Rezension

Goldener Käfig – Victoria Aveyard

Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance.

Gefährlich überraschend und überraschend gefährlich – nach “Die rote Königin” und “Gläsernes Schwert” geht Mares Geschichte in die dritte Runde.

Band 1: Die rote Königin

Band 2: Gläsernes Schwert

Band 3: Goldener Käfig

Band 4: ??? (erscheint 2018 in den USA)

Teil 3 einer Saga – Kann Victoria Aveyard mich wieder überzeugen?

Endlich ist es geschafft. Und ich muss sagen: Es hat laaaange gedauert. Es hat sehr lange gedauert.
Dieser dritte Teil der Farbe des Blutes Reihe, hat es mir definitiv nicht leicht gemacht. Dabei liebe ich diese Reihe.
Teil 1 und 2 habe ich in wenigen Tagen gelesen. Hier hat es schon Wochen gedauert. Das lag zum einen an den 630+ Seiten, die mir immer das Gefühl gegeben haben, dass ich in den 30 Minuten, die ich lesen konnte, nichts geschafft habe. Demotivierend sage ich euch. Aber es lag auch etwas daran, dass dieser Teil ein typischer Mittelteil ist.

Er verbindet die Action aus 1 und 2 mit der Action, die hoffentlich im Finale nächstes Jahr entstehen wird. Daher… Hat es sich doch sehr gezogen und es wurde wieder mehr auf “neue” Charakterbildung geachtet. Maven zum Beispiel, wird versucht menschlicher darzustellen. Mare hingegen scheint in sich zurück zu flüchten, denkt viel nach. Mir fehlte da irgendwie die alte Mare, die gerne mal impulsiv gearbeitet hat und einfach gemacht hat, ohne vorher zu denken.

Das waren meine einzigen Probleme. Das Ende ist wie erwartet sehr offen. Man hat viele Storylines, die auf ein Ende warten und mehr Fragen, als bei den beiden Bänden davor. Ich freue mich jedenfalls auf einen, hoffentlich, spannenden, actiongeladenen Abschluss dieser Saga. 

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.