren habe. 

Das wäre so ein typisches Winteroutfit für mich. Für eine Jacke konnte ich mich nicht entscheiden, aber alleine die Hose ist schon mal um Längen besser, als meine zu Hause, die einfach nicht richtig passen wollen oder einen ungewollten Disstressed Look tragen, weil sie so alt sind. 

Und da wir Winter haben, dürfen Mütze und Schal nicht fehlen. Wenn ich nur wüsste, wo meine Mützen sind. Ich trage zur Zeit nur die von meinem Mann, weil meine unauffindbar sind. Vielleicht sollte ich doch irgendwann mal wieder shoppen gehen.

Collage zwei zeigt ein Date Night Outfit. Da greife ich gerne zu Kleidern, aber das hier ist dann doch etwas kurz. Daher musste noch eine Faux Leder Hose dazu. Eine Wahl, die man nach einiger Zeit eventuell bereut, weil es doch sehr schwitzig werden kann, aber so friere ich kleine Frostbeule selbst bei einem Date nicht. Perfekt geplant oder?

Ich habe übrigens auch festgestellt: Ich liebe die Rottöne dieser Kollektion. Irgendwie fand ich die Sachen immer ansprechender als die weißen oder schwarzen anderen Auswahlfarben. Komisch. Sonst trage ich nie rot und würde es auch nicht freiwillig kaufen.

 

Was meint ihr? Habe ich noch Talent zur Outfitauswahl oder sollte ich es vielleicht einfach bei Jeans und Pulli belassen?

You may also like...

1 Comment

  1. Anna Radke says:

    Ich lese deinen Beitrag und muss direkt am Anfang wieder weinen….in den letzten Tagen habe ich viel weint als ich die ganzen Beiträge gelesen habe ?

    Ich finde, du hast noch Talent zur Outfitauswahl ? Die Sachen würde ich auch anziehen und rot steht dir bestimmt ?
    Ich gehe nicht oft shoppen. Meistens wird es bei mir auch Jeans und Pulli oder T-shirt mit Strickjacke…..

    Gamz liebe Grüße
    Anna

Leave a Reply

Your email address will not be published.